Unternehmen
Entwickler:
Publisher: AMD

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

AMD kauft ATI

AMD (Unternehmen) von AMD
AMD (Unternehmen) von AMD - Bildquelle: AMD

Seit einigen Wochen kursierten diverse Gerüchte über einen Zusammenschluss von AMD und ATI im Internet. Jetzt herrscht Klarheit: AMD kauft ATI für rund 5,4 Milliarden US-Dollar. Die Aufsichtsräte beider Unternehmen haben dem Zusammenschluss zwischen der Chip-Schmiede und des Grafikchip-Produzenten bereits abgesegnet. Die Zustimmung der Aktionärsversammlung steht noch ins Haus, aber im 4. Quartal 2006 soll der Zusammenschluss abgeschlossen sein, was auch einige Arbeitsplätze kosten wird. Damit festigt der weltweit zweitgrößte Mikroprozessor-Hersteller seine Marktposition und greift Branchenprimus Intel direkt an. Im gleichen Atemzug hat AMD übrigens die Prozessorpreise gesenkt.


Quelle: n-tv

Kommentare

E-G schrieb am
ich finde die ganze aufregung da um den conroe ziehmlich sinnlos. ich werd mir ja jetzt nicht einen neuen prozessor/pc kaufen, nur weil intel mal ausnahmsweise was gutes produziert...
Balmung schrieb am
Wäre ja auch ein ziemliches Wunder wenn man zwischen XP3200 und Conroe keinen sehr deutlichen Unterschied merken würde, zumal Dein altes System schon ziemlich alt klingt, da wird nicht nur die CPU zu der Mehrleistung beigetragen haben, sondern auch Mainboard und RAM, die zwei Komponenten können nämlich auch eine erhebliche Leistungsbremse sein.
Mir gings ja auch mehr von dem Umstieg von Athlon FX zu Conroe, das ist einfach nicht so viel, das man deswegen gleich umsteigen muss. Zumindest nicht für normale User...
johndoe-freename-79054 schrieb am
Naja, bei mir war ein komplettes System fällig. Mein alter Rechner war ein Notkauf, da mir mein ganz alter Rechner in der Diplomphase dank Netzteil-Kurzschluss komplett weggeschmort ist und mir meine Eltern dann schnell für 500 einen neuen gekauft haben, damit ich weiterarbeiten konnte. Den habe ich dann noch auf 768 MB, 'ne GF6800 LE und einen XP3200 hochgepusht - vom Prinzip her ein recht ordentliches System, dass dann aber doch ziemlich fix an seine Grenzen stieß, wenn man mal ein paar Grafikoptionen mehr wollte.
Als dann letzte Woche die HDD ihren Geist aufgegeben hat, habe ich das gleich als Ausrede genommen, mir einen komplett neuen Rechner zuzulegen. Und da war der Conroe eindeutig erste Wahl. Ich bin gerade dabei, das Teil hier etwas auszutesten, aber die Leistung scheint echt pervers zu sein (im Vergleich zu vorher).
Balmung schrieb am
Trenchcoat_Harry hat geschrieben:
Hotohori hat geschrieben:Vorallem was hat Otto normal User von dem bischen mehr Leistung? Lohnt sich doch gar nicht deswegen jetzt die Firma zu wechseln.
Mehr Leistung, weniger Energieverbrauch, wesentlich günstiger...
Also ich ("ich" im Sinne von "irgendwer") würde jetzt meinen FX64 irgendwas nicht wegschmeißen, nur um mir einen Conroe zu kaufen. Aber da ich ("ich" im Sinne von "ich") mir ein komplett neues System geholt habe, war die Entscheidung seeeehr leicht. Wenn der aktuell beste Chip von AMD nicht mal an ein oberes Modell aus der Conroe-Serie heranreicht und dafür ein ganzes Stück teurer ist, dann muss ich da nicht sehr lange überlegen.
Ok, wenn man ohnehin vor hat ein komplett neues System zu kaufen, dann ist das klar. Sowas mache ich eben so gut wie nie, ich tausche immer nur einzelne Komponenten und noch hab ich bei der Auswahl der CPU für mein Mainboard nach oben hin reichlich Platz.
schrieb am

Facebook

Google+