F.E.A.R.: Etwas zu kurz geraten? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Horror-Shooter
Entwickler: Monolith Productions (PC) / Day 1 Studios (360 & PS3)
Release:
02.11.2006
18.10.2005
27.04.2007
Test: F.E.A.R.
85

“Der brillanteste spielbare Horrortrip der Neuzeit. Ein Muss für jeden Action-Fan.”

Test: F.E.A.R.
92
Test: F.E.A.R.
76

“Atmosphärisch immer noch top, aber technisch muss FEAR auf der PS3 ordentlich Federn lassen.”

Leserwertung: 86% [63]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ist F.E.A.R. zu kurz?

Ist die Shooter-Hoffnung F.E.A.R. ein wenig kurz ausgefallen? Einer Meldung auf Gamestar zufolge, haben die englischen Kollegen von PC Gamer den Titel auf Herz und Nieren geprüft, mussten dabei aber feststellen, dass das Action-Feuerwerk bereits nach zehn bis zwölf Stunden abgebrannt war, was den größten Kritikpunkt beim Test bedeutete. Davon abgesehen scheint F.E.A.R. aber alle Erwartungen zu erfüllen.

Wir werden uns selbst ein Bild machen, sobald die Testfassung bei uns eintrudelt.


Kommentare

johndoe-freename-43228 schrieb am
Also, wenn 10 bis 12 Stunden angegeben werden, sind es sowieso nur 5 Stunden und für 5 Stunden lege ich keine 50 Euro hin. Für 5 Stunden gibt es 5 Euro, mehr nicht. Auf meiner Stirn steht doch nicht Idiot.
Wieder ein Vollpreisgrafikdemo.
Nein, so nicht.
Aber mit so einer kurzen Spielzeit habe ich gerechnet.
Viele versuchen mit \"Games\" die ein sehr schlechtes Preisleistungsverhältnis liefern die große Kohle zu machen.
Kann mir egal sein.
Ich kauf mir dieses Minigame nächstes Jahr um 10 Euro und jene die 50 Euro hinblättern, werden mir diese seit zwei Jahren praktizierte Vorgangsweise, Games um ein, zwei Jahre zeitversetzt zu kaufen finanzieren, danke recht herzlich.
Meine Vorgaben: Mindest 30 Stunden für Egoshooter,
mindest 50 Stunden für Rollenspiele. Wenn weniger, dann erst als Budgetgames.
IronsteffL schrieb am
Ich find 12 Stunden nicht nur normal, sondern auch, wenn die Entwickler das Niveau halten können, optimal. Nach 6 Stunden macht einem auch die dollste Achterbahn keinen Bock mehr, wenn ihr versteht, was ich meine ;)
johndoe-freename-73049 schrieb am
Naja dann reichts aber auch das Spiel einfach auszuleihen.
Diese \"lieber 10 Stunden Spielspass, als 20 Stunden Langeweile\"-Kommentare sind aber wirklich fürn Arsch.
Zumindest, wenn man sie dauernt lesen muss.
Man kann auch 20 Stunden interessant machen, nur anscheinend reicht dafür bei manchen Entwicklern - und auch Spielern - die Phantasie nicht aus (Ich denke da an die Fahrlevel von HL2 bei denen man dann auch noch mit einem Metalgestell gegen einen Kampfhubschrauber antritt.
Zudem befindet man sich die ganze Zeit im selben Gebäudekomplex. Da müssen sich manche Abschnitte gewaltig von den anderen unterscheiden, damit die mickrigen (Ist ja ansich ok, aber dafür ca. 40-50 Euro bezahlen, mit einem Standardmultiplayer?) 12 Stunden nicht monoton werden.
Ausserdem kann man ja eine kleine Zusatzkampagne machen oder andere Spielmodi ala Rainbow 6 einbauen, bei denen man sich einfach austoben kann, oder z.B. Roboter oder spezielle Gegnereinheiten, wie diese Stealthtypen steuern und allein oder mit KI kollegen bestimmte Ziele erreichen (nicht gesehen werden, alles killen oder kombiniert).
Also gute 15 Stunden sollten es schon sein und vielleicht mal ein Multiplayer der sich von anderen abhebt (ausser der Bullettime, die eh erst bei einer ordertentlichen Anzahl von Bewegungsmöglichkeiten mehr Raum für Spass macht) . Bei Fear wäre vielleicht einer ala Halo nicht schlecht. Ein paar größere Level mit spaßigen Fahrzeugen und schon hätte man einen klasse MP für Leute die keine Xbox haben und denen Halo 2 zu langsam und zu bunt/freundlich ist.
Auch im Multiplayer wären Dinge wie Mechanzüge oder eben solche Sam Fischers im futuristischen Dress nicht schlecht. Wem diese Ideen fremd sind, sollte vielleicht mal Alien vs Predator 2 (grundverschiedene Einheiten) zocken oder eben Halo 1/2.
Also tut mir leid, aber eben weil das Spiel von Monolith kommt bin ich jetzt schon im Vorfeld enttäuscht, weil mal wieder kaum Potenzial ausgenutzt...
johndoe-freename-77716 schrieb am
Ich find`s auch okay, allerdings ist es immer etwas schwer zu sagen, solange man die Story noch nicht kennt. Bei HL² fand ich die einzelnen Level teilweise auch zu lang (Buggy, Jet-Ski), aber das ist alles Geschmackssache. Ich bin gespannt...
doc123 schrieb am
in der kürze liegt die würze... denkt an Max payne 1-2... wääwäää heult doch rum... sollangs geile story hat könns auch 6std sein... mir egal egoshooter sind kurz und was will ich 20-40std. in den ich durch 200 gleiche levels laufe weil die entwickler keine ideen mehr hatten.. 12 gehn klar also ...4players sowas is lächerlich als news ;)
schrieb am

Facebook

Google+