Spore: Account-System wird angepasst - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Lebenssimulation
Entwickler: Maxis
Publisher: Electronic Arts
Release:
04.09.2008
04.09.2008
21.04.2011
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Spore
80
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 5,84€ bei

Leserwertung: 84% [24]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Spore: Account-System wird angepasst

Spore (Simulation) von Electronic Arts
Spore (Simulation) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Spore hatte nicht nur mit seiner Aktivierungsebschränkung den einen oder anderen Spieler verärgert, auch die Onlinekomponente des Spiels hatte es in sich. Im Gegensatz zu den Angaben in der Anleitung ist es dem Nutzer nämlich nicht möglich, mehr als einen Account zu verwenden.

Nachdem Electronic Arts verkündet hatte, dass man das Authentifizierungssystem etwas entschärfen wird, ließ Maxis nun verlauten, dass man auf die Kritik am Account-Konzept reagieren und dieses etwas umstricken wird. Zwar wird man dann nach wie vor nur einen einzigen Account haben, in dem soll man dann aber bis zu fünf Screennamen einrichten können. Inhalte und Achievements werden dann mit dem jeweiligen Screennamen assoziiert.

Spore
ab 5,84€ bei

Kommentare

Narecien schrieb am
Ja die Vergleiche sind immer etwas sonderbar. Meins ja auch *g*
Zierfish schrieb am
naja, aber man darf auch erwarten, dass sich der Käufer über das informiert, was er sich da andrehen lässt. Wenn er dazu nicht in der Lage ist muss er halt mit den Konsequenzen leben.
Es ist schon richtig, dass das der falsche Weg ist und das ganze ohne Kopierschutz besser für den Konsumenten wäre.
Ob das am Ende aber besser für den Publisher ist darf angezweifelt werden!
Auch der Vergleich mit den Autos ist absolut sinnfrei...
jeder will den neuesten 300 PS Bomber mit Schwanzverlängerung und Vorfahrtsgarantie....
aber bei der ganzen Technik darf die Karre natürlihc nicht kaputt gehen. Und wenn eben nur die Vertragswerkstätten in der Lage sind das Stück "Hightech" zu reparieren wird geheult....
jammer doch auch keiner rum, dass die Xbox zu Microsoft muss wenn sie kaputt ist und nicht der Spezl um die Ecke das Teil wieder hinlötet....
manchmal kann man sich echt nur ans Hirn langen!
das mit der Zeitarbeit aka Sklavenhandel ist ein ganz anderes Thema, aber das sollte inzwischen jeder Wissen, dass sowas moralisch verwerflich ist.
Ich will doch nur sagen:
Ball flach halten! Der Mensch beschwert sich gerne über alles und jeden, dass der andere (in dem Fall der Publisher) aber auch einen guten Grund für sein Handeln gehabt haben könnte.... das wird gar nicht erst in Betracht gezogen...
sowas regt mich auf... immer gleich bashen und heulen...
immerhin habei die Leute dadurch erreicht, dass der Publisher die Strategie ändert, aber es ist nu soweit, dass man auch langsam wieder mal runter kommen könnte...
Narecien schrieb am
Das 'Problem am Backen halten ist die Tatsache das sich dann jede Beschwerde im Sande verläuft. Nicht im Sinne von das Spiel wird nicht verkauft der Hersteller macht sowass nich noch mal, sondern im Sinne von: in 4 Wochen weiß das keiner mehr. Das Ergebnis sind dann viele enttäuschte Käufer die nicht wußten das DRM und Co. Spore "schützen".
Is wie mit Zeitarbeit AKA moderner Sklavenhandel. Jeder der dabei is mault für sich aber im großen und ganzen werden die Backen gehalten....
Zierfish schrieb am
ich kann das "früher war alles besser" gewhine langsam nicht mehr hören....
ein Glück, dass die Menschen unmündig sind
sonst könnten sie ja auf Spore usw. verzichten und sich nen Dacia Logan kaufen, Counterstrike 1.6 installieren und einfach die Backen halten
aaaaber noooiiiiiiin *grml*
junge junge
PS: ich denke da gerne an einen song von den Ärzten
Narecien schrieb am
Bin mal gespannt wie lang das noch dauert bis das System auf X-Box und PS3 Einzug hällt *schauder*
schrieb am

Facebook

Google+