Age of Conan: Hyborian Adventures: Details zum 'Update 5' - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Funcom
Publisher: Eidos
Release:
kein Termin
23.05.2008
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Age of Conan: Hyborian Adventures
82

Leserwertung: 75% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Age of Conan - Details zum 'Update 5'

Age of Conan: Hyborian Adventures (Rollenspiel) von Eidos
Age of Conan: Hyborian Adventures (Rollenspiel) von Eidos - Bildquelle: Eidos

Craig Morrison, der Game Director von Age of Conan, hat sich in einem offenen Brief an die Community gewandt und über das "Update 5" gesprochen. Zu Beginn bedankte er sich für das Feedback und das Engagement der Testserver-Community, schließlich werden mit dem anstehenden Update die Gegenstände und Statistiken des Online-Rollenspiels umfangreich überarbeitet:

Das Systemteam arbeitet hart daran, das Feedback durchzugehen, Werte anzupassen und dafür zu sorgen, dass das neue System mit jeder Version besser wird. Die Anpassung ist mit dem Feedback der Testserver-Community erheblich einfacher. Wir erhalten unsere Informationen sowohl von den Servern selbst als auch aus den Foren. Eure Erfahrungen beim Spielen auf den Testservern sind bei einem Update wie diesem, das tief in das System eingreift, absolut unbezahlbar.

Das Update bringt also viele Veränderungen bei Gegenständen und Statistiken, ebenso wie bei Talenten, Zaubern und Fähigkeiten. Deswegen will Funcom dafür sorgen, dass man mehr mit den Klassen experimentieren kann. Mit "Update 5" wird es möglich sein, die Talente der Charaktere zurückzusetzen und neu verteilen zu können. Alle Spieler mit Charakteren über Stufe 50 können zudem einen weiteren Protagonisten erstellen, der sofort mit Stufe 50 beginnt. Um diesen neuen Charakter zu erstellen, braucht ihr einen leeren Charakter-Slot.


Quelle: Funcom

Kommentare

PsYch0WeSPe schrieb am
Ich glaube mittlerweile ist die deutsche Version auch uncut, bin mir sogar fast sicher
McL0vin82 schrieb am
PhobosOne hat geschrieben: Aber mal ne andere Frage: Komm ich als deutscher legitim an die Uncut Version? Oder ist der unterschied nur unwesentlich?
Die Schnitte kann man vernachlässigen. Es fehlen ein paar wenige Finish - Animationen. Man merkt es aber nicht wirklich, da diese ja nicht bei jedem Kampf aufkommen. Und auf Grund der Tatsache, dass es so preiswert geworden ist, lohnt sich der Import imho auch nicht mehr.
lAmbdA schrieb am
Funcom hatte vor AoC das imo atmosphärischte MMO auf dem Markt. An AO kam bis dato in Sachen Einfühlen nichts ran, seis WoW, HdRO oder Warhammer. Dann kam AoC und wurde von den Leuten zerissen, was ich wirklich Schade fand, da ich mir einen ähnliche Qualität erhofft hatte.
Wie dem auch sei. Im Momment siehts so aus, als würde das SPiel nun endlich das sein, was es zu Release sein wollte. Ich werds mir jetzt doch nochmal anschauen. Und hey, es hat auch seine guten Seiten, dass es anfangs gefloppt ist. So sind viele WoWboyz wieder zurück und man hat viel mehr vom Spiel und man kommt spotbillig dran. Ich finde auch, dass es nicht nur Vorteile hat eine so imense Community zu haben, wie sie WoW hat. So ist alles ein bisschen gesselliger unnd überschaubarer.
Aber mal ne andere Frage: Komm ich als deutscher legitim an die Uncut Version? Oder ist der unterschied nur unwesentlich?
Satus schrieb am
CasanOffi hat geschrieben:...
Da lob ich mir doch Turbine und Codemasters, die mit HdRo vom ersten Tag an ein technisch sehr ausgereiftes Spiel den Fans präsentierten.
AoC kann gegenüber seinen Konkurrenten eigentlich nur in Sachen Gewaltdarstellung punkten.
Aber das scheint immer noch zu reichen...
Lags, Gummiwände, verbugte Instanzen Encounter, das ist sind keine exklusiven AoC Features - die findet man auch in Lotro zuhauf.
Wenn man keine Ahnung hat...
AoC ist inzwischen wirklich gereift und auf alle Fälle einen Blick wert, nicht nur wegen der grandiosen Athmo durch Grafik und Sound.
Hadik schrieb am
CasanOffi hat geschrieben:Klingt ja fast so, als würden die Macher von AoC um´s Überleben kämpfen.
Technisch gesehen war AoC zu Beginn ein Ding der Unmöglichkeit. Es wurde, wie viele Spiele, einfach viel zu früh auf den Markt geworfen - und jetzt ist anscheinend die Community dabei, es zu richten...
Da lob ich mir doch Turbine und Codemasters, die mit HdRo vom ersten Tag an ein technisch sehr ausgereiftes Spiel den Fans präsentierten.
AoC kann gegenüber seinen Konkurrenten eigentlich nur in Sachen Gewaltdarstellung punkten.
Aber das scheint immer noch zu reichen...
für mich war es eher aufgrund des Kampfsystems interessant und der Städtebau bzw. die Belagerungen dieser hat extrem gut geklungen
ist dies jetzt schon ausgereift?
schrieb am

Facebook

Google+