Diablo 3: Schatztruhe und alle Fähigkeiten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Release:
03.09.2013
15.05.2012
03.09.2013
kein Termin
kein Termin
Test: Diablo 3
84
Test: Diablo 3
83
Test: Diablo 3
84
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 59% [23]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Diablo 3
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Diablo III - Schatztruhe und alle Klassen-Fähigkeiten

Diablo 3 (Rollenspiel) von Activision Blizzard
Diablo 3 (Rollenspiel) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Auf der offiziellen Diablo III-Website hat Blizzard nicht nur einen Fertigkeiten-Rechner für die fünf Klassen veröffentlicht und alle Neuerungen noch einmal zusammengefasst, sondern auch alle aktiven und passiven Klassen-Fähigkeiten inkl. Veränderungsmöglichkeiten durch die Runensteine beschrieben.

Schatzkiste und geteiltes Gold
Im Spiel eingesammeltes Gold steht übrigens jedem Charakter des Accounts zur Verfügung und auch zur Schatzkiste haben sich die Entwickler nun geäußert: Zusätzlich zum individuellen Inventar eines Charakters werden die Spieler auch Zugang zu einem gemeinsamen Schatz haben, einer Lageroption, die von allen Charakteren eines Diablo III-Accounts genutzt werden kann. Der gemeinsame Schatz ist zu Beginn jedes Aktes in jeder größeren Stadt zugänglich - einerseits zur persönlichen Item-Lagerung und andererseits zur Weitergabe von erbeuteten oder hergestellten Gegenständen an andere Charaktere.
    
"Auch wenn Spieler mit nur einem einzelnen Fach für ihren gemeinsamen Schatz beginnen, in dem nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen verfügbar ist, können sie durch einige Erweiterungen in Form von zusätzlichen Plätzen und weiteren Fächern gegen Gold den Lagerplatz mit jedem erstellten Charakter vergrößern. Es lassen sich bis zu fünf Fächer erwerben, von denen jedes maximal 70 Plätze enthalten kann, was für insgesamt 350 Lagerplätze im gemeinsamen Schatz sorgt! Einmal erworben kann der erweiterte Lagerplatz von jedem Charakter auf dem entsprechenden Diablo III-Account genutzt werden.
    
Jetzt werden sich einige von euch, die Diablo II gespielt haben, vielleicht fragen, ob man auch Gold im gemeinsamen Schatz lagern kann. Die knappe Antwort lautet "Nein", und das ist der Fall, weil sich die Methode zur Aufbewahrung von Gold in Diablo III entscheidend verbessert hat. Statt der Aufbewahrung von Gold im Inventar eines Charakters oder in seinem Privatlager, wie in Diablo II, wird es nun in einem gemeinsamen Lager aufbewahrt, das mit jedem Charakter des Diablo III-Accounts zugänglich ist. Dies wird dabei helfen, zu vermeiden, dass man ständig Gold von einem Charakter zum anderen transferieren muss.

Absolut Hardcore
Hardcore-Charaktere sind allerdings ein Fall für sich. In Anbetracht der Herausforderungen und den gesteigerten Anforderungen dieses Spielstils ist es wichtig zu beachten, dass Hardcore-Charaktere eines Diablo III-Accounts ebenfalls einen exklusiven Zugang zu einem gemeinsamen Schatz erhalten (ebenso wie zu einem Auktionshaus und einem gemeinsamen Goldlager), der aber komplett unabhängig von dem der normalen Charaktere ist. Die Spieler können Gegenstände zwischen ihren verschiedenen Hardcore-Charakteren austauschen, aber sie können keinen normalen Charakteren Zugang zu Gegenständen gewähren, die nur im Hardcore-Modus zugänglich sind und umgekehrt."

Quelle: Blizzard-Blog

Kommentare

Fadoom schrieb am
Ich meine das gab es auch bei Sacred 2 mit der Truhe für alle chars!!
Kann es kaum noch abwarten :D Schnetzeln und Sammeln bis zum umfallen, hexendoktor ich komme....
Lil Ill schrieb am
Das ist doch genau das Gleiche wie in Guild Wars. Da gab es auch eine Schatztruhe die man mit allen Charakteren benutzen konnte. Sowohl Items als auch Gold konnte man dort lagern. Wenn man beispielsweise einen Zauberstab für einen Magier gefunden hat, konnte man den in der Truhe lagern und wenn man einen Magierchar erstellt hat, konnte man den Stab bereits verwenden (entsprechendes Level vorausgesetzt) und musste nicht bei Null anfangen.
Erynhir schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:
iscitm hat geschrieben:Man hat ja ab Level 30 alle Fähigkeiten freigeschaltet. Was bringen die Stufenaufstiege nach Level 30? Nur noch verbesserte Stats ?
Ich würde sagen, das gleiche wie bei D2 - verbesserte Stats.
Halt hier nur noch 30 Level lang, nicht 69...
Hmm, so wirklich überzeugen können mich die Skills jetzt noch nicht. Fürchte gerade der Magierklasse geht gegen Mitte der Saft aus und es werden nur noch %von Waffe Skills benutzt.
Ich gehe davon aus dass die Fertigkeiten auch so stärker werden mit höherem Level, nur halt um fixe Werte und nicht prozentual (wie halt in Diablo 2). Das wird dann wahrscheinlich über die Ausrüstung geschehen (+20% Kälteschaden z. B.).
Soweit liest sich das ja alles super. Bin gespannt wie der Mönch sich am Ende spielen wird, der gefällt mir bisher von den Fertigkeiten am meisten. So eine Mischung aus Assassine und Paladin, nett nett.
Wird wohl meine erste Klasse werden.
DonDonat schrieb am
Ich weiß nich aber der Hardcore Modus hört sich echt gut an :) zumindest bis man stirbt wird der Hardcore Modus für einigen spaß sorgen xD
Sir Richfield schrieb am
iscitm hat geschrieben:Man hat ja ab Level 30 alle Fähigkeiten freigeschaltet. Was bringen die Stufenaufstiege nach Level 30? Nur noch verbesserte Stats ?
Ich würde sagen, das gleiche wie bei D2 - verbesserte Stats.
Halt hier nur noch 30 Level lang, nicht 69...
Hmm, so wirklich überzeugen können mich die Skills jetzt noch nicht. Fürchte gerade der Magierklasse geht gegen Mitte der Saft aus und es werden nur noch %von Waffe Skills benutzt.
schrieb am

Facebook

Google+