G7 Gaming Mouse: Exklusive Details der neuen Wundermaus - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Logitech
Publisher: Logitech
Release:
08.2005

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

G7 Gaming Mouse: erste Details

In etwas mehr als einer Woche bricht eine neue Zeitrechnung für Spielemäuse an: Am 11. August soll Logitechs G7 Gaming Mouse für ungeahnte Kontrolle am PC sorgen. In Zusammenarbeit mit dem Peripherie-Hersteller verraten wir euch heute und in den nächsten Tagen bis zur Veröffentlichung exklusive Feature-Details.

So lässt sich z.B. die Abtast-Auflösung bei Bedarf auf 400, 1200 und 2000 dpi einstellen – und das alles "on-the-fly", ohne extra das Programm verlassen zu müssen oder gar zusätzliche Treiber zu installieren. So könnt ihr je nach Spielsituation zwischen pixelgenauer Präzision und schnellen Reaktionen umschalten und die Maus schnell und komfortabel an eure Spielbedürfnisse anpassen. Ein erstes Teaser-Bild des neuen Wunder-Nagers findet ihr hier.

Kommentare

Sabrehawk schrieb am
Hab ne MX500 bin damit absolut zufrieden
Für mich ist das wichtigste an einer Maus ab einer
gewissen DPI Leistung nur noch die
Verarbeitungsqualität und die Handergonmie.
z.B kein Kabelbruch an der Übergangsstelle zum
Gehäuse wie bei den alten MS Explorer Mäusen
(hatte 2 Stück beide hatten das gleiche Problem)
nach einer gewissen Zeit der Benutzung.
Die Maus muss gut in die Hand passen und die Tasten
müssen gut erreichbar sein und einen guten Druckpunkt
haben. Ich finde das bei dem MX design wunderbar.
Bin zwar Linkshänder aber Maus benutze ich mit
rechts. Bin etwas eigenartig verteilt was das
angeht..:D
Was ich schlecht finde bei der MX sind die Plättchen
an der Unterseite die nach einiger Zeit abgehen und
ausserdem Schmodder sammeln wie blöd. Das war bei
der Explorer genauso.
Generell benutze ich keine Maussoftware, finde ich
unnötig und verbraucht zuviel Resourcen.
Deswegen gibt es nur noch das subjektive Empfinden
ab einer gewissen Leistung und Verarbeitung was
den Ausschlag gibt, und da ist wohl jeder anders.
johndoe-freename-84194 schrieb am
Muss man über so einen offensichtlichen Werbeartikel nicht eigentlich ein \"Anzeige\" heften? Die Wortwahl in dem Artikel entbehrt wirklich jedem Journalismus.
Sadira schrieb am
also mal ehrlich, wer braucht umschaltbare dpi an der maus, das sind doch features die teuer bezahlt werden aber absolut sinnlos sind
ich bleib bei meiner logi mx 510
die apple mouse ist ne nette design spielerei, aber wenn man sich das man ansieht besonders ergonomisch wirds nicht sein, und da das ganze nur auf sensoren besteht, hast null druckpunkt
Gurkenwasser schrieb am
Das Problem der \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\"Linkshändermäuse\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\" wären die geringen Stückzahlen. Es lohnt sich nciht dafür eigene Fertigungsanlagen zu verwenden.
Dann sollen die doch mal ein Design entwerfen, das auch Linkshänderfreundlich ist! :)
Hätte auch gerne ne 518er! Aber geht mal garnet damit zu Zoggen und die Razer Diamndback ist einfach zu klein finde ich! :)
johndoe-freename-82921 schrieb am
Gurkenwasser hat geschrieben:Damit würde sich doch bestimmt mehr Geld machen wenn man die Mäuse auch für Linkshänder herstellen würde.
Würde damit Geld zu verdienen sein, würden sie es machen. ;)
Das Problem der "Linkshändermäuse" wären die geringen Stückzahlen. Es lohnt sich nciht dafür eigene Fertigungsanlagen zu verwenden.
schrieb am

Facebook

Google+