Simon the Sorcerer 4: Ersteindruck: Zauberkünstler? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Point&Click-Adventure
Publisher: RTL Enterprises
Release:
22.02.2007
Test: Simon the Sorcerer 4
69

Leserwertung: 87% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ersteindruck: Simon the Sorcerer 4

Auf der Games Convention konnten wir einen ersten Eindruck von Simon the Sorcerer 4 gewinnen, das bei den deutschen Entwicklern von Silver Style entsteht. Bis auf ein paar Render-Bildschirme, die im jetzigen Stadium jedoch noch sehr synthetisch und leblos wirken, gab es von dem berühmten Zauberer noch nicht viel zu sehen. Dabei stellt sich unweigerlich die Frage, wie man das Spiel bis zum Februar 2007 fertigstellen will. 

An Ideen und Vorhaben herrscht dagegen kein Mangel: Simon soll sich mit euch durch hunderte Rätsel knobeln, die nicht nur einfallsreich, sondern auch logisch ausfallen sollen. Auch der schwarze Humor soll in der wendungsreichen Story nicht zu kurz kommen und den witzigen Vorgängern in nichts nachstehen. Zu diesem Zweck steht den Entwicklern mit Simon Woodroffe der Erfinder der Serie beratend zur Seite. Und es gibt offensichtlich noch genug zu tun: Vor allem die Animationen könnten neben den statischen Kulissen noch mehr Feinschliff vertragen, denn bisher wirkt die Präsentation des vierten Teils noch wie ein Spiel aus den Neunzigern. Gut gelungen scheint die einfache Point&Klick-Steuerung zu sein, mit der ihr den Zauberer klassisch durch die Märchenwelt dirigiert und Gegenstände im Inventar verstaut, das bei Bedarf einfach am oberen Bildschirmrand eingeblendet wird. 

Die Sprachausgabe war bekanntlich immer ein Höhepunkt der Serie. Deshalb wird es Simon-Anhänger sicher freuen, dass die Entwickler derzeit in Verhandlungen stecken, um den Original-Sprecher der Vorgänger auch für den vierten Teil zu gewinnen. Neben dem Hauptdarsteller werden auch andere bekannte Figuren wie Calypso wieder mit von der Partie sein. Ob auch für diese die ursprünglichen Sprecher ans Mikrofon treten, ist bisher noch nicht bekannt.    


Kommentare

SlainAndara schrieb am
Ragism hat geschrieben:Ich weiß nicht, was ihr habt, die Screens sehen überraschend gut aus. Hab selten ein so stimmiges Setting gesehen, das aus Polygonen besteht. Wenn die Inhalte stimmen, kann man über den Rest hinwegsehen, ihr optisch verwöhnten Shooterzocker :wink:
Ja find ich auch!
Wirkt richtig stimmig und zum Scenario passend. Das ist von SSE glaube ich das erste Adventure, mal abwarten. Mit "The Fall" hatten sie ja starke Startprobleme, dafür ist der Support aus eigener Erfahrung einfach nur Top! Ich bin guter dinge das Carsten Strehse seine Knechte gut im Griff hat und nichts schief laufen wird. Freu mich schon zu sehen wie das jetzt ausschaut, wenn Simon eine Leiter in seinen Hut verstaut :) .
tashunga schrieb am
Die gezeigte gc version war eine pre-alpha... ist also kein wunder, dass die hitnergruende statisch sind und noch kaum leben zu sehen ist! ^^
amsterdam schrieb am
Bin mal gespannt wie es wird.
Der letzte Teil war ja eher ein Reinfall, aber Teil 4 verspricht Besserung :)
RickD schrieb am
Meinetwegen kann das Spiel ruhig wie aus den Neunzigern Aussehen. Solange Rätsel und Witze das selbe Niveau wie Teil 1 und 2 erreichen.
Ragism schrieb am
Ich weiß nicht, was ihr habt, die Screens sehen überraschend gut aus. Hab selten ein so stimmiges Setting gesehen, das aus Polygonen besteht. Wenn die Inhalte stimmen, kann man über den Rest hinwegsehen, ihr optisch verwöhnten Shooterzocker :wink:
schrieb am

Facebook

Google+