Guild Wars 2: Siebte Klasse: Ingenieur - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: ArenaNet
Publisher: NCSoft
Release:
31.12.2012
Test: Guild Wars 2
90

“Spaß statt Grind: Mit einfachen Mitteln zieht ArenaNet die Motivationsschraube an. Guild Wars 2 ist ein wahres Umfangsmonster mit Prachtkulisse!”

Leserwertung: 81% [16]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Guild Wars 2 - Siebte Klasse: Ingenieur

Guild Wars 2 (Rollenspiel) von NCSoft
Guild Wars 2 (Rollenspiel) von NCSoft - Bildquelle: NCSoft
NCsoft und Arena.net haben die siebte Klasse in Guild Wars 2 vorgestellt und zwar den Ingenieur. Mit Werkzeugen, Wissen, einem Hauch von Steampunk und einer Prise Alchemie unterstützen Ingenieure ihre Teampartner mit Angriffsstärke und diversen Fertigkeiten. Als Meister des technischen Chaos tüfteln sie mit Sprengstoffen, Gadgets, Elixieren und allerlei einsetzbaren Geräten. Sie können Kontrolle über ein Gebiet übernehmen, indem sie Geschütztürme aufstellen, ihre Verbündeten mit alchemistischen Waffen versorgen oder ihre Feinde mit einer großen Auswahl an Minen, Bomben und Granaten niederstrecken (Bilder).

Wie Elementarmagier verwenden auch Ingenieure nur einen Waffensatz auf einmal, vervollständigen diesen jedoch mit besonderen Hilfs- und Heilwerkzeugen. Dank dieser Werkzeuge verfügt der Ingenieur über besondere Waffen und Rucksäcke mit einem vollen Satz an Fertigkeiten, der ihre aktuellen Waffenfertigkeiten ersetzt.

 














Waffenwerkzeuge: Diese Hilfsfertigkeiten rüsten den Ingenieur bei Aktivierung mit einer neuen Waffe in seinen Händen aus. So ruft das Flammenwerfer-Werkzeug beispielsweise eine Waffe mit kurzer Reichweite und Wirkungsbereich herbei, mit welcher der Ingenieur seine Feinde überwältigen kann. Der Flammenwerfer verfügt über Fertigkeiten wie "Feueropfer", um Feinden in der Nähe Schaden zufügen, "Luftexplosion", um sich gegen Fernkampfangriffe zu verteidigen und "Flammendurchschlag", um Feinde in die Reichweite der mächtigen Waffenangriffe zu ziehen.

Rucksack-Werkzeuge: Diese besonderen Hilfswerkzeuge rufen bei Aktivierung einen Rucksack herbei, der die aktuellen Waffenfertigkeiten des Ingenieurs durch spezialisiertere Fertigkeiten ersetzt. Mit einem Bombenwerkzeug erhält der Ingenieur beispielsweise einen Rucksack, mit dem er Bomben mit unterschiedlichen Effekten platzieren kann, wie z. B. Rauch, Erschütterungen und Feuer.

Video
NCsoft stellt als siebte Klasse den Ingenieur vor.


Türme: Ein Ingenieur kann Türme aufstellen, die ihn als unbewegliche, verbündete Vorrichtungen bei der Verteidigung und Kontrolle eines Gebiets unterstützen. Wenn ein Turm aufgestellt wurde, wird die Fertigkeit im entsprechenden Platz durch eine überladene Version ersetzt. So kann ein Ingenieur beispielsweise einen Donnerturm aufstellen und Schaden mit Wirkungsbereich austeilen. Wenn er dann die überladene Version dieser Fertigkeit aktiviert, wird ein großer Donnerangriff ausgeführt, der Feinde in der Nähe zu Boden wirft. Ein Ingenieur kann mit aufgestellten Türmen interagieren, sie wieder einpacken und bewegen. Dadurch wird der Turm und die entsprechende überladene Fertigkeit entfernt sowie eine kurze Wiederaufladezeit ausgelöst, bevor der Turm wieder aufgestellt werden kann. Es kann jeweils nur eine Art Turm gleichzeitig aktiv sein.

Werkzeuggürtel: Der Werkzeuggürtel des Ingenieurs verleiht ihm einen Satz besonderer Fertigkeiten über der Waffenfertigkeitenleiste. Diese Fertigkeiten verbessern die Wirksamkeit und Funktionalität der Hilfs- und Heilfertigkeiten des Ingenieurs. Beispielweise kann der Werkzeuggürtel eine Selbstzerstörungsfertigkeit für Türme oder eine Zündoption für alle Minen hinzufügen. In Kombination mit dem Granatenwerkzeug ermöglicht der Werkzeuggürtel ein Granatensperrfeuer, in Kombination mit dem Medizinwerkzeug eine Selbstheilungsfertigkeit.


Waffen
-Haupthand: Pistole
-Begleithand: Pistole, Schild
-Zweihändig: Gewehr

Rucksackwerkzeuge
-Hilfswerkzeug
-Granatenwerkzeug
-Bombenwerkzeug
-Minenwerkzeug
-Medizinwerkzeug

Waffenwerkzeuge
-Flammenwerfer
-Elixierkanone

Türme
-Gewehrturm
-Donnerturm
-Netzturm
-Flammenturm
-Heilturm

 

Quelle: NCsoft und Arena.net

Kommentare

=paradoX= schrieb am
Glaub auch, dass viele am Anfang den Ingi spielen werden. Irgendwann wird sich das aber einpendeln. Hoffentlich kommt der Mesmer noch :)
Treydaddelt schrieb am
Huch, okay. Dachte anfangs ob schon wieder der erste April ist. Aber nach dem ich den Text gelesen und die Videos dazu gesehen habe, passt die Klasse doch recht gut ins Spiel. Immer nur Mut zu was einigermaßem neuem. ;) Finds gut, alllerdings befürchte auch ich das diese Klasse anfangs sehr viele spielen werden. Eben weil es was anderes ist. Aber wir werden sehen.
rainji schrieb am
Wie gesagt es ist nur eine "Spekulation". Ich werde, das weiß ich jetzt schon ohnehin wieder Necro oder andere Supportklasse spielen, entsprechend bin ich froh wenn es nicht "too much" an Supportklassen gibt...wahrscheinlich bedroht mich der Engi genau deshalb Embarassed

Jede Klasse kann Supporten,
Wächter: Wards, Symbolen usw.
Krieger: Schreie Standarten(Buffs Heilung)
Elementarmagier: Wassermagie/Erdmagie
Ranger: Fallen, Heilen
Nekro: Brunnen
Dieb: eher offensiv, Gegner blenden, wegziehen usw.
Engi: Heilpacks, Heilkanone
Thunder Of Love schrieb am
ChrisM hat geschrieben:dann bleibt hoffentlich der Mesmer als letztes übrig.

Ohne den wäre es ziemlich langweilig. War nämlich die interessanteste Klasse für mich.
Barranoid schrieb am
Matico hat geschrieben:also als necro zu sagen eine andere klasse würde jeder spielen wollen ist irgendwie ein widerspruch in sich oder nicht?
necros sind doch mindestens genauso begehrt. am anfang :)

Touchè was GW1 angeht :D
Aber ich glaube, dass sich viele GW2 Spieler aus GW1 rekrutieren werden und die kennen die alten Klassen ja bereits zur Genüge ^_^
Wie gesagt es ist nur eine "Spekulation". Ich werde, das weiß ich jetzt schon ohnehin wieder Necro oder andere Supportklasse spielen, entsprechend bin ich froh wenn es nicht "too much" an Supportklassen gibt...wahrscheinlich bedroht mich der Engi genau deshalb :oops:
schrieb am

Facebook

Google+