Guild Wars 2: Über das "Welt gegen Welt"-System - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: ArenaNet
Publisher: NCSoft
Release:
31.12.2012
Test: Guild Wars 2
90
Jetzt kaufen ab 29,95€ bei

Leserwertung: 81% [16]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Guild Wars 2: Das "Welt gegen Welt"-System

Guild Wars 2 (Rollenspiel) von NCSoft
Guild Wars 2 (Rollenspiel) von NCSoft - Bildquelle: NCSoft
Mike Ferguson äußerte sich über den aktuellen Stand der Dinge beim "Welt gegen Welt"-System (WvW) in Guild Wars 2. Zunächst ging er darauf ein, wie die Warteschlangen bei WvW funktionieren:

  • Man kann immer nur in der Warteschlange für eine WvW-Karte sein.
  • Wenn ihr versucht, eine WvW-Karte zu betreten, wenn ihr bereits in der Warteschlange für eine andere Karte seid und die neue Karte noch nicht voll ist, dann kommt ihr auf diese neue Karte und seid dennoch weiterhin in der Warteschlange für die erste Karte, die ihr betreten wolltet.
  • Wenn ihr in der Warteschlange für eine WvW-Karte seid und versucht, euch für eine andere WvW-Karte, die voll ist, anzustellen, dann werdet ihr gefragt, ob ihr in die Warteschlange für die zweite Karte wechseln möchtet. Wenn ihr "Nein" auswählt, dann bleibt ihr in der Warteschlange für die erste Karte. Wenn ihr "Ja" auswählt, dann reiht ihr euch in die Warteschlange für die zweite Karte ein und seid nicht mehr in der Warteschlange für die erste Karte.
  • Ihr könnt in der Warteschlange für eine WvW-Karte sein, wenn ihr auf einer Überlauf-Karte seid, aber ihr könnt keine Punktestände oder Teamnamen sehen, solange ihr auf einer Überlauf-Karte seid.

Es gibt ein paar Welten, auf denen man für WvW oft mehrstündige Wartezeiten in Kauf nehmen muss, vor allem für die "Ewigen Schlachtfelder". Aber es gibt auch Welten, die selbst bei Hochbetrieb keine oder nur kurze Warteschlangen haben. Mike Ferguson: "Falls ihr auf einer Welt spielt, für die es sehr lange Warteschlangen gibt, und die Möglichkeit habt, auf eine weniger überlastete Welt zu wechseln, würden wir euch empfehlen, das zu tun. Eine gleichmäßigere Verteilung der Spieler auf verschiedenen Welten hilft nicht nur, Wartezeiten zu verkürzen, sondern verbessert auch den Wettbewerb auf allen Welten."

"Ein Grund, warum Spieler lange Wartezeiten haben, ist die Tatsache, dass immer noch außerordentlich viele Spieler zur gleichen Zeit spielen und daher die Warteschlangen auf Welten mit vielen Spielern, die sich auf WvW konzentrieren, sehr lang sind. Wir haben auch einen Fehler gefunden, der dazu geführt hat, dass Spieler sich für eine Karte anstellen und diese früher betreten konnten, als Spieler, die schon länger in der Warteschlange waren. Wir arbeiten gerade daran, diesen Fehler zu beheben und werden eine Ankündigung im Forum machen, wenn wir das Problem beseitigt haben. Dann sollte das Problem, dass manche Spieler stundenlang warten müssen, während andere der Warteschlange für die gleiche Karte beitreten und wenige Minuten später auf der Karte sind, nicht mehr auftauchen."

Für alle Welten gilt auch, dass die "Ewigen Schlachtfelder" (die zentrale WvW-Karte) die mit Abstand beliebteste Karte ist und entsprechend lange Warteschlangen hat. Ihr könnt eure Wartezeit verkürzen, indem ihr euch zuerst für eine Grenzland-Karte anstellt und euch dann in die Warteschlange für die Ewigen Schlachtfelder einreiht, sobald ihr in den Grenzlanden seid.

Last but not least äußerte er sich noch zur Matchdauer: "Während des Frühstarts mit Zugang zum Spiel bemerkten wir ein paar Probleme, wegen der wir beim Start von Guild Wars 2 die Weltenzuteilung für das WvW für ein paar Tage deaktivieren mussten. Während dieser Zeit haben wir Matches länger laufen lassen, daher haben manche von euch bemerkt, dass Matches 2 oder 3 Tage dauern konnten, oder dass die Ergebnisse nicht richtig gelöscht wurden, wenn Matches zurückgesetzt werden sollten. Die gute Nachricht ist, dass wir diese Probleme schnell beheben konnten und dass Matches seit dem 1. September 24 Stunden dauern. Durch diese Spiele konnten wir ausreichend Daten für unser Ranglistensystem sammeln und daher werden Matches ab Freitag, dem 14. September, 7 Tage dauern. Wir erhöhen die Matchdauer für WvW auf 7 Tage und nicht auf 14 Tage, damit unser Ranglistensystem schneller weitere Daten sammeln kann und auch, damit die Spieler sich an längere Matches gewöhnen."

Quelle: NCsoft und ArenaNet
Guild Wars 2
ab 29,95€ bei

Kommentare

ZackeZells schrieb am
Hypn0s hat geschrieben:
Das Problem mit den Warteschlangen wird sich in nächster Zeit sicher von selbst erledigen, wenn der Abo-MMO-Tross weitergezogen ist. Und da für viele mit Erreichen des Endlevels 80 anscheinend das Spiel zu Ende ist wird es nicht mehr lange dauern ;)
Das sehe ich auch so, kommt doch bald Die Pandabären Edition eines andren bekannten MMORPG´s, dann ziehen bestimmt einige weiter.
marschmeyer schrieb am
Enthroned hat geschrieben: An Objektiver Meinung .
Na, jetzt wird's interessant.
Hypn0s schrieb am
Und wenn man so viel wert auf WvW mit seiner Gilde legt wieso wechselt man nicht geschlossen den Server? Es gibt 2 von 5(?) deutschen Servern wo man ne lange Wartezeit hat, bleiben noch 3 andere. Kapazitäten werden bestimmt wenn überhaupt nur schrittweise erhöht und das auch nicht ins unendliche, allein aufgrund des Balancing/der Größe der Maps.
@Enthroned: Und eine mögliche Lösung für die Burgeneroberung und halten gibst du ja schon selbst: Bündnisse mit anderen Gilden. Wenn man dauerhaft nur mit 5 Leuten unterwegs sein kann muss man sich halt erstmal mit z.B. nem Turm zufrieden geben, und selbst da können Bündnisse nicht schaden. Wenn dir allerdings der Spielspaß, die Buffs/Abzeichen/Drops im WvW nicht als Motivation reichen wirst du trotzdem keine große Freude am WvW haben...GW2 ist nun mal komplett darauf ausgelegt, dass man weder als Gilde noch als Spieler große (spielerische) Vorteile gegenüber anderen hat.
Das Problem mit den Warteschlangen wird sich in nächster Zeit sicher von selbst erledigen, wenn der Abo-MMO-Tross weitergezogen ist. Und da für viele mit Erreichen des Endlevels 80 anscheinend das Spiel zu Ende ist wird es nicht mehr lange dauern ;)
anigunner schrieb am
[Shadow_Man] hat geschrieben:Früher standen solche Sachen ja in einem Handbuch drin, aber da war bei Guild Wars 2 ja nicht mal ein richtiges dabei. Das Spiel ist klasse, aber die ganze Verpackung usw. der normalen Version war so dermaßen lieblos und billig, da war ich sehr enttäuscht.
Japp, wenn ich da die Guild Wars 1 Verpackung plus Inhalt ankucke dann wird man echt wehmütig. Aber wenn sich alles immer mehr auf den Onlineversand bzw. die überteuerten Sammlereditionen verlagert.....
Ich hatte bisher noch nicht so viel mit WvW zu tun, aber es ist auf jedefall verbesserungswwürdig was die Warteschlangen bzw. die Zugänglichkeit angeht meiner Meinung nach. Da ich aber aus meiner langjährigen "Daddelzeit" mit A-Net weiß das die immer an ihren Spielen arbeiten stehe ich dem im Moment gelassen gegenüber. Da wird es sicher Änderungen geben, vermutlich aber für manche nicht schnell genug.
Enthroned schrieb am
marschmeyer hat geschrieben:
Enthroned hat geschrieben: Im Gegenzug kann ich dich aber fragen warum viel Karma für den größeren Zerg kein unverdienter Vorteil sein soll? Die Minderheit bekommt so gut wie 0 Karma, denn die meisten "Karawanen" werden ebenso gezergt, wie die einzelnen Burgen. Geh auf genannte Kritik ein oder lass es sein deinen Beitragszähler zu erhöhen.
Ich kann nichts dafür, dass du zu dumm/faul bist, dich über das Spiel, das du dauernd anmoserst, zu informieren.
Im Gegensatz zu WAR/DAoC gibts für Karma, egal wie verdient, nämlich keine Vorteile, da keine Itemspirale.
Spar dir deine Kritik also lieber, solange nur Scheiß rauskommt.
Du nimmst 2 meiner Kommentare in diesem Thread und vielleicht einen in einem Anderen und unterstellst mir, dass ich GW2 dauernd "anmosere"? Im vorschnell Urteilen scheinst du ja echt begabt zu sein.
Das Spiel ist vollkommen ok, aber das WvWvW in derzeitiger Form ist nunmal ein Schwachpunkt. In bereits besagten Spielen konnte man als Gilde an einem Wettstreit um Gebiete teilnehmen und der Name Guild Wars wäre dafür doch geradezu prätestiniert. Stattdessen schafft man es innerhalb mehrerer Stunden vielleicht mit 5-6 Leuten in's WvWvW. Man investiert in Burgen und als Gegenleistung dafür kümmert sich kein Schwein um die Verteidigung. Mit 6 Leuten sein investiertes Gold zu verteidigen macht gegen größere Gegnermassen wenig Sinn und so verkümmert das WvWvW derzeit mehr zur Randnotiz und Schnell-Level-Zone, als das man sich mit anderen Servern bzw. Gilden messen kann oder Bündnisse mit anderen Gilden schließen kann. Leute wie du kommen dann mit dem Totschlagargument "warum man dann nicht die anderen Spiele spielt!?" aber steht nunmal nicht zur Dikussion. Ob man positives zu Diablo 3 oder negatives zu GW2 schreibt spielt kaum mehr eine Rolle, da ständig irgendein Dämlack sich angesprochen fühlt und meint das man...
schrieb am

Facebook

Google+