The Secret World: Augmentierungssystem mit Ausgabe #8 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Funcom
Publisher: Electronic Arts
Release:
kein Termin
03.07.2012
 
Keine Wertung vorhanden
Test: The Secret World
76

“Mystisches Abenteuermit abwechslungsreichen Missionen und einer offenen Charakterentwicklung, das sich noch zu sehr auf herkömmliche Mechanismen verlässt.”

Leserwertung: 87% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Secret World
Ab 28.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Secret World: Das Augmentierungssystem mit Ausgabe #8

The Secret World (Rollenspiel) von Electronic Arts
The Secret World (Rollenspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Mit "Ausgabe #8: Die Venedig-Agenda" wird The Secret World mit einem Szenario- und Augmentierungssystem erweitert. Letzteres haben die Entwickler in einem Blog-Beitrag vorstellt: Das Augmentierungssystem umfasst vier Fähigkeitenreihen und insgesamt vierzig Augmentierungen mit jeweils fünf Qualitätsstufen - jeder Spieler kann jede und potenziell alle Verbesserungen erlernen. Die vier Hauptgruppen von Augmentierungen sind Schaden, Unterstützung, Heilung sowie Überlebenschance und jede Gruppe besteht aus zehn Augmentierungen mit verschiedenen Seltenheitsstufen (eine grüne, vier blaue, vier violette und eine gelbe).

"Ihr benutzt Augmentierungen, indem ihr sie aktiven Kräften auf eurer Kraftleiste hinzufügt. Jede Augmentierungsgruppe hat eine Farbe, und jede aktive Kraft zeigt über denselben Farbcode an, welche Typen von Augmentierungen hinzugefügt werden können. Beispiel: Die Sturmgewehr-Builder-Kraft "Sperrfeuer" ist eine reine Schadenskraft und kann daher nur Schadensaugmentierungen (rot) aufnehmen, wohingegen der Klingen-Builder "Klingenflut" sowohl für Schadens- als auch für Überlebenschance-Augmentierungen (blau) geeignet ist. Die Stärke jeder Augmentierung hängt von mehreren Faktoren ab, wie etwa Seltenheit, QS und welcher Kraft sie hinzugefügt wird.

Schadensaugmentierungen erhöhen beispielsweise die Chance auf kritische und durchdringende Treffer, verbessern Angriffs- und Trefferwert oder gewähren in ihrer reinsten Form einen erheblichen festen Zusatzschaden.

Überlebenschance-Augmentierungen können Gesundheit und Schutz sowie Block-, Verteidigungs- und Ausweichwert verbessern, die Hasserzeugung erhöhen oder eine auf der Gesamtgesundheit basierende, starke Selbstheilung gewähren.

Unterstützungsaugmentierungen können Teamheilung und -schaden erhöhen und sogar den erlittenen Schaden aller Teammitglieder verringern. Die nützlichsten Unterstützungsaugmentierungen sind aber vermutlich diejenigen, die die Abklingzeit eurer eigenen Kräfte oder sogar der des gesamten Teams verkürzen!

Heilungsaugmentierungen gewähren euch einen höheren Heilungswert, verbessern Heilung-über-Zeit-Effekte, Barrieren- oder Absaugkräfte. Außerdem erhöhen sie die Chance für kritische Heilungen oder die kritische Treffer-Kraft. Die seltenste Heilungsaugmentierung verbessert die Kraft, der sie hinzugefügt wird, mit einer erheblichen Erhöhung der Heilung pro Anwendung.

(...) Das Wissen, welche Augmentierungen in welcher Situation für welche Kraft optimal sind, ist der Schlüssel zum Erfolg. Möglicherweise ist etwas zusätzliche Selbstheilung ja der richtige Weg für das Solospiel und PvP? Vielleicht ist die vollständige Konzentration auf Schadensaugmentierungen ein guter Ansatz für Dungeons, oder ist es womöglich noch klüger, das gesamte Team mit Unterstützungsaugmentierungen zu verbessern?

Augmentierungen werden im Spiel als Beute gefunden, aber nicht in fertigem Zustand. Durch das Besiegen von Bossen in Szenarien erhaltet ihr nicht eingestellte Augmentierungen. Nur die häufigsten Augmentierungen (grün) können direkt benutzt werden. Alle anderen müssen mit reinen Ressourcen und Runen gefertigt werden, um sie einzustellen. Wenn ihr über eine fertige Augmentierung verfügt, benötigt ihr außerdem genügend Kraftpunkte, um sie zu erlernen, sowie die passende Augmentierungsfähigkeit."

Quelle: Funcom

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+