Quake Live: Preismodell geschildert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: id Software
Release:
06.08.2010

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Quake Live: Preismodell geschildert

Quake Live (Shooter) von Bethesda Softworks
Quake Live (Shooter) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Nach einer langen Betaphase nähert sich Quake Live nun dem offiziellen Stapellauf. Nachdem sich id Software zuvor nur vage dazu geäußert hatte, wie die Preisgestaltung des browser-basierten Titels aussehen wird, gab das Studio nun die entsprechenden Details bekannt.

Neben der kostenfreien Variante wird der Shooter auch ein Premium-Abo anbieten, welches mit 1,99 Dollar pro Monat zu Buche schlägt, aber jährlich abgerechnet wird.

-Zugriff auf Quake Live-Karten, die nur Premium-Mitgliedern zur Verfügung stehen. Schon jetzt gibt es 20 verschiedene Karten - weitere werden folgen. Bei den Premium-Karten handelt es sich sowohl um vollständig neue Karten als auch um regelmäßig angefragte Lieblings-Karten der Community aus den vorangegangenen QUAKE-Spielen, wie Aerowalk, Theater of Pain, Japanese Castles und Realm of Steel Rats
-den neuen Spielmodus "Freeze Tag"
-exklusive Premium-Level-Awards
-die Möglichkeit einen eigenen Clan zu gründen und Mitglied in bis zu fünf verschiedenen Clans zu sein
-ein persönliches Profil-Wallpaper zu Quake Live
-die Speicherung der Spiel-Statistiken über einen Zeitraum von sechs Monaten.

Für 3,99 Dollar pro Monat bekommt man das Pro-Abo, welches die Premium-Leistungen umfasst und außerdem die folgenden Boni bietet:

-die Möglichkeit einen Spielserver zu eröffnen, bei dem Serverstandort und Spielmodus festgelegt und andere Spieler eingeladen werden können
-die Möglichkeit drei Freunde mit Standard-Zugang einzuladen, um gemeinsam eine beliebige Premium-Karte zu spielen
-exklusive Pro-Level-Awards
-die Möglichkeit einen eigenen Clan zu gründen und Mitglied in bis zu zehn verschiedenen Clans zu sein
-die Speicherung der Statistiken über einen Zeitraum von 12 Monaten

Quelle: id

Kommentare

artmanphil schrieb am
Nee nee nee, QL ist für all die Quake Fanaten da draussen nur ein Pausenbrot. Wer Q3A nicht mehr sehen kann aufgrund seiner Veraltet...heit... ist mit QL gut bedient.
Und klar würde Q5A da was abgraben, aber sicherlich mehr Profit einheimsen, als mit QL gemacht werden würde.
Jarnus schrieb am
ich erinnere mich auch nur ein interview mit Carmack aus der startzeit von QL, in dem er meint große lust zu haben ein Quake 5 selbst zu
machen, die geldgeber etc. dies aber erst abhängig vom QL erfolg entscheiden wollen!
irgendwie wäre das allerdings rein ökonomisch betrachtet schwachsinn, weil ID sich damit quasi kunden vom eigenen Q3/QL klauen bzw. viele
QL spieler Q5 nicht spielen würden!
meiner meinung würde höchstens ein QL2 auf der selben platform, mit selben gebühren etc. sinn machen!
kilL666 schrieb am
Shas'Ui hat geschrieben:
Rickenbacker hat geschrieben: Was mir allerdings um einiges besser gefallen würde, wäre Quake 5 Arena.
Die Welt braucht endlich mal wieder einen neuen FPS Shooter für den Herrn.
Ist ja glücklicherweise schon angekündigt worden, das der nächste Quake teil ein Arena teil wird
quelle?
ich weiß nur, dass doom4 angekündigt is.
von nem neuen quake hab ich noch nichts gehört, leider. wer wird das entwickeln? wieder id, oder die semi pro's von raven?
Evil_Dobermann schrieb am
Für QL braucht man auch kein Geld ausgeben....
Wie es aktuell in der Beta läuft ist doch gut. Das alles bleibt so. Es wird doch nur der Zusatz BETA entfernt und kostenpflichtige Features hinzugefügt. Wer mit der BETA zufrieden ist, kann doch einfach so weiterspielen wie bisher.
SolidFake schrieb am
haha, sehr geil, mal schön der community in Rücken gestochen
Wer immer noch auf kompetitive Arena Shooter steht, und KEIN Geld dafür berappen will, so wie es mit quakelive eigentlich hätte sein müssen, dem lege ich WARSOW zu Gute: http://www.warsow.net/
schrieb am

Facebook

Google+