The Last of Us: Die wissenschaftliche Grundlage hinter der Pilzinfektion - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Naughty Dog
Publisher: Sony
Release:
14.06.2013
30.07.2014
Test: The Last of Us
92

“The Last of Us erzählt eine unheimlich bewegende Geschichte. Man taumelt zwischen Terror und Hoffnung durch ein wunderschönes Abenteuer. ”

Test: The Last of Us
93

“The Last of Us ist auch auf der PlayStation 4 ein grandioses Meisterwerk - und bietet dank Left Behind endlich das komplette Story-Erlebnis auf einer Disk! ”

Leserwertung: 83% [26]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Last of Us: Die wissenschaftliche Grundlage hinter der Pilzinfektion

The Last of Us (Action) von Sony
The Last of Us (Action) von Sony - Bildquelle: Sony

Die durch Sporen hervorgerufene Mutation ist in "The Last of Us" in ihrem Ausmaß sicherlich etwas überzogen, nicht aber ganz unrealistisch: Von der wissenschaftlichen Seite gibt es prominente Beispiele wie AIDS oder Pandemien wie SARS, in denen Krankheitserreger von Tieren auf Menschen übergreifen können. Das könnte auch mit Pilzsporen passieren. Und welche fiesen Taktiken Pilze besitzen, wird in dem Video ebenfalls deutlich gemacht:

Letztes aktuelles Video: The Science of The Last of Us


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+