Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots: USA: Magazin verweigert Wertung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Stealth-Action
Entwickler: Kojima Productions
Publisher: Konami
Release:
05.03.2009
Test: Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots
90

Leserwertung: 91% [79]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Metal Gear Solid 4: EGM verweigert Wertung

Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots (Action) von Konami
Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots (Action) von Konami - Bildquelle: Konami
Wie Gameswatch mitteilt, hat sich das amerikanische Printmagazin EGM für seine Julis-Ausgabe geweigert, eine Wertung zu Metal Gear Solid 4 abzugeben. Grund dafür seien die harschen Restriktionen hinsichtlich der Spieldetails (wir berichteten).

"(...)the editors decided against giving out scores due to "the limitations Konami wanted to impose on our comments," so they just printed a five-page roundtable instead(...)"

Konami hatte Journalisten für das internationale Test-Event in Paris (22. bis 24. April) ein so genanntes "Non Disclosure Agreement" (NDA) unterzeichnen lassen, das eine detailierte Review für den frühesten Zeitpunkt, also den 30. Mai, fast unmöglich macht. Auch der MTV Multiplayer Blog thematisiert das derzeit.

Daher haben auch wir uns dazu entschieden, den vollständigen Test samt Wertung erst am Releasetag, den 12. Juni, anzubieten - erst dann fallen alle Restriktionen.

Bis dahin empfehlen wir einen Blick auf den achtseitigen ersten Teil unseres Tests!

Kommentare

Methadonmann schrieb am
Die ganze Sache stinkt meiner Meinung nach schon, denn mit seriösem Geschäftsgebahren hat das nicht viel zu tun.
Sehe die bisherigen Wertungen dadurch noch kritischer.
Und nein, ich bin kein Fanboy; ich werde mir MGS4 sowieso nicht holen, (bin dem Spiel neutral eingestellt) egal auf welcher Konsole, aber mir geht bei dem Verhalten rund um die Tests schon etwas die Glaubwürdigkeit und Objektivität verloren. Auch bei alteingesessenen Magazinen, leider.
-Darth Nihilus- schrieb am
TGfkaTRichter hat geschrieben:Das wirft kein gutes Licht auf die ganzen 90+++ Bewertungen, die es bisher gab.
Exact. Entweder man kreigt eienn vertraglich aufgebundenen Maulkorb, z.B. was Kritik an der Grafik anbelangt (Looool mache Magazine geben Grafik 10/10!), oder man kann den Spieletest erst später veröffentlichen. Bei spätre veröffentlichung gibts dann natürlich vVerkaufseinbrüche, weil der grosse Hit im Test fehlt.
Alpha eXcalibur schrieb am
Aber gerade dann sollten sie doch Interesse an umfangreichen Reviews haben, bzw Demo Version etc. Das ganze erst am Releasetag rauszurücken, obwohl die Lösung schon vorher erscheint ist unglaubwürdig. Wenn das Spiel wirklich perfekt ist, braucht man ja nichts verbergen. :)
revolver0celot. schrieb am
@Excalibur
Bei so vielen bösen Zungen die das Spiel im vorhinein bewusst schlechtgeredet haben als es eigentlich ist, würde ich als Chef eines Konzern wie Konami genau so handeln und es nur vor Ort anspielen lassen.
Schließlich geht es hier um verdammt viel Geld...
Alpha eXcalibur schrieb am
Aber bedenken: Publisher leben von uns, und wenn wir nichts kaufen, können sie ebenfalls Hartz4 beantragen gehen. Publisher gibt es viele. Man muss die Arroganten nur dort treffen wo es weh tut. Beim Geld.
schrieb am

Facebook

Google+