Gran Turismo 5: Nobel-Wheel von Thrustmaster - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Entwickler: Polyphony Digital
Publisher: Sony
Release:
14.10.2011
Test: Gran Turismo 5
86

Leserwertung: 81% [17]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

GT5: Nobel-Wheel von Thrustmaster

Gran Turismo 5 (Rennspiel) von Sony
Gran Turismo 5 (Rennspiel) von Sony - Bildquelle: Sony
Qualitativ hochwertige Lenkräder wie das G27 von Logitech oder Fanatecs Porsche Turbo S-Wheel werden von Gran Turismo 5 nicht offiziell unterstützt. Dagegen findet man das T500RS von Thrustmaster in der Liste - ein Lenkrad, das bisher noch nicht in den Läden steht.

Über Twitter plauderte GT-Schöpfer Kazunori Yamauchi aber schon mal, was Freunde des virtuellen Rasens erwartet: Ein Nobel-Lenkrad mit drei Pedalen, starkem Force-Feedback und kaum wahrnehmbaren Verzögerungen.

Wie GTPlanet schreibt, rechnet Yamauchi mit einem Verkaufspreis von etwa 500 Dollar -  eine separate Schaltung muss allerdings noch extra bezahlt werden.

Mehr Informationen werden auf der CES im Januar erwartet. Derweil macht die offizielle Webseite mit einem kleinen Teaser bereits neugierig auf das Gerät, das mit H.E.A.R.T. -  oder anders ausgedrückt HallEffect AccuRate Technology -  aufwarten soll. 16-bit und 65,536 Lenkwerte sollen dabei für eine bisher unerreichte Präzision sorgen.

Doch schon mit dem vergleichsweise günstigen Driving Force Pro von Logitech steuert sich GT5 ebenfalls schon fabelhaft - auch nachzulesen in unserem Test.    

Kommentare

THD04 schrieb am
govaa hat geschrieben:Wer gibt denn soviel Geld aus für ein Lenkrad, wenn noch nicht mal das Spiel zu Hundert Prozent fehlerfrei ist.. naja ich nicht -.-
Mir reicht das Driving Force GT von Logitech für GT5 allemal.
salve
Den kausalen Zusammenhang zwischen "Wie fertig ist das Spiel" und "Wer gibt soviel Geld für ein Lenkrad aus" musst du mir mal erklären? Verstehe ich nicht. Ist das jetzt weil "Spiel nicht fertig"="Lenkrad taugt nicht" ist? Ist ja nicht so das das Lenkrad nur bei GT5 funktioniert. Na wie auch immer.
Und das Driving Force GT reicht dir nur deswegen weil du noch nie ein G25/G27 länger ausprobiert hast. Das sind WELTEN! Dagegen ist das DF GT der absolute Billigschrott.
Game&Watch schrieb am
Das is was für Leute die
A: Zuviel Geld und
B: Zuviel Freizeit haben
Also Leute wie mich :D
Nur leider hab ich keine PS3 und auch nich vor mir eine zu kaufen. Aber als Sammlerstück wärs sehr interessant...
govaa schrieb am
Wer gibt denn soviel Geld aus für ein Lenkrad, wenn noch nicht mal das Spiel zu Hundert Prozent fehlerfrei ist.. naja ich nicht -.-
Mir reicht das Driving Force GT von Logitech für GT5 allemal.
salve
Ninnghizidda schrieb am
so wie das lenkrad aussieht hätte ichs maximal auf 120.- geschätzt , dann noch ohne schaltung.. hui^^
da kann man sich ja fast nen g27 inkl. playseat für leisten....
Schmierlappen schrieb am
Also ich bin von den Thrustmaster-Wheels der letzten Jahre auch maßlos enttäuscht. Da kam einfach nichts brauchbares. Das F430 für n Hunni ist sicher nicht verkehrt als Einstiegsgerät. Sich dann aber gleich an der 500-Euro Variante zu versuchen ist in der Tat etwas ...
... Größenwahnsinnig. :mrgreen: :hammer:
Dass dieses Gerät als Existenzrecht, quasi alle anderen Wheels schlagen muss - VPP mal außen vor ^^ - , und dass bei solch prolligen Sprüchen mit 16bit dann aber bis aufs letzte geprüft wird, dem kann sich Thrustmaster sicher sein. :lol: 65,000 Lenkwerte hat mein GT3RS auch. Und des is noch V1. :P
ISR wird nächstes Jahr sicherlich wieder einen Wheel-Test machen. Ich bin echt gespannt was das wird...
schrieb am

Facebook

Google+