PlayStation 4: Was wird man heute Nacht zu sehen bekommen? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
29.11.2013

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PlayStation 4: Was wird man heute Nacht zu sehen bekommen?

PlayStation 4 (Hardware) von Sony
PlayStation 4 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
In etwas mehr als sieben Stunden wird Sony den Startschuss für seinen "PlayStation 2013" getauften Event in New York City geben. Kurz vor der Veranstaltung wollen wir nochmal kurz zusammenfassen, was bisher so an Informationen bzw. Gerüchten vorliegt - und was davon heute bereits möglicherweise bestätigt wird.

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gezeigt bzw. bestätigt wird...

... die PlayStation 4. Andernfalls werden Kaz Hirai &Co. sich vermutlich ungefähr drei Sekunden über den vefrühten Aprilscherz freuen können, bevor der wütende Pressemob die Bühne stürmt mit improvisierten Fackeln und Heugabeln.

Wahrscheinlich gezeigt bzw. bestätigt wird...

Folgende Informationen wurden bereits von diversen mutmaßlichen Insidern genannt und teilweise auch von unseren eigenen Quellen erwähnt: Als CPU kommt wie beim Nachfolger der Xbox 360 ein Oktacore-Chip von AMD mit einem Takt von 1,6 GHz zum Einsatz. Auch beim Grafikchip setzt Sony auf den Hersteller, der damit schließlich alle drei große Konsolenfirmen beliefert. Die PS4 wartet mit 4 GB GDDR5-RAM auf, von denen sich das Betriebsystem und Standarddienste 500 MB abzwacken. Die Festplatte wird eine Mindestkapazität von 500 GB haben. Sollten sich die Gerüchte um ein zweites teureres Modell der Konsole bewahrheiten, wird dort sicherlich eine noch größere Festplatte verbaut sein.

Von mindestens zwei Quellen war bis dato zu hören, dass die Konsole standardmäßig die jeweils letzten 15 Minuten einer Spielesession aufzeichnet und abspeichert. Wer tolle oder ungewöhnliche Momente erlebt, kann diese also gleich abrufen und dann vermutlich auch zu Youtube & Co. hochladen.

Die Echtheit der Fotos des Controller-Prototypen wurde von mehreren Quellen bestätigt. Die jüngste Iteration des DualShock wartet also mit einem kleinen Touchpad in der Mitte und leicht angepassten R-Knöpfen auf. Am Layout der vier Standardknöpfe, dem Steuerkreuz und der Position der Sticks ändert sich wohl nichts. Dualshock 3, Sixaxis und Move sollen sich ebenfalls mit dem Gerät nutzen lassen.

Die PS4 wird wohl standardmäßig mit einer neuen Eye-Cam ausgeliefert, die gleich zwei Kamera-Sensoren hat und somit zumindest in gewisser Hinsicht eine Tiefenerkennung bieten könnte. Eye soll in der Lage sein, Nutzer zu erkennen und so z.B. bereits bekannte und registrierte Personen auf der Konsole anzumelden. Grundsätzlich soll das System so konzipiert sein, dass mehrere Spieler gleichzeitig angemeldet werden können. Die Kamera soll auch eine Head-Tracking-Funktionalität bieten. Ob darüber hinaus gehendes Tracking des Körpers wie bei Kinect möglich ist, ist nicht bekannt.

Laut unseren Informationen schreibt Sony außerdem bei allen PS4-Spielen vor, dass diese die Remote Play-Funktion der Vita unterstützen sollen. Der Hersteller wird vermutlich auch über den angeblich PlayStation World getauften Nachfolger von PlayStation Plus plaudern, der angeblich Xbox Live Gold nachahmen und einen Großteil der Online-Funktionalität bündeln soll.

Ob Sony heute Nacht einen vollständigen Blick unter die Haube gewährt, ist natürlich nicht gesichert. Bei Ankündigungen der jüngeren Vergangenheit (z.B. Vita) hatte der Hersteller aber zeitnah zur Enthüllung ein Datenblatt mit den wichtigsten Spezifikationen veröffentlicht.

Ebenfalls wahrscheinlich ist, dass Sony das vorstellt, was man wohl PlayStation Cloud taufen wird. Jenen Namen hat nämlich Gaikai kurz vor dem heutigen Event mit einigen Domains registriert. Aller Voraussicht nach wird Sony - direkt zum Launch, vielleicht aber auch erst später - das Streamen von PS3-Spielen gestatten, da die PS4 aufgrund der neuen Architektur keine hardware-mäßige Abwärtskompatibilität bieten und den Cell-Chip wohl kaum vollständig emulieren kann. Die Stream-Technologie könnte auch für Funktionen wie Spectator-Modi verwendet werden.

MediaMolecule und Evolution Studios haben bereits relativ klar angedeutet, dass man heute wohl neue Software zeigen wird. Da sich erstere vorläufig von LittleBigPlanet verabschiedet haben und LBP 3 wohl von Sumo Digital produziert wird, ist hier mit einer neuen Marke der Briten zu rechnen. Evolution hatte zuletzt die MotorStorm-Serie beherbergt, werkelt Gerüchten zufolge aber an einem Rennspiel, das eher in Richtung GT, Forza oder Project Gotham Racing geht.

Möglicherweise gezeigt bzw. bestätigt wird...

Laut der Gerüchteküche wird Guerilla Games wohl Killzone 4 vorstellen. Der Shooter soll angeblich innerhalb des berühmten Launch-Zeitfensters der Konsole in den Handel kommen. 2010 hatten die Entwickler verlauten lassen, man arbeite an einer neuen Marke - es ist aber nicht unwahrscheinlich, dass in Amsterdam mittlerweile zwei Teams am Start sind. Da Naughty Dog mittlerweile zwei Teams hat, wäre es natürlich auch möglich, dass sich jene Entwickler, vielleicht sogar ihr Maskottchen Nathan Drake die Ehre geben. 

Laut Polygon werden außerdem die Damen & Herren von SCEA Santa Monica (God of War-Serie) zugegen sein - vielleicht nicht nur als Zuschauer. Der Umstand, dass Fumito Ueda sich Tage vor dem Event zu Wort meldet, um nach langer Auszeit über The Last Guardian zu plaudern, wird zusammen mit entsprechenden Gerüchten als Indiz dafür gewertet, dass sich die langerwartete Team ICO-Produktion nicht mehr auf der PS3 blicken lassen wird, sondern stattdessen ihrem Nachfolger einen Besuch abstattet.

Ebenfalls in New York sein werden wohl Vertreter von Bungie (Destiny), Capy (Superbrothers: Sword & Sworcery), Ubisoft Montreal (Watch_Dogs). Sony gilt wie Microsoft als recht dritthersteller-freundlich und dürfte sicherlich Destiny und Watch_Dogs präsentieren, da in beiden Fällen mehr oder weniger bestätigt wurde, dass es auch Next-Gen-Versionen geben wird. Activision  hat den Sci-Fi-Shooter dann auch noch pünktlich am Sonntag angekündigt, um noch selbst etwas Zeit im Rampenlicht genießen zu können - heute könnte man einen ersten Ausblick auf die hübscher aussehenden Versionen gewähren. 

Battlefield 4 wird als Kandidat für eine Premiere gehandelt, da Sony und Electronic Arts schon bei Battlefield 3 eine Kooperation eingegangen waren und zeitliche Exklusivität für Zusatzinhalte vereinbart hatten - eine Art weniger restriktives Gegenstück zu Microsofts enger  Partnerschaft mit Activision und der CoD-Reihe. Da EA das gefloppte Medal of Honor: Warfighter bereits abgeschrieben hat, könnte man den DICE-Shooter jetzt auch problemlos zeigen, ohne dem Herbst-Titel den (nicht vorhandenen) Wind aus den Segeln zu nehmen.

Epics Mark Rein wird ebenfalls vor Ort sein. Sollte er auch auf der Bühne auftauchen, wird er vermutlich Eigenwerbung für die Unreal Engine 4 betreiben. 

Aller Voraussicht nach nicht gezeigt bzw. bestätigt wird...

... der Preis des Systems. Der wird den Gepflogenheiten der Branche üblicherweise erst in den Monaten vor dem Stapellauf verkündet. Zum einen wollen die Hersteller den initialen Hype nicht mit Gerede über Kosten beeinträchtigen, zum anderen hat man so immer noch die Möglichkeit, auf Ankündigungen der Konkurrenz zu reagieren.

Japanische Zeitungen hatten gemutmaßt, dass sich der Preis jenseits der Marke von 40.000 Yen (ca. 317 Euro) bewegen wird, einer britischen Zeitung zufolge peile man auf der Insel 300 Pfund (ca. 344 Euro) an. Kotaku mit Bezug auf einen Insider berichtet, das Einsteigermodell soll aktuellen Plänen zufolge 429 Dollar kosten - es werde aber noch ein 529 Dollar teures Modell geben. 

Auf Basis der Komponenten, der Erfahrungen Sonys mit der PS3 und der Gerüchte darf man getrost davon ausgehen, dass die PS4 günstiger sein wird als ihr Vorgänger - 400 Euro wird man aber wohl schon einplanen müssen.

Kommentare

Pennywise schrieb am
Styregar hat geschrieben:
Pennywise hat geschrieben:Kojima war auch vorraus zu sehen.
War schon recht lange bekannt das er in Paris ist.
Und mit 2 angekündigten Titeln, wird man eher nicht noch ein MGS erwarten können :x

Kojima war ein Beispiel.
Wie gesagt, von Team Ico war auch nichts zu hören.
Es war keine wirklich große Überraschung dabei... die Pressekonferenz ist einfach ernüchternd gewesen.
Da hätte man sicherlich mehr rausholen können, vorallen angesichts des Hypetrains der sich die letzten Wochen gebildet hat.
Auf mehr will ich nicht heraus.

Stimme ich zu.
Aber im Vergleich zur PS3 Präsentation damals haben wir schon viel mehr Games gesehen.
Auch wenn für dich und mich anscheinend noch kein richtiger Kracher dabei war.
Die E3 steht ja auch bald vor der Tür und die Launch Titel haben wir halbwegs geklärt.
Ich denke mal zur E3 dürften wir sehen wohin der Weg führt nach dem Launch.
Styregar schrieb am
Pennywise hat geschrieben:Kojima war auch vorraus zu sehen.
War schon recht lange bekannt das er in Paris ist.
Und mit 2 angekündigten Titeln, wird man eher nicht noch ein MGS erwarten können :x

Kojima war ein Beispiel.
Wie gesagt, von Team Ico war auch nichts zu hören.
Es war keine wirklich große Überraschung dabei... die Pressekonferenz ist einfach ernüchternd gewesen.
Da hätte man sicherlich mehr rausholen können, vorallen angesichts des Hypetrains der sich die letzten Wochen gebildet hat.
Auf mehr will ich nicht heraus.
Pennywise schrieb am
Styregar hat geschrieben:Die Pressekonferenz ist gerade durch.
Bin sehr gehyped hinein gegangen und sehr ernüchtert wieder heraus.
Hätte mir wirklich mehr versprochen.
Kein Kommentar zu dem Aussehen der Konsole.
Kein Kommentar zum Preis (wobei das scheinbar vorrauszusehen war)
Kein Kommentar zu den Gerüchten bezüglich der Unterbindung des Gebrauchtspielemarkt.
Kein Kommentar ob Multiplayer Kostenpflichtig wird.
Auch an der Softwarefront nichts was mich persönlich vom Hocker gehauen hätte, auch wenn die angekündigten Spiele nicht wirklich schlecht aussehen, fehlte doch irgendwie die richtige Überraschung.
Kein Wort von Team Ico, kein Wort von Kojima.
Die größte Überraschung war vermutlich die Ankündigung von Diablo 3. Und gerade diesem Spiel stehe ich inzwischen einfach nur Gleichgültig gegenüber.
Na ja.... .
Vermutlich waren meine Erwartungen einfach zu hoch.

Kojima war auch vorraus zu sehen.
War schon recht lange bekannt das er in Paris ist.
Und mit 2 angekündigten Titeln, wird man eher nicht noch ein MGS erwarten können :x
ICHI- schrieb am
Habe die Sony Konferenz verpasst bzw. nichts verpasst weils nicht viel zusehen gab.
Diablo 3 kommt auf der Ps raus und irgendwan ein Neues Final Fantasy. Tolle Wurst^^
Nauglamir schrieb am
Ich glaube die Erwartungen an die Präsentation der PS4 (ohne Gerät :( ) waren auch zu hoch gesteckt und besser als Presse-Info-Event geeignet als für "Endkunden". Spiegelte sich auch in der Art der Vorstellung der Features und Games - für Gamer war die einfach fad. David Perry war einschläfernd.
Die PS4 wird allerdings ein interessantes Teil werden keine Frage, aber warten wir mal ab...
schrieb am

Facebook

Google+