PlayStation 4: Free-to-play eventuell auch ohne PSN-Plus möglich - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
29.11.2013
Jetzt kaufen ab 260,00€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

PlayStation 4
Ab 59.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PlayStation 4: Free-to-play eventuell auch ohne PSN-Plus möglich

PlayStation 4 (Hardware) von Sony
PlayStation 4 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Wie die Kollegen von Polygon mitteilen, wird es auf der PlayStation 4 Publishern von Free-to-play-Titeln selbst überlassen sein, ob für die Online-Features eine PSN-Plus-Mitgliedschaft benötigt wird oder nicht. Die von Sony auf PS4 portierten Titel PlanetSide 2 und DC Universe Online werden spielbar sein, ohne dass eine PSN-Plus-Mitgliedschaft vorliegt.

PSN-Plus soll mit rund 50 Dollar/Euro im Jahr zu Buche schlagen.

Letztes aktuelles Video: Making-of-Greatness-Spot


Quelle: Polygon
PlayStation 4
ab 260,00€ bei

Kommentare

Nanimonai schrieb am
Temeter  hat geschrieben: Diese Modern Warfare-Geschichte ist nun wirklich ewig her, und dass man sie so oft ausgräbt, zeigt nur dass es ein Einzelfall ist. Spieler sind zwar nicht sehr Prinzipiengetreu, aber das hier ist ein einmaliger Fall, sowohl in dem Umfang der Gängelung, als auch die Menge der negativen Presse.
Hmm naja, die Industrie hat es auch geschafft, ihre Kunden an Steam, Origin und Uplay zu gewöhnen und da war der Aufschrei anfangs ähnlich laut wie bei Modern Warfare. Im Gegenteil, Valve hat es sogar geschafft, dass die Spieler das DRM-System Steam verteidigen, das ist für mich sowieso die größte und perfideste Leistung.
EA hat es geschafft, trotz offensichtlicher Gängelung und nachgewiesenen Lügen ("Cloudberechnungen" von Sim City) am Markt ein absoluter Platzhirsch zu sein. Man muss sich das mal vorstellen: Eine Firma, die wegen ihrer miesen Kundenbehandlung zum schlechtesten Unternehmen gewählt worden ist, ist gleichzeitig eine der erfolgreichsten.
Apple und Microsoft hatten jeweils unglaublich viel negative Presse in den letzten Jahren und trotzdem fressen ihre Kunden ihnen aus der Hand, wenn sie etwas neues auf den Markt schmeissen.
Die Drosselkom versucht wie viele andere Dienstleister in diesem Bereich auch, bis an die Grenze zu gehen und zu checken, wie weit sich Kunden knebeln lassen.
Man kommt doch schon nicht mehr darum herum zu sagen, dass all das irgendwo System hat.
Denn scheinbar reicht es doch aus, den Kunden ab und an mal einen Brotkrumen hin zu werfen oder wie ich es in einem anderen Thread schon mal geschrieben habe:
Streiche die Gitterstäbe golden und die Leute merken nicht mehr, dass sie eingesperrt sind.
Das Stockholm-Syndrom der Dienstleistungsindustrie. Modern Warfare war kein Einzelfall.
Temeter  schrieb am
otothegoglu hat geschrieben:Hab jetzt schon des öfterren gelesen "PS4 hat schon gewonnen", "XBOX ONE hat verloren", "Next-Gen geht wieder an SONY", etc. pp.
Wir wissen doch alle wie dumm (=schwach) viele Gamer sind.
Als Erinnerung an alle:
http://kotaku.com/5403286/what-modern-w ... re-playing
Microsoft "verspricht" X-Exlusives zu Release die Top sein sollen...und die Schwachmaten werden sich sowieso die XBONE wegen diesen holen - die PS4 wird kein Selbstläufer, das würde voraussetzen, dass viele Gamer intelligent seien - was sie aber letztendlich ja leider, wie oben geschrieben, nicht sind.
Zum Thema:
Ist vernünftig, wird jedoch sicherlich nochmals "Extras" für PS+-Kunden sichelrich geben wie zB WE-Boosts.
Diese Modern Warfare-Geschichte ist nun wirklich ewig her, und dass man sie so oft ausgräbt, zeigt nur dass es ein Einzelfall ist. Spieler sind zwar nicht sehr Prinzipiengetreu, aber das hier ist ein einmaliger Fall, sowohl in dem Umfang der Gängelung, als auch die Menge der negativen Presse.
Normalerweise bejubeln ja Hypemedien trotzdem das Zeug, im Moment wird der Spielejournalismus allerdings kritischer.
Vor allem z.B. Leute in Polen, Portugal, Griechenland oder Japan werden von der Box nicht viel haben, und viele Spieleentwickler werden bestimmt abgeschreckt, wenn sie ihre eigenen Spiele nicht spielen dürfen.
Microsoft wird leiden. Bleibt nur die Frage, wie sehr.
otothegoglu schrieb am
Hab jetzt schon des öfterren gelesen "PS4 hat schon gewonnen", "XBOX ONE hat verloren", "Next-Gen geht wieder an SONY", etc. pp.
Wir wissen doch alle wie dumm (=schwach) viele Gamer sind.
Als Erinnerung an alle:
http://kotaku.com/5403286/what-modern-w ... re-playing
Microsoft "verspricht" X-Exlusives zu Release die Top sein sollen...und die Schwachmaten werden sich sowieso die XBONE wegen diesen holen - die PS4 wird kein Selbstläufer, das würde voraussetzen, dass viele Gamer intelligent seien - was sie aber letztendlich ja leider, wie oben geschrieben, nicht sind.
Zum Thema:
Ist vernünftig, wird jedoch sicherlich nochmals "Extras" für PS+-Kunden sichelrich geben wie zB WE-Boosts.
SSBPummeluff schrieb am
flo-rida86 hat geschrieben:
was das soll er redet in dem fall nur von der ps4 und so als ob die das auch noch einführen.das mit plus weiss jeder ABER für spiele brauchst du kein internet(auser mp)beim pc brauchste auch für sp games wie skyrim internet dank steam.frage beantwortet na wer schreibt gesülze?
Keine Ahnung was du willst, auf dem PC hab ich mehr als genug Spiele die ich offline zocken kann. Du tust ja so als ob es nur Steam. Origin, Uplay, whatever geben würde O.O
Demzufolge schreibst du wohl Gesülze oder hast einfach keine Ahnung, dann solltest du dich aber nicht so weit aus dem Fenster lehnen.
flo-rida86 schrieb am
SethSteiner hat geschrieben:
Nanimonai hat geschrieben:
SethSteiner hat geschrieben:Btw. eine Frage die mir PS+ Besitzer sicher beantworten können:
Die Spiele die da monatlich kommen. Sind die so als würde man sie im PSN kaufen oder verschwinden die irgendwann wieder, wenn man sie nicht spielt?
Die Spiele hast Du so lange, wie Du PS+ Mitglied bist. Also alle Spiele, die Du irgendwann mal heruntergeladen hast.
Und wenn man nicht mehr PS+ Mitglied ist, werden sie gelöscht oder habe ich sie dann wieder, wenn ich das Abo wieder fortsetze?
@flo-rida86
Ich sage nicht dass PS+ per se schlecht ist und nicht an und für sich eine gute Sache wäre. Ich beziehe mich bei der Kritik auf die Pflicht zum Onlinespielen die so technisch keinesfalls notwendig wäre und dabei auf den PC verweise, bei dem ich ohne Internet übrigens durchaus spielen kann, dort gibt es Alternativen aber darum geht es ja nicht, ich habe ja keine generelle Onlinepflicht bei Sony. Es geht ja um die PS+ Pflicht, wenn ich online spielen will und ich denke ich habe deutlich gemacht, dass es sich um ein Problem, wenn auch ein geringeres handelt und das Produkt an sich keinesfalls eine schlechte ist.
ja aber ich will nur darauf hinweisen das es das schon gab in dem fall auf der box und das ist dort imo schlimmer.das mit dem pc es gibt alternative aber das können net alle.z.b. erklär mir mal wie ich ea titel wie bf3 ohne internet zum laufen bringen soll?
schrieb am

Facebook

Google+