PlayStation 4: Trailer zur PlayStation-Plus-Mitgliedschaft - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
29.11.2013
Jetzt kaufen ab 260,00€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

PlayStation 4
Ab 59.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PlayStation 4: Trailer zur PlayStation-Plus-Mitgliedschaft

PlayStation 4 (Hardware) von Sony
PlayStation 4 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Sony stellt die Features der PlayStation-Plus-Mitgliedschaft für die eigenen Plattformen, aber hauptsächlich für die PlayStation 4, im folgenden Trailer vor: 

Letztes aktuelles Video: PlayStation Plus



Die PlayStation-Plus-Mitgliedschaft kostet 6,99 Euro pro Monat bzw. 49,99 Euro für ein Jahr und ist für PS3, PS4 und PSVita verfügbar.
Quelle: Sony
PlayStation 4
ab 260,00€ bei

Kommentare

noggaman schrieb am
Die können mir da so viele PS3 Spiele schenken wie Sie wollen, da ich leider keine PS3 habe bringt mir das nichts.
Und für die PS4 bekommt man eine abgespecktes Drive Club und dann jeden Monat ein Indiegame, welche ich auch so für 5? bekomme.
Da zur Gamescom eigentlich nur Indiespiele angekündigt wurden sehe ich da lange Zeit keine änderung.
Deshalb und weil ich das Launchlineup eher schwach finde werde ich erstmal warten und überlege es mir in 1-2 Jahren nochmal.
Vielleicht hole ich mir stattdessen irgendwo eine günstige, gebrauchte PS3, wo es optional ja auch funktioniert mit dem PS+.
D_Radical schrieb am
Palace-of-Wisdom hat geschrieben: Ich verstehe das es bitter aufstößt den Plus Service als Zwang an die Onlineanbindung zu koppeln. Versteh ich auch ehrlich gesagt Marketingtechnisch nicht. Hat man sich doch damals so abgegrenzt von den Gold Gebühren. Aber in meiner persönlichen Situation trifft mich das überhaupt nicht. Weiter würde ich jedem der regelmäßig eine PS3 bedient empfehlen, sich Plus zu gönnen.
Solange du verstehst, dass sich andere in ihrer persönlichen Situation zu Recht beschissen fühlen und das ist für die total unerheblich ist, was für eine super Investition PS+ für dich persönlich darstellt, ist ja alles in Ordnung und es gibt kaum noch was zu diskutieren. Worauf ich aber nochmal drauf rumreiten muss...
Aber die 30-40? sind super investiert.
Der offzielle Preis ist 50$/?. Ich nehme also an, du beziehst dich grade auf Rabatt-Aktionen/ebay und dergleichen. Solche Preise sind für diese Diskussion beinahe völlig belanglos. Ich hab mir letztes im HumbleBundle DeadSpace3 für 1$ geholt. Komm ich deshalb an und sag:"Hey, ich versteh nicht, was sich alle über Mikro-Tansaktionen, Vorbesteller-DLC, Online-Pass und 11 verschiedene Day1-DLCs beschweren. Ist dochn super Deal!"? Wenn es darum geht, zu entscheiden, ob der Hersteller einen bescheißt, zählt auch der Preis den dieser verlangt, und nich der von Online-Händern oder möglichen Rabattaktionen, die mir helfen, dessen Raffgier zum umgehen bzw. abzufedern.
Mr_v_der_Muehle schrieb am
Palace-of-Wisdom hat geschrieben: Ehrlich gesagt habe ich nicht das Gefühl für das Online Gaming zu zahlen. Ich zahl ja für die "2 Spiele Flatrate im Monat" davon abgesehen habe ich generell noch 8 Monate Plus ohne etwas zu verlängern. Also ich hätte mir auch Plus wieder gegönnt für die PS4, wenn es keine Pflicht für das Onlinegaming wäre. Wenn ich Plus nicht ausprobiert und für genial befunden hätte - wäre ich wohl auch skeptisch.
Ganz ehrlich? Ohne die Autoupdates, die Cloud und vor allem die kostenlosen Games - wäre ich nicht bereit fürs online zocken zu bezahlen. Auf keiner Plattform. Wenn ich ein Spiel kaufe, erwerbe ich die Lizenz und wenn dieses einen Multiplayer hat - möchte ich diesen auch spielen. Soll der Plattformbetreiber doch mit dem Puplisher streiten, wer die Server bezahlt. Mich geht das nichts an. Solange auf dem PC keine Gebühren verlangt werden (ausser für MMO´s) kann man ohne weitere Leistungen auch auf Konsole kein Geld verlangen ohne sich dafür angreifen zu lassen.
Aber auf der PS4 muss ich einen Service bezahlen, den ich mir eh gekauft hätte. Daher geht diese Überlegung an mir vorbei... Ich hätte mir nie Catherine gekauft und war dankbar das man es mir in den Hintern geblasen hat. Ich nutze die Rabatte im Store nicht wirklich - der ist mir zu teuer. Ich importiere eigentlich nur aus England und nutze die Plus Games. Reicht vollkommen. Ich hab mir seit Monaten kein Spiel mehr gekauft, weil mich das Plus super versorgt. Ehrlich gesagt komme ich als Berufstätiger nicht mal nach....
100 % Übereinstimmung! :D
Ich traue mir nicht einmal mehr, mir etwas für die Vita zu kaufen. Fast alle guten Titel sind mitlerweile schon umsonst angeboten wurden. Letzten Monat wollte ich mir die Jak Trilogie kaufen, diesen Monat ist sie Umsonst. Zum Teil sind gerade erste...
Palace-of-Wisdom schrieb am
Ich hatte nur 3-4 Monate Gold, jedesmal durch irgendwelche Freimonate die bei Games dabei waren. (Ich lehne den Service einfach ab, M$ kriegt dafür kein Geld von mir.) Einen besseren Ping oder sonstiges habe ich nie gemerkt.
Also Most Wanted, The Cave, ICO&Shadow of the Colossus hätte ich mir sowieso gekauft... von daher habe ich allein in den letzten 3 Monaten mein Plusgeld wieder reingeholt. Klar reden es sich viele Leute schön. Aber die 30-40? sind super investiert.
D_Radical schrieb am
Skoop86 hat geschrieben:
D_Radical hat geschrieben:Schade das sich Sony hier nicht von Microsoft absetzen kann und mal klar darlegt, warum man fürs Online-Gaming bezahlen soll. Stattdessen wird genau wie bei der Konkurrenz mit den Online-Modi aller Games geworben, als ob diese mit den Abo-Einnahmen produziert würden.

Da man bei der PS3 den Online Service nicht wirklich GUT (er war eher befriedigend/ausreichend) hinbekommen hat will man mit der PS4 den Online Service als wichtiges Standbein haben. Damit aber auch Gaikai und Server vernünftig funktionieren muss man in diese Investieren und hat dadurch natürlich eine Menge Kosten auch laufende kosten. Diese auf den Kunden abzuweltzen ist aus Wirtschaftlicher Sicht die beste. Damit die leute sich aber nicht komplett beschissen fühlen bekommen sie halt mehr als nur Online Spielen zu können sondern Games, Boni usw.
Und ja ich hatte auch die PS3 und Xbox hier, obwohl mich es angekotzt hat fürs Online Spielen auf der Box zu zahlen wurde ich durch den besseren und vor allem Schnelleren Online Service beruhigt.
Natürlich muss Sony dan auch den Online Service verbessern...Stabilität, Schnelligkeit usw. den sonst fühlt man sich verschaukelt.
Aber die Sachen kostet nun mal Geld und 50-60? im Jahr ist bei dem Angebot verschmerzbar und akzeptabel und wen man dadurch dan noch einen Sauberen Online Service geboten kriegt ist alles im Rahmen. Gezwungen wird man ja nicht Online zu Spielen.
Ach ja das hab ich mir nicht ausgedacht sondern Sony hat die Online Gebühr erklärt.
Ich habe auch beide Konsolen und habe von diesen Geschwindigkeitsvorteil XBLs ehrlich gesagt nie wirklich etwas gemerkt. Klar, der PSN-Marktplatz ist dieser Tage lahmarschig wie die Hölle, aber das ist ja nochmal etwas anderes als Onlinegaming. Titel die ich länger im MP gespielt habe (Killzone3, MGS-O und bis zum Erbrechen COD4) habe ich...
schrieb am

Facebook

Google+