PlayStation 4: Weltweit 10 Mio. Geräte verkauft - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
29.11.2013

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PlayStation 4: Weltweit 10 Mio. Geräte verkauft

PlayStation 4 (Hardware) von Sony
PlayStation 4 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Rund 10 Mio. Exemplare seiner PlayStation-4-Konsole hat Sony bereits weltweit verkauft - das verkündete Jim Ryan, Chef von Sony Computer Entertainment Europe, auf der gamescom-Pressekonferenz des Unternehmens. Sony legte Wert darauf, dass damit keine an den Handel ausgelieferte Exemplare, sondern tatsächlich an Kunden durchverkaufte Geräte gemeint seien.

Da die Konsole erst im November letzten Jahres startete, ist das ein beachtliches Ergebnis, welches deutlich vor dem der Xbox One liegt, die im gleichen Monat in den Handel kam. Außerdem kündigte Ryan an, dass der Streaming-Service für Spiele älterer PS-Plattformen "PlayStation Now" im kommenden Jahr in Europa starten soll. Großbritannien ist laut Eurogamer.net das erste Land, in dem die Beta starten wird.

Letztes aktuelles Video: Kommende Exklusivtitel im Ueberblick


Quelle: Sony, Eurogamer.net

Kommentare

Rabidgames schrieb am
Lohreck hat geschrieben:
Rabidgames hat geschrieben: Die Wii U hatte zu Beginn doch 3rd party support.
Mass Effect, Assassin's Creed, Batman ... nur - wer hat's gekauft?
Wobei das doch eher so war, dass die Firmen hier einfach Secondscreen testen wollten (MS und Sony hatten ja ähnliche Pläne mit Smartphones, Vita), daher gab es nur Aufgüsse ältere Spiele mit etwas Secendscreen-Tand. Hat nicht geklappt und mit dem Scheitern der U haben dann auch die anderen ihre Pläne in die Richtung begraben - zumindest hört man von den Beiden nichts mehr Richtung Secondscreen außer Remoteplay mit der Vita...
... und das ist auch gut so.
Das dürfte durchaus ein Grund gewesen sein, aber hätten mehr als 10 Leute die Spiele gekauft, würden die großen Enwtickler auch noch Spiele schnell und billig auf die Wii U porten.
Alter Sack schrieb am
leifman hat geschrieben:
Newo hat geschrieben:Seh ich auch so. Das was die PS2 geschafft hat bleibt auch diesmal aus, aber vlt knackt man diesmal wieder die 100Mio^^
jop, dem schliesse ich mich auch an. um überhaupt in die nähe der ps2 zu kommen bräuchte man einen boost den ein modchip bringt, aber dieser bleibt wohl aus.
max 100 mio. ist meine prognose.
greetingz
Ach warten wir mal ab wann und wie sich der chinesische Markt öffnet :wink:
leifman schrieb am
Newo hat geschrieben:Seh ich auch so. Das was die PS2 geschafft hat bleibt auch diesmal aus, aber vlt knackt man diesmal wieder die 100Mio^^
jop, dem schliesse ich mich auch an. um überhaupt in die nähe der ps2 zu kommen bräuchte man einen boost den ein modchip bringt, aber dieser bleibt wohl aus.
max 100 mio. ist meine prognose.
greetingz
Lohreck schrieb am
Rabidgames hat geschrieben: Die Wii U hatte zu Beginn doch 3rd party support.
Mass Effect, Assassin's Creed, Batman ... nur - wer hat's gekauft?
Wobei das doch eher so war, dass die Firmen hier einfach Secondscreen testen wollten (MS und Sony hatten ja ähnliche Pläne mit Smartphones, Vita), daher gab es nur Aufgüsse ältere Spiele mit etwas Secendscreen-Tand. Hat nicht geklappt und mit dem Scheitern der U haben dann auch die anderen ihre Pläne in die Richtung begraben - zumindest hört man von den Beiden nichts mehr Richtung Secondscreen außer Remoteplay mit der Vita...
Newo schrieb am
Seh ich auch so. Das was die PS2 geschafft hat bleibt auch diesmal aus, aber vlt knackt man diesmal wieder die 100Mio^^
schrieb am

Facebook

Google+