Dead Cells: ign.com stellt seinen Test nach Plagiatsvorwürfen offline und trennt sich vom Autor - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Motion Twin
Publisher: Motion Twin
Release:
07.08.2018
07.08.2018
07.08.2018
07.08.2018
07.08.2018
07.08.2018
07.08.2018
07.08.2018
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Dead Cells
83
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Dead Cells
81
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Dead Cells
83
Jetzt kaufen ab 29,90€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Dead Cells
Ab 22.49€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Dead Cells: ign.com stellt seinen Test nach Plagiatsvorwürfen offline und trennt sich vom Autor

Dead Cells (Action) von Motion Twin
Dead Cells (Action) von Motion Twin - Bildquelle: Motion Twin
Der Betreiber des Youtube-Kanals Boomstick Gaming staunte nicht schlecht, als er vorgestern das Dead-Cells-Review von ign.com sah. In der Video-Fassung gab es laut gamesindustry.biz frappierende Ähnlichkeiten zum früher veröffentlichten Boomstick-Review. Das gilt sowohl für den Text (in dem oft lediglich die Satzstruktur und einige Worte geändert worden seien) als auch den Aufbau des Videos über das Action-Adventure von Entwickler Motion Twin.

Nachdem der Youtuber ein Vergleichs-Video postete, gestand IGN den Fehler mittlerweile ein, entfernte das Video und ersetzte die Text-Version mit einem Statement, das auch auf dem hauseigenen Twitter-Account gepostet wurde. Darin wird erklärt, dass IGN die Ähnlichkeiten eingestanden und sich daher vom Autor Filip Miucin getrennt habe. Seine Vorgehensweise habe eine Linie überschritten und entspreche nicht den Redaktions-Standards:

Letztes aktuelles Video: Video-Test


Quelle: Youtube-Kanal Boomstick Gaming, ign.com, gamesindustry.biz, Twitter-Auftritt IGN
Dead Cells
ab 29,90€ bei

Kommentare

Chibiterasu schrieb am
Ja, echt relativ heftig die Sache.
Der hat sich sein eigenes Grab in der Branche geschaufelt...möchte nicht wissen, wie es dem jetzt geht.
Bowsette schrieb am
Wow, was da über die letzten Tage alles angespült wurde is ja der Wahnsinn. Anscheinend hat der Typ quasi alles was er produziert hat irgendwo kopiert, sogar von den eigenen Kollegen hat er kopiert. IGN hat mittlerweile jeden seiner Artikel zur Prüfung runter genommen.
Und das alles nur weil er es in seinem "Entschuldigungsvideo" herausgefordert hat.
Kant ist tot! schrieb am
mafuba hat geschrieben: ?
08.08.2018 14:30
IGN ist so ein Saftladen...
Ich würde das in dem Fall aber nicht IGN anlasten, sondern dem Typ selbst.
haudida_dude schrieb am
LePie hat geschrieben: ?
08.08.2018 14:47
Bleibt allerdings die Frage, warum der mit dem Plagiieren überhaupt anfing. Hat Miucin besagte Titel gar nicht selbst gespielt und sich deshalb fertige Reviews aus dem Internet gezogen?
Gescheite Sätze und eine kohärente Review formulieren ist Arbeit. Vielleicht hat er einfach das Spiel gespielt und dann bei anderen Reviewern geschaut wo er zustimmen kann.
Chibiterasu schrieb am
Er wirkte in dem Podcast oft etwas angespannt und gehetzt. Eventuell ist er einfach generell bei IGN etwas überfordert und hatte nicht genug Zeit.
Was keine Entschuldigung wäre.
schrieb am