4Sceners: JCOs irrwitziger Pinkel-Hampelmman treibt ab sofort - in mächtig vergrößerter Fassung - auf Steam sein Unwesen! - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Safety First! auf Steam

4Sceners (Sonstiges) von
4Sceners (Sonstiges) von - Bildquelle: 4Players

Da soll nochmal einer sagen, dass es nicht auf die Größe ankommt! Im Jahr 2015 hat JCO, seines Zeichens einer der kreativsten Köpfe in der Demoszene, auf der Demo-Party Revision ein kleines Spiel namens Saftey First! veröffentlicht. Dieses kleine, irrwitzige Game hat nicht nur den dortigen Game-Development-Wettbewerb gewonnen, sondern erlangte innerhalb weniger Wochen absoluten Kultstatus. Logisch, dass auch Branchenvertreter auf dieses Kleinod aufmerksam wurden. Letztendlich waren es Headup Games, die sich Safety First annahmen und JCO dazu animierten, aus einem unterhaltsamen Zeitvertreib ein umfangreiches Spaßmonster zu basteln. Und genau dieses erweiterte Paket ist heute auf Steam erschienen. Doch worum geht's?


Um's Pinkeln! Kein Witz. Natürlich nimmt in diesem Spiel niemand dieses Wort in den Mund. Vielmehr wird sie als "Magical Yellow Repair Liquid" bezeichnet. Und damit müssen Schwachstellen an unter Strom stehenden Kabeln repariert werden. Das klingt bescheuert, sieht auch noch viel abstruser aus und spielt sich genauso durchgeknallt, wie das Spielprinzip vermuten lässt.

Unser Stickman-Protagonist muss nämlich mit seinem Gemächt genau über diese Schadstellen manöveriert werden um dann aus vollem Rohr zu feuern. Die Krux an der Sache ist, dass man erstmal dort hinkommen muss. Da der Piesel-Prinz nicht auf herkömmlichen Weg bewegt werden kann, sondern pro Bein ein Analogstick zum Gehen verwendet wird, kommen die abstrusesten Bewegungen zustande - der ausgeklügelten Physik sei Dank. So schlenkert, hampelt, rotiert, stürzt, prallt, wackelt und zittert der Reparateur durch beinharte Level, wird gequetscht, geköpft, auseinandergerissen, verliert diverse Gliedmaßen und sieht den Game-Over-Bildschirm beinahe so oft wie die Spieler bei Dark Souls. Ein irrwitziger Spaß, der unvorhersehbar ist, gute Laune verbreitet und für viele Lacher gut ist. Trotz der minimalistischen Gestaltung, die aber einfach gut zum Spiel passt.

Momentan ist Saftey First! mit 33% Rabatt auf Steam erhältlich und kostet gerade einmal 2,00 Euro. Also schnell nach der nächsten Pinkelpause die zwei Kröten zusammenkratzen und einlösen!

 

 


Kommentare

v3to schrieb am
Da erinnere ich mich gut an die Revision, als das Spiel vorgestellt wurde und die Halle am Lachen :)
Astorek86 schrieb am
OK, das war genug Internet für heute...
schrieb am

Facebook

Google+