Super Meat Boy: Wii-Ausflug unwahrscheinlich *Update* - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Jump&Run
Entwickler: Team Meat
Release:
20.10.2010
30.11.2010
06.10.2015
06.10.2015
kein Termin
kein Termin
Test: Super Meat Boy
83

“Dieser Retroplattformer ist ein ebenso fleischiges wie anspruchsvolles Festmahl - es fehlt nur etwas kreative Würze!”

Test: Super Meat Boy
82

“Trotz gelegentlicher Crashes und technischer Macken ist die Steam-Version des Hardcore-Hüpfers fast genau so motivierend wie auf der Xbox 360.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 90% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Super Meat Boy
Ab 19.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Super Meat Boy: Wii-Ausflug unwahrscheinlich

Super Meat Boy (Geschicklichkeit) von Team Meat / Microsoft
Super Meat Boy (Geschicklichkeit) von Team Meat / Microsoft - Bildquelle: Team Meat / Microsoft
Schon lange vor der Xbox 360-Fassung war Super Meat Boy für WiiWare angekündigt worden. Noch vor der Veröffentlichung der PC-Fassung ließ Team Meat immerhin verlauten: Die WiiWare-Version werde wohl nicht mehr in diesem Jahr erscheinen. Man bemühe sich, die Daten zu optimieren und komprimieren. In seiner aktuellen Form sei das Spiel zu groß für Nintendos Download-Kanal, für den eine Maximalgröße von 40 MB pro Spiel gilt.

Sehr erfolgreich war das Unterfangen wohl nicht: Per Twitter teilen die Entwickler nun mit, dass es definitiv keinen WiiWare-Auftritt von SMB geben wird. Man sei noch auf der Suche nach Möglichkeiten, das Jump'n'Run auf der Konsole in Form einer Retail-Fassung zu veröffentlichen. Allzu viel Hoffnungen sollte man sich allerdings nicht machen: Auch dort sehe es eher "düster" aus.

Update: Gegenüber Joystiq erläutern Edmund McMillen und Tommy Refenes nochmals den genauen Grund für die WiiWare-Absage. So heißt es u.a.:

"Es wäre unvermeidlich gewesen, dass eine 40 MB-Version von Super Meat Boy eine Scheiß-Version des Spiels geworden wäre. Davon hätte letztendlich keiner was gehabt. Wichtig ist aber: Wenn wir ein beschissenes Spiel veröffentlichen, dann müssen wir den Rest unserer Laufbahn damit leben, dass es ein beschissenes Spiel ist."

McMillen ergänzt:

"Wir kannten die Beschränkung schon recht früh, haben aber unsere Fähigkeit überschätzt, Nintendo dazu zu bewegen, das Limit anzuheben. Es ist blöd, dass es eine 40 MB-Beschränkung für WiiWare-Spiele gibt - aber es war unsere Schuld, dass wir einfach mal angenommen haben, dass das nicht in Stein gemeißelt ist, und das tut uns leid."

Man habe sich mit drei größeren Publishern über die Möglichkeit unterhalten, SMB für die Wii über den herkömmlichen Weg im Handel zu veröffentlichen. Trotz der bisherigen Wertungen und Preise hätten diese dem Team eine Abfuhr erteilt. Retail-Spiele für das System Idee seien eine schlechte Idee in Sachen Profit, habe es da geheißen. Nur Nintendo-Spiele würden sich auf der Konsole gut verkaufen.

Man wolle sich noch mit ein paar kleineren Publishern unterhalten, sei allerdings angesichts der bisher gezeigten Einstellung nicht allzu optimistisch.


Kommentare

Levi-e-g schrieb am
E-G hat geschrieben:die 50 mb grenze is aber keine technische limitation... eher ein limit dass über den service auch tatsächlich nur kleine zwischendurchspiele angeboten werden, und nicht potentielle retail spiele gekürzt werden. (was aus wirtschaftlicher sicht durchaus sinn macht, immerhin dürfte so ne retail version mehr lizenzgebühren bringen...)
ich würd mich jedenfalls über ne retail fassung freuen. kein bock auf download per steam...
also entweder ne pc retail, oder ne wii retail, letztenendes isses mir eigentlich egal
Immer wieder erstaunlich, wie manche Menschen die Augen vor der Realität verschließen können und sich die Dinge konsequent derart zurecht drehen, dass es für sie selbst passt. Respekt! Dummheit ist ein großes Geschenk.
omnitiger schrieb am
für die wii wäre das spiel eine erfrischung gewesen. ich weiß auch nit, was die wii noch zu verlieren hat :D
Sarfinwsl schrieb am
lingonberrypancake hat geschrieben: Nur deshalb leben Konsolen noch ;)
Obwohl man das Bild vom PC auch auf den Fernseher übertragen könnte und so mittels Gamepad spielen "könnte".
Konsolen leben vor allen davon, dass man, statt sich zu jedem neue Spiel passende Hardware zukaufen muss, einfach nur das Game in die Konsole schieben und genießen kann. Ohne auf die Anforderungen achten zu müssen. Dafür kriegt man keine tripple A Spielegrafik, mit 240fachen Anti Aliasing und 120 fps, aber das was einen geboten wird, ist mehr als ausreichend und sieht trotzdem noch sehr gut aus.
Und dann natürlich auch von ihrer "nach der Arbeit, aufs Sofa setzten und gemütlich Zocken können" Philosophie.
crewmate schrieb am
E-G hat geschrieben:
Muramasa hat geschrieben:mmtmh irgendwie fällt mir dazu nur ein.... wo bleibt die wii2^^ wii ist mittlerweile als plattform einfach zu eingeschränkt, alles ist zu sehr limitiert. hoffe auf ein leben nach der remote...
die 50 mb grenze is aber keine technische limitation... eher ein limit dass über den service auch tatsächlich nur kleine zwischendurchspiele angeboten werden, und nicht potentielle retail spiele gekürzt werden. (was aus wirtschaftlicher sicht durchaus sinn macht, immerhin dürfte so ne retail version mehr lizenzgebühren bringen...)
ich würd mich jedenfalls über ne retail fassung freuen. kein bock auf download per steam...
also entweder ne pc retail, oder ne wii retail, letztenendes isses mir eigentlich egal
Wenn ein DVD Spiel 4GB hat, sind 50mb schlicht lächerlich.
Laut Silent Dreams würde schon 10mb mehr Wunder bewirken.
Genauso unverständlich sind Nintendos Regeln für Demos. Nach 4 Jahren etabliert und dann noch mit einem schwachsinnigen System, das der schwächste fliegt.
Yeaah schrieb am
Bei Steam hat es kurzzeitig 3,50? gekostet.
Im Moment kostet es dort 6,99?.
Im Januar soll auch noch ein Level-Editor und ein Level-Portal für die PC/Mac-Version kommen.
schrieb am

Facebook

Google+