Virtual Console: Brotkasten im Anmarsch - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
08.12.2006
kein Termin

Leserwertung: 95% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Virtual Console: C64-Spiele kommen

Nachdem Nintendo die Virtual Console in der Vergangenheit schon um das eine oder andere japanische System erweitert hat oder erweitern wird - siehe NeoGeo und Master System -, soll in nicht allzu ferner Zukunft auch ein System zum Katalog hinzufügt werden, welches Europa Mitte der 80er Jahre fest im Griff hatte: Der C64. Spiele für den emulierten Brotkasten sollen mit 500 Wii-Punkten zu Buche schlagen.

Die ersten beiden Titel, die via Virtual Console veröffentlicht werden, sind auch schon bekannt: Der Ulk-Prügler International Karate war seinerzeit ein Garant für unterhaltsame Mehrspielerkämpfe vor dem Fernseher, Action-Fans hingegen dürften eher Andrew Braybrooks Uridium zu schätzen wissen.



Kommentare

Norweger schrieb am
Generell freue ich mich riesig auf den C64. Schließlich bin ich mti ihm groß geworden. Hier spielt die Nostlgie eine Rolle. Wenn jetzt noch der Amiga und Atari rgendwann emuliert wird, bin ich der glücklichst Mensch mit seiner Wii auf Erden :D
Ein Glück, dass ich keinen Wert auf Grafik lege.
Trotzdem sind 500 Punkte für ein C64 Spiel richtig happig. Ich denke hier hätten 200-300 Punkte durchaus ausgereicht. Ich befürchte nämlich, dass die richtig guten C64 Klassikerähnlich wie beim NES oder beim Turobgrafix FX dann sogar für 800 Punkte über die Bühne wandern.
keiner einer schrieb am
Ich finde es auch reichlich teuer. Wenn die schon ein System haben, wo man gleich mal 20000 Punkte kauft, dann sollen sie das auch an die spiele anpassen. Klar ist Karate für mich ein evergreen und wird genauso den weg auf meine Wii schaffen wie Zelda 1 und Bomberman, allerdings nur als emu, da ich alle diese spiele noch original habe in sacfhen karate sogar noch als datasete :!:
Für ein C64-Spiel würde ich nie mehr als 2,50 Zahlen. Ich hab hier eine uralte "Sammlung der besten C64-Spiele" rumliegen alles auf einer CD irgendwie 250 Games die hat vor Jahren 5 Mark (!) gekostet. Da darf man sich doch schon fragen warum man jetzt für ein Spiel 5 EUro zahlen soll :evil:
makaken schrieb am
"Gaming Recycling" *g
Wir machen hier Spieleabende, da spielen wir zu fünft den ganzen Abend Bomberman 93 auf Wii. Diesen Spielspaß für 5 oder 6 Euro (oder wie viel das waren) kann mir kein High-End-Spiel für 50 ? liefern.
Naja, wie dem auch sei...
Ich find's gut, dass es jetzt auch noch C64 Spiele für VC geben wird! 5 Euro ist tatsächlich etwas viel...aber für einen richtigen Klassiker bin ich auch bereit, diesen Betrag auszugeben.
Noch mal Maniac Mansion oder Zak McKracken zocken...genial! :P
Ich hoffe, die Spiele kommen auch raus! Aber dann auch bitte mit den originalen Ladezeiten! :lol:
Lustig wär's doch auch, wenn Nintendo die Giana Sisters, den Mario-Klon, für VC rausbringt! :D Das Spiel war ja eigentlich nur illegal zu bekommen damals.
Jedenfalls ist damit für ausreichend Spielenachschub gesorgt...es soll über 17.000 kommerzielle Titel für den C64 gegeben haben.
Zasalamel schrieb am
Wenn Nintendo es schon nicht hinkriegt öfter gute eigen Produktionen für die Wii auf den Markt zu bringen und die ganzen 3rd Publisher nur Müll rausbringen passt der Schritt wieder in das momentane Nintendo Konzept des Gaming Recyclings, denn nichts anderes machen die. Das fängt mit der Hardware an, denn die Wii ist nicht mehr als ein getunter Gamecube und hört bei den Spielen auf. Siehe ganz insbesondere die tollen Virtual Games.
Ist zwar nett auch c64 Spiele auf der Wii zu zocken, aber reine Abzocke. 5? für Augenkrebs mit ein Hauch von Nostalgie? Nee Danke. Da Emulier ich das lieber auf dem PC, und was soll daran illegal sein? Die Games gibt es seit über 15 Jahren nicht mehr auf dem Markt. Es resultiert kein wirtschaftlicher Verlust mehr daraus.
johndoe531805 schrieb am
Wenn man wenigstens seine D64-Files von der SD-Karte einlesen könnte, wäre ich auch bereit für den Emulator zu zahlen. Der Grundgedanke ist sicher nicht schlecht aber so...
Den VICE-Port für die PSP fand ich schon genial, wenn gleich auch immernoch etwas langsam bei einigen Spielen trotz 333Mhz. Unterstützung.
schrieb am

Facebook

Google+