Ryse: Son of Rome: Video: Zwei Execution Moves im Blick - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Crytek
Publisher: Microsoft
Release:
10.10.2014
22.11.2013
Test: Ryse: Son of Rome
47
Test: Ryse: Son of Rome
46
Jetzt kaufen ab 16,71€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Ryse: Son of Rome
Ab 39.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ryse: Video: Zwei Execution Moves im Blick

Ryse: Son of Rome (Action) von Microsoft
Ryse: Son of Rome (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Mit zwei kurzen Videos präsentieren Microsoft und Crytek zwei Execution Moves aus Ryse: Son of Rome. Dabei ist auch die vor Kurzem dargelegte Änderung an der Nutzeroberfläche zu sehen: Statt direkt eingeblendeten Eingabeaufforderungen zeigt jetzt eine eingefärbte Outline/Umrandung bei den Gegnern an, welcher Knopf gedrückt werden soll. 

Nach wie vor gilt: Einmal initiiert werden Exekutionen auch bei falsch getätigten Eingaben ausgeführt. Je besser das Timing, desto höher fallen durch Perks gewährte Boni aus.

Letztes aktuelles Video: Execution Move 2


Ryse: Son of Rome
ab 16,71€ bei

Kommentare

Shard of Truth schrieb am
Wahnsinn was der Kerl im Stehen für eine Kraft mit seinem Kurzschwert entfaltet und gleich mal in einem Rutsch erst einen Torso zerteilt und dann ein Bein abschlägt.
Ich bin mir nicht ganz sicher, wen das hier ansprechen soll. Von der taktischen Seite her fände ich die Hack 'n Slay Elemente als störend, da sie den Spielfluss erheblich unterbrechen (gerade die ständige Zeitlupe), für Hack 'n Slay ist das Spiel viel zu brav designt, das schreit ja alles nur so nach Total War, die im Genre nicht mehr wegzudenkende Überhöhung fehlt hier komplett (wenn man mal vom Schwertarm absieht).
sourcOr schrieb am
NextGen-Gameplay!!
schrieb am

Facebook

Google+