Titanfall: Entwickler über mögliche Verbesserung der Auflösung per Patch - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Publisher: Electronic Arts
Release:
10.04.2014
13.03.2014
13.03.2014
Test: Titanfall
85

“Trotz kleiner technischer Einbußen ist die Umsetzung auf die Xbox 360 hervorragend gelungen! ”

Test: Titanfall
85

“Intensiv, dynamisch, akrobatisch: Titanfall sorgt trotz verpatzter Kampagne und überflüssiger Cloud-KI für eine angenehm frische Brise auf den Online-Schlachtfeldern. ”

Test: Titanfall
85

“Technisch leicht schwächer als auf dem PC. Trotzdem machen die Gefechte auch auf der Xbox One einen Heidenspaß!”

Leserwertung: 78% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Titanfall
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eignen Gameserver von 4Netplayers. Ab sofort kannst Du deinen BF4-Server bestellen und damit sofort loslegen. Alle Besteller erhalten Teamspeak 3 Server kostenlos mit dazu.



Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Titanfall: Entwickler über mögliche Verbesserung der Auflösung per Patch

Titanfall (Shooter) von Electronic Arts
Titanfall (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Auf der Xbox One nutzt Titanfall eine eher ungewöhnliche native Auflösung: Intern wird der Shooter von Respawn mit 792p berechnet. Nachdem dies bereits in der Beta festgestellt wurde, hatte die Community-Managerin des Studios orakelt, die finale Version werde möglicherweise (nativ) in 900p laufen. Gegenüber Digital Foundry bestätigten die Entwickler allerdings: Auch jenseits der Beta blieb man bei 792p.

Man habe aber keineswegs mit der Optimierung abgeschlossen, so Richard Baker, Lead-Engineer bei Respawn. Einer der Tricks beim Verwenden des ESRAM-Speichers - derzeit für viele Grafikoperationen wegen der Größe von 32 MB ein Flaschenhals - sei es, bei der Kantenglättung auf FXAA zu setzen anstatt das MSAA der GPU zu bemühen. Dadurch sinke der Speicherbedarf.

"Wir werden experimentieren. Ziel sind entweder 1080p ohne Kantenglättung oder 900p mit FXAA. Wir versuchen zu optimieren... aber wir wollen nichts der Auflösung zuliebe opfern. Derzeit sind wir noch nicht zufrieden mit den Optionen, wir arbeiten weiter daran. Für den Verkaufsstart wird sich nichts ändern. Wir haben das für die Zeit danach im Blick. Wir werden die Auflösung wahrscheinlich irgendwann nach dem Verkaufsstart erhöhen."

Baker merkt auch an, mit dem Launch-Patch werde die Performance in manchen Bereichen etwas verbessert. Zumindest die Berechnung von Decals im Spiel habe man optimiert, sodass die Bildrate in manchen Situationen nicht weit unter 60 Bilder pro Sekunde sinken soll wie noch in der Beta. Im Idealfall sollte Titanfall natürlich durchweg mit 60 Bildern pro Sekunde laufen, aber man arbeite noch daran. Es gebe außerdem Potenzial, Systeme wie Partikeleffekte oder die Physik besser zu parallelisieren.

Letztes aktuelles Video: Life is Better With a Titan


Kommentare

Mr-Red-M schrieb am
Klingt nach " verschenktem Potenzial" und ich glaube auch "da wäre mehr drin gewesen".
:lol: :lol: :lol:
Nuracus schrieb am
... abgesehen von den Kunden, die sich zur Konsole noch weitere Artikel mitnehmen. Sei es ein Fernseher, Kabel, Handyvertrag, Waschmaschine, ein paar Blu-rays ... Cross-Selling ist das magische Wort. Nichts anderes wie das Girokonto für die Bank oder die Kfz-Haftpflicht für die Versicherung.
hardcoreHARALD schrieb am
spud bencer hat geschrieben:
bloub hat geschrieben:lächerlich, dafür opfert kein einzelhändler den platz.
Ja genau, lächerlich :roll:
Wenn man keine Ahnung hat....
spud hat recht. hab zum launch der ps3 in einer filiale einer großen europäischen elektrokette gearbeitet. der reingewinn bei einer ps3 lag bei knapp unter 5?. das macht in diesem falle markttechnisch auch sinn, das geld wird nämlich mit den spielen gemacht. in sofern hat auch der einzelhändler interesse daran möglichst viele konsolen -trotz prozentual geringem gewinn am gerät selbst- zu vertreiben damit hinterher mehr potentielle kundschaft für die spiele existiert. altbewährtes system bei konsolen eigentlich. probleme daran seh ich in der zukunft allerdings schon, wenn spiele nämlich nicht mehr als retail verkauft werden (wenn es denn wirklich so kommen sollte....); dann dürfte nämlich tatsächlich kein einzelhändler mehr interesse daran haben die geräte einfach durchzureichen weil man hinterher auch nix mehr dran verdienen kann...
johndoe1633711 schrieb am
bloub hat geschrieben:lächerlich, dafür opfert kein einzelhändler den platz.
Ja genau, lächerlich :roll:
Wenn man keine Ahnung hat....
Nuracus schrieb am
spud bencer hat geschrieben:Wo ist nur die mighty cloud wenn man sie mal braucht.
Darüber wird nun kein Wort mehr verloren - hätte doch bei Titanfall, als quasi exclusive, ruhig verwendet werden können.
Cloud, Cloud ... Cloud ...
was war das nochmal ... ach dieser tolle Drivatar bei Forza, oder?
Bild
schrieb am

Facebook

Google+