Video "Video-Vorschau" zu We Happy Few - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

We Happy Few: Video-Vorschau

Wir haben im Vorfeld der gamescom die skurrile Stealth-Action spielen und mit den Entwicklern sprechen können - mehr dazu in der Video-Vorschau.



Video-Vorschau
Views: 4104   3 Bewertungen
Einbetten:

Kommentare

Nathanael schrieb am
Wenn du Dear Esther nur grenzwertig als Computerspiel ansiehst ist das völlig ok und eigentlich richtig. Mir hat es sehr gur gefallen und ich finde das "Gameplay" ist das rätseln worum es dageht/gehen kann. Es gibt eine Fan Wiki wo alles zusammen getragen wird und absichtlich konstruierte Wieidersprüche ersichtlich werden(diese Meinung vertreten viele), die das ganze in dem Fall nochmal interessanter machen. Ich mag auch solche Filme und Romane und Dear Esther ist quasi die interaktive Variante davon (ja mit mehr Interaktion hätte das "Spiel" durchaus interessanter werden können aber ich finde es hat einen schönen Erzählfluß-nein, nicht Spielfluss :)
Natürlich sind nicht alle Filme/Spiele/Bücher die geheimnnissvoll und wiedersprüchlich sind interessant und man hat automatisch Interesse daran sich mit der Story zu beschäftigen. Es ist teilweise die Leistung der Autoren die Handlung interessant zu gestalten und teilweise eine persönliche subjektive Einstellung/Meinung was man als intertessant und was einfach nur als Blödsinn empfindet. Dear Esther hat seine Berechtigung aber ich habe volles Verstädnis wenn jemand damit gar nichts anfangen kann.
Ich glaube es hat mir sehr geholfen bei dem "Spiel", dass ich vorher den Film "Stay" gesehen habe und mich etwas mit dem teilweise vergleichbaren Storykonzept/Idee beschäftig habe. Irgendwie war ich dadurch ein bisschen vorbereitet auf Dear Esther.
Vanishing of Ethan Carter war insgesamt "gut" und hatte mehr Interaktionsmöglichkeiten (die nicht alle gut waren), wirkte imho jedoch insgesamt nicht so rund.
Das Hausrätsel fand ich zwar gut aber besoders das Rekonstruieren der Fälle war schnell ziemlich abgenutzt.
Zitieren ·
DerGerechte schrieb am
Bis kurz vor diesem Video konnte ich dem Spiel überhaupt nichts abgewinnen. Es schien mir eher ein sehr bemühter Versuch anders und "voll cool" zu sein. Aber nach diesem Video finde ich, dass das eines der interessantesten Titel ist. Es war mir nämlich nicht klar, dass es ein echtes Spiel ist und kein Kunstprojekt wie die vollkommen überschätzten Dear Ester oder The Vanishing of Ethan Carter.
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Solo

Loading
2:59
Campaign-Video (Fig)
Im Explorationsspiel aus der Third-Person-Perspektive schlüpft man in die Rolle eines Seefahrers, der um ein Archipel herum reist und auf Inseln Puzzles löst, die alternative Lösungen anbieten.
23.01.2017
Views: 69
Tekken 7

Loading
2:15 Min.
Rage & Sorrow Trailer
Der Termin steht fest: Tekken 7 wird am 2. Juni 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Publisher Bandai Namco Entertainment Europe ist der Ansicht, dass selbst das Arcade-Pendant nicht mit dieser…
23.01.2017
Views: 578
The Wizards

Loading
0:56 Min.
Debüt-Trailer
Nachdem exklusiv für Oculus The Unspoken erschienen ist, dürfen sich jetzt auch Vive-Besitzer auf ein Spiel freuen, in dem man per Controller dem Gegner Zaubersprüche an den Kopf wirft.
23.01.2017
Views: 122
Arms

Loading
31:13 Min.
Treehouse-Spielszenen
Mit den Schultertasten kann man sich schneller bewegen oder einen Sprung einleiten. Führt man einen Boxschlag aus, so fährt der "Gummiarm" aus, der je nach Neigungswinkel eine Kurve vollführt.
23.01.2017
Views: 209

Facebook

Google+