Video "Drei Fraktionen" zu WorldShift für PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

WorldShift: Drei Fraktionen



Drei Fraktionen
Views: 719   0 Bewertungen
Einbetten:
Fazit WorldShift, 08.05.2008:

Zunächst die gute Nachricht: Das fertige WorldShift hinterlässt einen etwas besseren Eindruck als noch in der Beta-Version, denn es ist bis auf eine paar Übersetzungslücken durchaus professionell gemacht. Der Multiplayer ist durchdacht aufgezogen, die Communtiy hat alles, was das Online-Spielerherz braucht, und die Kämpfe werden grafisch gut inszeniert. Jetzt die schlechte Nachricht: Es sieht besser aus als es ist - da geht es mir ähnlich wie bei einem Sahnehäubchen. Es wirkt lecker und schmeckt am Anfang süß, aber wenn man reinbeißt, ist dort nur heiße Luft. Denn in den Kämpfen bietet das Echtzeit-Strategiespiel nur Altbekanntes: Ihr ballert mit eurer Horde Roboter, Elfenmutanten oder Außerirdischer wie wild durch die Gegend, achtet darauf, dass kein Offizier den Abgang macht, und unterstützt von hinten mit Kanonen, Strahlern oder Zaubern. Das war's eigentlich, denn bis auf gelegentliche Wiederbelebungssprüche gibt es in den unübersichtlichen Gefechten wenig zu tun. Wo bleiben Herausforderungen und Spannung? Es gibt auch kein echtes Ressourcenmanagement, das man sich zugunsten einer quasi von allein hoch zählenden Geldanzeige gespart hat. Keine große Taktik, keine Formationen und keine Hinterhalte. Das Spiel will auf Teufel komm raus einsteigerfreundlich sein, vergrätzt aber so echte Spieler und Genrekenner, da es für sie einfach zu wenig bietet - vor allem zu wenig frische Impulse. Am Anfang mag noch alles gefällig sein, aber das verliert rasch seinen Reiz. Zudem merkt man, dass der Hintergrund wenig durchdacht ist, da die drei spielbaren Völker schemenhaft bleiben. In der Welt nach dem Einschlag bleiben auch deshalb viele Fragen offen, weil es keine gescheite Story gibt, worunter letztlich auch die überflüssige Kampagne leidet. Der größte Reiz sollte ja vom Multiplayermodus ausgehen, wo man gemeinsam Riesenmonster vernichten kann. Die Frage ist, ob man angesichts der Austauschbarkeit der Spielmechanik auf lange Sicht genug Leute zum Zocken findet.


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Splatoon 2

Loading
4:35 Min.
Weapons
Der zweite Teil der bunten Farbschlacht bietet natürlich auch ein erweitertes Waffenarsenal an, welches in dem folgenden Video vorgestellt wird.
23.03.2017
Views: 184
Civilization 6

Loading
1:46 Min.
First Look: Macedon
Das gestern angekündigte "doppelte Zivilisations- und Szenariopaket" für Civilization 6 wird neben Persien noch eine weitere Zivilisation umfassen, und zwar Makedonien. Makedonien wird angeführt von…
22.03.2017
Views: 638
Gravel

Loading
3:13 Min.
Spielszenen
Auf der Strecke "Blue Paradise Pacific Ocean" gewährten wir unterschiedlichen Boliden etwas Freilauf und ließen die Motoren der PS-Monster aufheulen.
22.03.2017
Views: 787
Sacred Fire

Loading
3:40 Min.
Kickstarter-Trailer
Sacred Fire soll im Frühjahr 2018 für PC, Mac und Linux in englischer Sprache erscheinen (Steam, Humble, DRM-frei GOG). Das Projekt wird derzeit bei Kickstarter finanziert. Das Mindestziel liegt bei 50.000 Dollar.
22.03.2017
Views: 463
Sacred Fire

Loading
10:32 Min.
Entwickler-Vorstellung
In dem Einzelspieler-Rollenspiel startet man nicht als Anführer, sondern muss sich erst mit Selbstbewusstsein, Willensstärke und Einfluss beweisen. Durch die Entscheidungen gewinnt man zum Beispiel den…
22.03.2017
Views: 467

Facebook

Google+