Mission 3: Wladiwostok- Eroberung des Eishafens - Komplettlösung & Spieletipps zu Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Komplettlösung

Mission 1: Leningrad – Der Würger und die Dornen

Ziel 1: Sichern Sie die Festung
Zuerst nehmt ihr Natasha und stellt sie auf Offensiv und nähert euch dann der Infanterie vor den Festungsmauern, um diese auszuschalten. Dann greift ihr mit Natasha das Tor an, so dass sie es mit ihrem Laser für einen Luftschlag markiert. Ist das Tor zerstört betretet ihr mit Natasha den Innhof vor der Festung und erledigt die Gegner die gerade die Festung angreifen.
Ziel 2: Bilden Sie 5 Flak-Trooper aus
Nun baust du mit der Kaserne nordöstlich der Festung 5x Flak-Trooper.
Ziel 3: Schützen Sie die Festung
Nun wird die Festung durch feindliche Fahrzeuge und Lufteinheiten angegriffen. Ihr solltet nun erstmal weiter Flak-Trooper bauen und damit die Häuser in den Ecken des Hofes besetzen. Zusätzlich könnt ihr noch ein paar Rekruten zum Kampf gegen Infanterie ausbilden Dabei wird der Kampf wesentlich ruhiger ablaufen, wenn ihr eure Einheiten auf offensiv stellt, da die dann selbstständig alle Feinde in der Nähe angreifen. Die Angreifer kommen jetzt aber hauptsächlich aus Richtung Südosten. Sobald ihr den ersten Angriff erfolgreich abgewehrt habt, wird die Eremitage angegriffen und damit das nächste Ziel frei geschaltet.
Bonusziel: 1. Retten Sie die Eremitage
Packt Natasha zusammen mit 4 Rekruten in einen Bullfrog und lasst diese Truppe vom Bullfrog über den Kanal schießen. An der Eremitage schaltet ihr dann alle Truppen aus und lasst euch mit dem Bullfrog von dort aus wieder zurück in Richtung Festung katapultieren.
Ziel 4: Versenken Sie die Schlachtschiffe
Ihr könnt zusätzlich einige weitere Flaktrooper ausbilden, um die Festung vor den anstürmenden feindlichen Einheiten zu schützen. Mit Natasha kümmert ihr euch um die insgesamt 8 Schlachtschiffe, je 2 im Südwesten, Nordwesten, Nordosten und Südosten. Ihr Laser markiert die Schiffe für einen Luftangriff. Mit dem Magnetsatelliten, der euch im Laufe dieser Schlacht zur Verfügung gestellt wird, könnt ihr weitere Schiffe aus dem Weg räumen. Sind die Schiffe erledigt, ziehen sich die Japaner zurück und ihr habt Leningrad gerettet und damit die erste Mission der sowjetischen Kampagne erfolgreich beendet.


Mission 2: Krasna 45 – Verrat

Ziel 1: Bringen Sie Natasha zur K-45 Startrampe
Repariert eure angeschlagenen Sickle-Panzer, in dem ihr ihn zu der Kiste mit dem grünen Kreuz schickt. Dann springt ihr mit den Panzern über den Fluss, und schaltet die 3 Wellen anstürmender Infanteristen aus. Oben auf dem Berg erhaltet ihr das Kommando über eine Gruppe Kriegsbären. Diese sind besonders gegen die feindlichen Infanteristen geeignet, die in der kurzen Videoszene den Sickle-Panzer zerstört haben.
Bonusziel 1: Unterstützen sie die Tesla-Trooper
Im Südenosten greift ihr mit den Kriegsbären die feindliche Infanterie an, die die Tesla-Tropper gefangen hält. Als Belohnung bekommt ihr das Kommando über 2 Tesla-Trooper.
Bonusziel 2: Retten Sie die Tesla-Trooper
Im Nordwesten werden weitere Tesla-Trooper gefangen gehalten, die irh ebenfalls mit den Bären und euren übrigen Einheiten befreien könnt. Dann setzt ihr euren Weg in Richtung der K45-Startrampe fort und schaltet die gegnerischen Fahrzeuge unterwegs mit den Tesla-Troopern aus und setzt eure Sickle-Panzer und Kriegsbären gegen die Infanterie ein. An der Startrampe angekommen, wird der Satellit abgeschossen und ihr könnt von nun an die neue Fähigkeit Orbitalabwurf benutzen.
Ziel 2: Neutralisieren Sie die kaiserlichen Ablenkungstruppen
Nun müsst ihr die restlichen feindlichen Truppen und Gebäude zerstören. Die Baracke sowie die Infanterieeinheiten dort, könnt ihr mit eurer Armee erledigen. Das Gleiche gilt für den Generator und den Bauhof. Am letzten Punkt des gegnerischen Widerstandes setzt ihr den Orbitalabwurf ein, um die anstürmenden Infanteristen des Feindes schnell auszuschalten. Nun habt ihr das 2. Mal euer Können als Kommandant der sowjetischen Streitkräfte erfolgreich unter Beweis gestellt!


Mission 3: Wladiwostok- Eroberung des Eishafens

Ziel 1: Säubern sie die Insel von feindlichen Einheiten
Ihr nehmt eure 3 Bullfrogs und werft mit ihnen die Infanterieeinheiten, die diese transportieren, am Strand per Katapult ab. Ihr stellt eure Infanterie sofort auf offensiv und greift die markierten Ziele an. Erledigt dabei zuerst die gegnerischen Soldaten und anschließend die feindlichen Vehikel. Dann kümmert ihr euch um die feindlichen Gebäude, wobei ihr euch vor den Geschütztürmen in Acht nehmen müsst. Aber keine Sorge: hat euer kleiner Trupp das Zeitliche gesegnet, erhaltet ihr umgehend Nachschub in Form von Stingrays, mit denen ihr die verbleibenden Einheiten und Gebäude der Japaner zerstören könnt.
Ziel 2: Bauen Sie eine Kaserne und eine Marinewerft
Bonusziel 1: Bauen Sie eine Stützpunktverteidigung auf
Sind alle Gegner auf der Insel von euch ausgeschaltet worden, kommt weitere Verstärkung an: ein MBF! Mit diesem Mobilenbaufahrzeug könnt ihr einen Stützpunkt errichten. Bringt es an Land und stellt es bei den Erzminen im Nordwesten der Insel auf. Dann baut ihr ein Kraftwerk und 2 Erzraffinerien, um die Erzminen zum Aufstocken eures Kontos zu benutzen. Zur Erfüllung der ziele baut ihr dann noch eine Kaserne auf der Insel und eine Marinewerft im Wasser sowie eine Flak-Kanone und einen Abwehrturm zur Verteidigung, so dass ihr auch das Bonusziel erfüllt habt. Hinweis: ihr könnt auch eure Verteidigungsanlagen im Wasser erreichten! Ihr solltet um die Werft je 3 Abwehrtürme und 3 Flak-Kanonen aufstellen sowie auf der Insel südlich eures Bauhofs je 1 Abwehrturm und 1 Flak-Kanone bauen.

Ziel 3: Zerstören Sie die kaiserliche Aufklärungsbasis
Bonusziel 2: Zerstören Sie die Generatoren
Nun wird euer Kampfgebiet um die große Insel im Osten erweitert. Ihr stockt eure Armee nun erst einmal soweit auf, dass ihr 12-15 Stingrays zur Verfügung habt. Um den Feind auch an Land bekämpfen zu können, packt ihr 3 Bullfrogs mit je 3 Ingenieuren, 7 Flak-Troopern und 5 Rekruten voll. Dann stoßt ihr mit den Stingrays übers Meer in Richtung Osten vor. Dort trefft ihr auf einen kleinen Hafen südlich dieser Insel, den ihr erstmal in Ruhe lasst. Ihr zerstört die Geschütze, die den Weg an die Küste, etwas oberhalb der kleinen Werft, schützen. Ist dieser Weg gesäubert, lasst ihr eure Bullfrogs dort entlang in Richtung Küste schwimmen, um dann per Katapult eure Infanterie über dem Land abzusetzen.
Dort könnt ihr erstmal die Generatoren im Süden zerstören, so dass eure Stingrays den kleinen Hafen im Süden angreifen und damit 2 Dreadnoughts befreien können. An Land nehmt ihr mit den Ingenieuren die Mech-Plattform und die Erzraffinerie der Japaner ein. Solltet ihr bei der Erzraffinerie nicht auch den feindlichen Erzsammler übernommen habe, zerstört diesen, verkauft diese Raffiniere und baut eine neue. Diese Basis erweitert ihr dann noch um eine Kaserne und stockt eure Armee dort mit Flak-Troopern, Rekruten sowie Mecha-Tengu auf, während eure Werft weiterhin Stingrays vom Stapel laufen lässt. Mit den Dreadnoughts könnt ihr auch Ziele tief im Inneren der Insel angreifen, so dass ich damit einige der besetzten Gebäude nördlich eurer vorgeschobenen Basis zerstören könnt.
Ziel 4: Zerstören Sie den feindlichen Flottenstützpunkt
Mit eurer Flotte aus Stingrays und den 2 Dreadnoughts zieht ihr übers Meer in Richtung Norden, um den Flottenstützpunkt der Japaner dort zu zerstören. Dabei solltet ihr die wertvollen Dreadnoughts stets etwas hinter euren Stingrays zurückfallen lassen, da der Feind einige Einheiten auf dem Wasser hat. So zerstört ihr alle Ziele im Norden. Nun wird der Feind in einer Verzweiflungstat die Stützpunkte von euch sowie eures Verbündeten auf der kleinen Insel angreifen. Schickt eure Stingrays sofort zur Verteidigung dorthin und nutzt euren Orbital-Abwurf, um den Kampf dort schnell zu beenden.
Ziel 5: Zerstören Sie die kaiserliche Militärverwaltung
Ganz im Norden auf der Insel befindet sich der Palast der Japaner. Ihr schnappt euch nun erstmal alle Stingrays und zieht sie auf der Landzunge im Norden, wo der feindliche Flottenstützpunkt war, zusammen. Dort befindet sich auch noch eine Kaserne die ihr übernehmen und so Infanterie dort rekrutieren könnt. Eure Mecha-Tengu lasst ihr in die Jet-Form wechseln, um so schneller zu eurer Truppe auf der Landzunge zu stoßen, wo ihr sie wieder in ihre Kampfform wechseln lasst. Nun greift ihr mit allen Kampfeinheiten die nördlichste Basis, die Militärverwaltung der Japaner, an. In einer kurzen Videobotschaft warnt euch der japanische General davor, seinen Palast anzugreifen und plötzlich erscheint ein undurchdringlicher Schutzschild rund um den Palast. In dem ihr die restlichen Generatoren südlich des Palastes zerstört, fällt der Schild und damit könnt ihr auch den Palast dem Erdboden gleich machen und die Mission erfolgreich beenden.


Mission 4: Genf- Marsch der roten Armee

Ziel 1: Zerstören Sie den alliierten Versorgungshafen
Ziel 2: Zerstören Sie den alliierten Armeestützpunkt
Bonusziel 1: Erobern Sie alle Schweizer Banken
OK, diese Mission wird ziemlich actionreich und es bleibt euch keine Zeit zum Zögern, da ihr von der Masse der feindlichen Einheiten sonst schnell überrannt werdet. Der wichtigste Hinweis den euch das Spiel hier gibt ist, dass ihr auch im direkten Umkreis eures Verbündeten bauen könnt. Während ihr also an eurer Basis sofort 3-5 Abwehrtürme in Richtung Osten aufstellt, baut ihr bei der Basis im Süden eine Baracke und eine Waffenfabrik und dafür auch 2-3 Abwehrtürme. Während ihr nun im Süden einige Panzer und Flak-Trooper baut, baut ihr in eurer eigenen Basis weitere Stingrays, um die angreifenden alliierten Marineeinheiten zu schlagen. Noch während des Angriffs des feindlichen Flugzeugträgers werden euch ein paar Akula-U-Boote als Verstärkung geschickt, mit denen ihr kurzen Prozess mit dem Flugzeugträger und anderen angreifenden Einheiten macht. Im Süden schickt ihr einige Flak-Trooper los, um eines der Gebäude süd-östlich der ersten Bank zu besetzen, um damit angreifenden Vehikel schnell erledigen zu können. Dann baut ihr einen Bullfrog sowie 4 Rekruten und einen Ingenieur. Die Infanterie packt ihr in den Bullfrog und holt euch damit die Bank auf der Insel im Norden. Dort solltet ihr euch noch 2-3 Stingrays postieren, da immer wieder feindlichen Ingenieure versuchen werden, die Bank zurück zu erobern. Dann kämpft ihr euch sowohl über Wasser als auch über Land in Richtung Feindbasis. Während ihr mit 10 Stingrays und 5-7 Akula-U-Boote den alliierten Versorgungshafen zerstört, greift ihr mit 15 Flak-Troopern sowie 10-12 Panzern den Armee-Stützpunkt an. Wichtig ist, dass ihr sowohl an der Werft als auch an eurer Waffenfabrik stets für Nachschub sorgt, um gefallene Truppen an der Front schnell wieder zu ersetzen. Habt ihr den Armeestützpunkt zerschlagen, erscheint General Krukow auf der Bildfläche im Süden mit seiner Basis.
Ziel 3: Zerstören Sie das alliierte Hauptquartier
Ziel 4: General Krukows HQ muss überleben
Nun kämpft ihr euch über Land in Richtung Nordosten, was durch die tatkräftige Unterstützung von Krukow sowie eurem verbündeten Kommandanten kein Problem darstellen sollte. Mit dem Orbitalabwurf könnt ihr das Hauptquartier im Nordosten noch schneller ausschalten. Auf eurem Weg in Richtung Nordosten solltet ihr nur immer wieder Ingenieure nachkommen lassen, um die Banken zu erobern und damit das Bonusziel zu erfüllen. In der alliierten Basis im Nordosten müsst dann das Chronogebäude, die Baracke sowie alle anderen markierten Ziele zerstören und ihr hab die Alliierten erstmal geschlagen.


Mission 5: Mykonos- Die Kunst des Krieges

Ziel 1: Expandieren Sie auf die Inseln
Bonusziel 1: Zerstören Sie den Tech-Inhibitor
Dieses Level sieht auf den ersten Blick ziemlich schwierig aus, da ihr die beiden Inseln einnehmen müsst und dann vor das Problem gestellt werdet, wie ihr den eure Armee von den Inseln zum Festland im Nordosten bringen könnt. Aber keine Sorge: die Twin-Blades werden euch helfen! Zuerst solltet ihr 5 Twin-Blades bauen und mit diesen die südlichste Insel angreifen. Dabei solltet ihr euch dieser Insel aus Richtung Süden nähern und eure Twin-Blades den Tech-Inhibitor zerstören lassen. Dadurch habt ihr nicht nur das Bonusziel erledigt, sondern erhaltet auch Zugriff auf den vollständigen Techtree, der euch für diese Mission zur Verfügung steht. D.h. ihr bekommt alle in dieser Mission verfügbaren Bauoptionen frei geschaltet. Dann baut ihr neue Twin-Blades, um die zerstörten zu ersetzen und steuert mit Ihnen die nördliche der 3 Inseln an. Dort zerstört ihr alle Spectrum-Türme sowie die Baracke, so dass ihr dort nun mit einem Sputnik landen und eure kleine vorgeschobene Basis errichten könnt. Dort solltet ihr neben einer Erzraffinerie auch direkt eine Baracke bauen, um mit Ingenieuren die verbliebenen Gebäude der Alliierten zu erobern. Während die mittlere Insel dann ebenfalls von euch mit einem Sputnik, einer Raffinerie sowie einigen Abwehrtürmen in Richtung Osten versehen wird, könnt ihr im Süden fast alle Gebäude der Alliierten erobern. Dazu zerstört ihr auch dort die Spectrum-Türme mit euren Twin-Blades und geht mit einem Sputnik direkt unterhalb des Strandes an Land. So könnt ihr auch auf dem Land bauen und somit eure Geschütztürme quasi direkt vor die gegnerische Basis bauen. Habt ihr alle Spectrum-Türme und Kampfeinheiten zerstört, baut ihr eine Baracke und nehmt mit Ingenieuren den Bauhof, die Baracke, die Erzraffinerie sowie die Kraftwerke und die Werft ein. Dann beginnt ihr, eine Armee auszuheben. Die sollte aus euren sowie alliierten Panzern bestehen, welche ihr nach errichten einer alliierten Waffenfabrik ebenfalls bauen könnt.
Ziel 2: Zerstören Sie den alliierten Flottenstützpunkt
Ziel 3: Erobern Sie die alliierte Forschungseinrichtung
Während euer verbündeter Kommandant permanent in Kämpfe verwickelt ist, bringt ihr mit euren Twin-Blades 10-15 Panzer südlich der Forschungseinrichtung an Land sowie 10 Panzer nördlich der Basis im Nordwesten. Dann zerstört ihr die Verteidigungsanlagen der Forschungseinrichtung und zieht eure Truppen in Richtung der gegnerischen Basis zusammen. Ist diese zerstört, sammelt ihr alle Truppen oberhalb der Forschungseinrichtung. Ihr solltet hier nun insgesamt ca. 10 Twin-Blades sowie 15 Panzer (egal welche Art) zusammenziehen. Erst dann nehmt ihr die Forschungsstation mit einem Ingenieur ein.
Ziel 4: Halten Sie die Forschungseinrichtung
Nun müsst ihr eines der klassischen Command & Conquer Ziele erfüllen: ihr müsst 5 min. lang die Forschungseinrichtung verteidigen. Zunächst baut ihr einige Abwehrtürme sowie Flak-Kanonen und Multi-Kanonen nördlich der Forschungseinrichtung. Dann nehmt ihr euch eure Armee und schickt sie in den Kampf Richtung Norden, wo sich die neue Basis der Alliierten befindet. Aufgrund der Übernahme der alliierten Basis vorhin und der Geldmenge die ihr nun habt, solltet ihr kein Problem haben diese neue Feindbasis komplett auszuheben. Ihr müsst dies nicht tun, da ihr auch einfach nur die angreifenden Einheiten zerstören und warten könnt, bis die Zeit abgelaufen ist, aber so macht es mehr Spaß! Ihr solltet es sogar vor Ablauf der Zeit schaffen können, die feindliche Basis komplett auszuschalten. Falls ihr euch Sorgen macht, dass eure Armee zu klein ist, baut ihr einfach noch eine Waffenfabrik und eine Baracke direkt neben der Forschungseinrichtung und baut eure Armee damit kontinuierlich weiter aus. Ist die Zeit abgelaufen, ist auch diese Mission für Väterchen Russland gewonnen!


Mission 6: von Esling Airbase- Ende aller Verräter

Ziel 1: Zerstören Sie die beiden vorgeschobenen Basen der Alliierten
Bonusziel 1: Bauen Sie eine Sekundärbasis
Diese Mission kann sehr, sehr schwer sein, so dass ihr bei falscher Vorgehensweise in kurzer Zeit insgesamt 4 Feindbasen gegen euch habt. Zuerst baut ihr eine Baracke, eine Waffenfabrik und baut direkt östlich neben eurem Bauhof und euren Raffinieren einige Flak-Kanonen und Abwehrtürme. Dann erweitert ihr euren Stützpunkt um eine Landeplattform und lasst dort Twin-Blades vom Stapel laufen und baut Panzer in eurer Waffenfabrik. Ignoriert erstmal alle Feinde und nutzt eure Ingenieure, um die Bohrinseln einzunehmen. Dann bringt ihr je 1 Ingenieur vor dem Bauhof von Krukow und dessen Palast in Stellung. Bei seinem Auftauchen nimmt er euch auch erstmal fast alle eure Geldmittel, aber keine Sorge: ihr bekommt sie wieder! Krukows Palast befindet sich ganz im Osten, südlich einer Klippe und wird von 2 Tesla-Spulen und einer Flak-Kanone geschützt. Mit euren Twin-Blades bringt ihr mind. 10 Panzer in Krukows Basis und zerstört damit seine Raffinerien, in dem ihr die Taste STRG gedrückt haltet und dann das Angriffskommando gebt. Dann sammelt ihr eure Panzer vor seinem Palast. Nun könnt ihr euch um die Alliierten kümmern. Zuerst nehmt ihr euch den östlichen Luftwaffenstützpunkt vor und beginnt damit, die Landeplattformen zu zerstören, damit ihr nicht mehr aus der Luft bedroht werdet. Sobald ihr eines dieser Ziele zerstört habt, wendet sich Krukow gegen euch!
Ziele 2: Eliminieren Sie Krukow
Nun muss alles schnell gehen: noch während der Videosequenz wechselt ihr zu dem Ingenieur, den ihr neben Kurkows Bauhof gestellt habt und übernehmt diesen, sobald sich euer Mauszeiger über dem Bauhof entsprechend verwandelt. Wenn ihr Glück habt, könnt ihr auch seinen Palast übernehmen, aber sollte der Ingenieur nicht an den Tesla-Spulen vorbeikommen, könnt ihr den Palast nun mit euren Panzern zerstören. Habt ihr Krukow besiegt, bekommt ihr das Geld zurück und all seine Einheiten und Gebäude gehören euch! Nun nutzt ihr seine und eure Landeplattform, um euer gesamtes Vermögen in Twin-Blades zu investieren.
Ziel 3: Zerstören Sie den strategischen Luftwaffenstützpunkt der Alliierten
Nun geratet ihr erneut unter Zeitdruck: die Alliierten haben eine Partikelwaffe in wenigen Minuten einsatzbereit (ähnlich der Ionenkanone aus den Tiberium-Teilen). Mit euren Twin-Blades zerstört ihr die euch angezeigten Missionsziele der Basen im Osten und Westen. Dann lasst ihr eure Twin-Blade Geschwader den Spectrum-Turm vor dem Kontrollzentrum der Protonenwaffe im Norden zerstören und transportiert mit einem Twin-Blade einen Ingenieur dort hin. Nun übernehmt ihr das Kontrollzentrum der Protonenwaffe und nutzt diese, um die feindliche Basis zu zerstören. Jetzt müsst ihr euch nicht mehr um jede einzelne feindliche Einheit kümmern, sondern zerstört mit euren Helikoptern nur noch die markierten Ziele (Baracken, Waffenfabriken, Werft) und schon habt ihr eine der schwerste Missionen des Spiels geschafft!


Mission 7: Mount Fuji- Bändigung eines Gottes

Ziel 1: Neutralisieren Sie den Kaiser
Zuerst mal: nein, das ist kein Scherz! Die große Invasionstruppe der Sowjetunion besteht aus 1 Rekruten und 1 Bären! Aber wenn ihr euch richtig anstellt, gibt es bald Verstärkung. Zuerst geht ihr in Richtung Süden bis zur Treppe und dann in Richtung Westen zur nächsten Treppe. Wenn ihr euch dieser Treppe nähert, ziehen sich die Feindsoldaten zurück und ihr könnt die Treppe runter und in Richtung Osten bis zum Geländer. Der Kaiser ist nun nicht mehr weit von euch entfernt, der Zugang wird nur leider von Mechs bewacht.
Ziel 1: Sorgen Sie für Ablenkung
Im Süden feuert ihr auf die Fässer, so dass diese explodieren. Dadurch werden die Wachen im Norden abgelenkt und ihr könnte durch das Loch in der Mauer zum Kaiser
Ziel 2: Neutralisieren Sie den Kaiser
Nun greift ihr den Kaiser an und zerstört ihn. Nach der Videobotschaft des Kaisers erhaltet ihr Verstärkung in form einer kleinen Basis sowie 2 Apocalypse-Panzern.
Ziel 3: Zerstören Sie Shinzos Basis
Ziel 4: Zerstören Sie Naomis Basis
Ziel 5: Zerstören Sie Kenjis Basis
Nun beginnt der große Kampf. Euer verbündeter Kommandant sollte sich direkt die Basis im Nordosten vornehmen, während ihr erstmal eure Basis aufgebaut. Mit Baracke, Waffenfabrik, Landeplattform und Kriegslabor. Direkt nördlich von eurem Bauhof postiert ihr die beiden Apocalypse-Panzer und einen Kran, um diese sofort reparieren zu können. Dann braucht ihr dort sowohl links als auch rechts je 1 Tesla-Spule, 2 Flak-Kanonen und 2 Abwehrtürme. Dann hebt ihr eine Armee aus Hammer- und Apocalypse-Panzern aus dem Boden und greift die Basis im Nordosten mit 7-10 Twin-Blades an. Bei dem Angriff solltet ihr euch zuerst auf die Flakgeschütze und dann auf den Bauhof konzentrieren. Abschließend erledigt ihr dann noch alle Gebäude, die feindliche Einheiten produzieren können sowie die, die euch als Ziel markiert werden. Eure Armee aus Panzer beschützt dabei stets eure Basis und zieht sich immer zwecks Reparatur zum Krank zurück. Ihr solltet auch die Basis eures Verbündeten mit 2-3 Flak-Kanonen sowie Abwehrtürmen am nördlichsten Teil seiner Basis schützen und könnt seinen Bauplatz nutzen, um dort eure Superkraftwerke zu positionieren.
Euere Twin-Blades lasst ihr nach jeder Kampfhandlung ebenfalls zum Kran fliegen, da diese dort ebenfalls repariert werden. Nordwestlich eurer Basis befindet sich eine Erzmine, die ihr mit einem Sputnik einnehmt, mit einer Raffinerie sowie 1 Tesla-Spule, 2 Abwehrtürmen und 2 Flak-Kanonen schützt. Auf der kleinen Insel im Nordosten setzt ihr mit einem Twin-Blade einen Ingenieur ab und besetzt so den Vorposten, der euch dauerhaft mit Geld versorgt. Ist die Basis im Nordosten zerstört, geht es weiter mit der Basis westlich davon. Hier solltet ihr zuerst mit euren Twin-Blades die Geschütze, vor allem die Energiewellentürme zerstören, da diese auch euren mächtigen Apocalypse-Panzer gefährlich werden können. Mit vereinten Kräften eurer Panzer (15 Hammer-Panzer, 8-10 Apocalypse-Panzer und 5 Sickle-Panzer), eurer Twin-Blades sowie eurem verbündeten hebt ihr auch diese Basis aus. Dann repariert ihr eure Truppe, schickt euren Verbündeten schon mal vor, die Basis im Norden anzugreifen und ersetzt erstmal eure Verluste durch neue Einheiten. Dann säubert ihr den Weg zu eurem Missionsziel erst einmal mit eure Twin-Blades, so dass sich keine oder nur noch wenige feindliche Geschütze auf dem Weg befinden. Ist der Weg frei, geht es mit eurer Panzer-Armee in Richtung Norden, um auch diese Basis zu zerstören.
Ziel 6: Zerstören Sie den Kaiserpalast
Bonusziel 1: Zerstören Sie die Generatoren
Bonusziel 2: Befreien Sie den gefangenen Rekruten und den Bären
Im Nordosten befinden sich einige Generatoren, durch deren Zerstörung die feindliche Basis in der Nähe die Energie für ihre Geschütze verliert und euch so den Angriff vereinfacht. Diese Aufgabe schreit geradezu nach euren Twin-Blades. Nun marschiert ihr weiter mit eurer Panzerarmee durch die neue feindliche Basis, wobei auch hier die Twin-Blades die Verteidigungsanlagen zerstören. Mit den Twin-Blades könnt ihr auch den Bären und den Rekruten im Nordwesten befreien. Sobald ihr euch in Richtung Norden gekämpft habt, könnt ihr über die Mauer hinweg mit euren Panzern den Palast zerstören, was den Kaiser in seinem Mech auf den Plan ruft.
Ziel 8: Besiegt den Kaiser
Der Kaiser wird nun mit seinem Mech weiträumig über die Karte rennen und das leider in einem Tempo, bei dem eure Panzer nicht so leicht mitkommen können. Er sollte irgendwann in der alten mittleren Basis zum Stehen kommen. Da dort nur ein Eingang/Ausgang existiert, kann er eurer Armee nicht mehr entkommen. Ihr solltet immer noch mindestens 10 Hammer- und 10 Apocalypse-Panzer haben und einen einsatzbereiten Orbitalabwurf. Ihr stürmt mit euren Panzer in die Basis, teilte diese ab in 2 Gruppen auf, von denen eine nach links und eine nach rechts geht, während sie den Mech bereits unter Feuer nehmen. Der Mech kann viele eurer Panzer auf einen Schlag ausschalten, daher solltet ihr auch eure Hubschrauber angreifen lassen. Sobald der Mech kurz an einer Position stehen bleibt, setzt ihr den Orbitalabwurf ein und zieht schnellstens eure Panzer etwas zurück. Dann gebt ihr ihm (falls er noch nicht zerstört ist) mit all euren verbleibenden Einheiten den Rest.


Mission 8: Osterinsel- Die Steingewordenen Zeugen

Ziel 1: Bilden Sie ein Überfallkommando aus
Nun heißt es schnell sein: ihr habt 3 Minuten Zeit, ein Überfallkommando aus dem Boden zu heben. Baut Baracke, Waffenfabrik, 2 Erzraffinerien, ein Superkraftwerk und eine Luftlandeplattform. Dann fangt ihr an, 5-8 Twin-Blades zu bauen, nehmt mit Ingenieuren die Bohrinseln im Norden ein und baut einige Flak-Trooper, die dann die Gebäude im Südwesten eurer Basis sowie direkt neben den Bohrtürmen besetzen. Dann könnt ihr, falls noch Zeit bleibt, das Kriegslabor bauen und Hammer- sowie Apoalypse-Panzer an der Rampe nördlich eurer Basis postieren. Sobald dann der Botschafter eintrifft und das ziel bestätigt wird, zerstört ihr erst ihn und dann seine Eskorte mit euren Twin-Blades.
Ziel 2: Stoppen Sie die alliierte Gegenoffensive
Natürlich lassen die Alliierten sich das nicht einfach so gefallen, sondern stampfen im Westen eine Basis aus dem Boden. Ihr befehlt eurem verbündeten Kommandante diese anzugreifen und beschäftigt euch erstmal damit, im Norden weitere Bohrtürme zu erobern. Dann baut ihr 5 Ingenieure und packt diese in einen Hubschrauber. Der fliegt damit erst geradeaus nach Norden, dann in die westlichste Ecke der Karte und von dort aus zu der Insel mit der Feindbasis. Da ihr euch der Basis nun aus Richtung Norden nähert, könnt ihr ungehindert eure Ingenieure absetzen und große Teile der Basis (Kraftwerke, Raffinerien) übernehmen, so dass die Geschütze er Basis ausfallen und der Feind keine Ressource mehr hat, neue Einheiten zu bauen. Nun könnt ihr die Basis mit euren Twin-Blades in Schutt und Asche legen, solltet vielleicht nur noch auf die verbleibenden Wassereinheiten aufpassen, da ein paar davon auch auf eure Helis feuern können. Sind die Alliierten aus dem Weg geräumt, erscheint der eigentliche Feind dieser Mission auf der Bildfläche.
Ziel 3: Zerstören Sie die Vakuumbombe, bevor sie gezündet wird
Nun geht es ans Eingemachte: Der Premier hat überall auf der Insel in den großen Steinstatuen Abschussrampen für Infanterie. Diese solltet ihr sofort von eurem Verbündeten angreifen lassen, während ihr mittlerweile ca. 10 Hammer und 5-8 Apocalypse-Panzer haben solltet. Diese lasst ihr von ein paar MIGs eskortieren und geht nach Norden in Richtung der Vulkanbasis. Dort gibt es ein größeres Plateau, auf dem ihr erst die Statuen zerstört und dann mit einem Sputnik einen Außenposten errichtet, bestehend aus 2-3 Tesla-Spulen, 3 Flak-Kanonen, einer Waffenfabrik und einem Kran. Hier könnt ihr auch noch eine 2. Luftplattform bauen. Ihr baut ihr auf jeden Fall weitere Panzer und greift dann mit eurer Armee alles Feindliche in Richtung Osten an, das ihr finden könnt, immer als Ziel die Station der Vakuumbombe vor den Augen. Ihr könntet diese Station zwar übernehmen, aber die Bombe wird wohl eh nicht mehr einsatzbereit sein, bevor die Mission zu Ende ist, also zerstört die Station einfach.
Ziel 4: Zerstören Sie die Vulkanfestung des Premiers
Die neue Panzerarmee am Außenposten nehmt ihr und schickt diese in Richtung Westen, um die feindlichen Waffenfabriken dort zu zerstören. Dann könnt ihr euch mit Helikoptern, Zeppelinen und dem Orbitalabwurf die markierten Ziele am Vulkan vornehmen. Sind diese zerstört, ist die Mission gewonnen und die Herrschaft des Premiers hat ein Ende.

Mission 9: New York- Big Apple in Flammen

Ziel 1: Zerstören Sie die Prospectors von Ft. Bradly
Zuerst nehmt ihr euch mit den Terrordrohnen die markierten ziele und auf dem Weg dorthin die Guardian-Panzer vor. Um an die ziele im Norden zu kommen, solltet ihr die Basis in der Mitte der Karte um jeden Preis westlich umgehen. Habt ihr diese ziele erfüllt, trifft Verstärkung ein.
Ziel 2: Zerstören Sie Ft. Bradly
Mit der Verstärkung greift ihr einfach direkt Ft. Bardly an. Dabei solltet ihr zuerst mit den Tesla-Panzern die Raketenbuggy zerstören, damit eure Lufteinheiten sich gefahrlos nähern können. Ist Ft. Bardly zerstört, erledigt ihr noch die Raffinerien und bekommt dann euer finales Einsatzziel.
Ziel 3: Zerstören Sie die Freiheitsstatue
Bonusziel 1: Eliminieren sie Agent Tanya
Bonusziel 2: Erobern Sie die New Yorker Börse
Nun baut ihr eure Basis auf wie gehabt: Baracke, Waffenfabrik, Superkraftwerk, Kriegslabor, Luftlandeplattform und Kran sowie die Station der Vakuumbombe. Eure Basis solltet ihr vor allem nordöstlich/nordwestlich durch Tesla-Spulen und Flak-Kanonen schützen. Wenn ihr den Kran direkt östlich des Bauhofs postiert, solltet ihr auch alle Einheiten dort parken. Ihr baut in dieser Mission möglichst viele Twin-Blades, während der verbündete Kommandant die Werften des Feindes zerstört. Habt ihr irgendwann genug Schaden verursacht, kommt euch Agentin Tanya besuchen, die aber gegen 1-2 Tesla-Blitze sowie eure Twin-Blades nichts entgegenzusetzen hat. Für eure Basisverteidigung baut ihr 5 Hammer- und 5 Apocalypse-Panzer, da der Feind dank der Chronosspähre immer mal wieder wenige Einheiten zu eurer Basis beamt. Mit einem Heli bringt ihr einen Sputnik zur südwestlichen Insel, um dort einen Vorposten zu errichten und die Bank einzunehmen sowie die dort befindlichen Minen mit Raffinerien auszubeuten. Mit 5 Akula-U-Booten zerstört ihr die feindlichen Raffinerien im Nordosten hinter der Freiheitsstatue, während der verbündete Kommandant die Flugfelder der feindlichen Basis nordwestlich der Statue angreift. Mit 2-3 Dreadnoughts geschützt von 5-8 MIGs, könnt ihr vom Wasser aus die Kraftwerke zerstören und so die Luftabwehrgeschütze ausschalten. Dies ebnet euch den Weg mit Twin-Blades die Statue anzugreifen. Wenn die Vakuumbombe rechtzeitig fertig ist, solltet ihr diese nicht auf die Statue verschwenden sondern besser mitten in die feindliche Basis werfen. Fällt die Statue, habt ihr gewonnen und damit die sowjetische Kampagne erfolgreich beendet



Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Echtzeit-Strategie
Entwickler: EA LA
Publisher: Electronic Arts
Release:
30.10.2008
03.09.2009
26.03.2009
Spielinfo Bilder Videos

Inhaltsverzeichnis