WarioWare: Get It Together! - Test, Musik & Party, Nintendo Switch

 

Test: WarioWare: Get It Together! (Musik & Party)

von Matthias Schmid



WarioWare: Get It Together! (Musik & Party) von Nintendo
Hektik, die Spaß macht?
Entwickler:
Publisher: Nintendo
Release:
10.09.2021
Jetzt kaufen
ab 46,99€
Spielinfo Bilder Videos
Nintendos Rotzlöffel ist zurück: Acht Jahre nach der Wii-U-Enttäuschung Game & Wario macht der Anti-Mario wieder eine Heimkonsole unsicher. Er hat dafür einen Haufen Freunde mitgebracht, die das hektische Spielprinzip noch wilder gestalten. Ob das dem Spielspaß zuträglich ist, erfahrt ihr im Test.

Alter Arsch

1992, also zu antiken Game-Boy-Zeiten, betrat ein charismatischer Schurke mit gezacktem Schnauz und Knollennase die Spielebühne - Wario. Zwei Jahre nach der Boss-Premiere in Super Mario Land 2: Six Golden Coins wurde er zur Spielfigur umfunktioniert (1994: Wario Land: Super Mario Land 3). Doch erst 2003 fand er, abermals auf einem Handheld, seine wahre Bestimmung: Mikrospiel-Meister! Der schräge Zampano und Nasenbohr-Fan lud sein Publikum seit WarioWare, Inc.: Minigame Mania (GBA) regelmäßig zu hübsch-hässslichen, chaotischen und vor allem ultrakurzen Minispiel-Runden. Mein persönliches Highlight der WarioWare-Reihe war die kreative Wii-Episode Smooth Moves, doch auch auf DS(i) und 3DS gab es immer wieder spaßige Episoden, mal mit Do-it-yourself-Fokus, mal mit Best-of-Charakter.

Im Story-Modus wählt man auf einer Oberwelt die Mikrospiel-Staffeln an - nach knapp drei Stunden kommt der Abspann.
Im Story-Modus wählt man auf einer Oberwelt die Mikrospiel-Staffeln an - nach knapp drei Stunden kommt schon der Abspann.
Für WarioWare: Get It Together! besinnt sich die Entwickler-Kooperation aus Nintendo und Intelligent Systems auf ein klassisches Mikrospiel-Konzept mit den bewährten Kombi aus Simplizität, Stress und Schrulligkeit. Groteske Grafikkombinationen aus Cartoonlook, Fotos, 3D-Grafik und diversen Kunststilen geben sich die Klinke in die Hand, Menüs und HUD schreien die Spielenden konstant an - derweil wollen unzählige Miniatur-Aufgaben gelöst werden, vielfach mit nur einem Controller-Kommando, einer zackigen Reaktion. Hände waschen, Kind wiegen, Windmühle drehen, Fische knutschen lassen, ein Alien fangen, durch Ringe fliegen, eine Blöße bedecken, einen Hund trinken lassen, Bananen schälen, Schlangen verscheuchen, Matrjoschkas auspacken, ein Riff spielen, Eis lecken, Dominos umschubsen, einen Brand löschen. 222 solcher sinnentlehrter Mikrospiele sind an Bord, ein paar davon zitieren sogar Nintendo-Hits wie Super Metroid, Game & Watch oder Breath of the Wild.

Dreckiges Dutzend (x 1,5)

Bowser-Besiegen im Duo - je nach Spielmodus tritt man schon mal in zwei Fenstern parallel an. Hier seht ihr eine Disziplin mit Nintendo-Retro-Touch.
Bowser-Besiegen im Duo - je nach Spielmodus tritt man schon mal in zwei Fenstern parallel an. Hier seht ihr eine Disziplin mit Nintendo-Retro-Touch.
18 Figuren werden sich am Ende in der Charakterriege tummeln, darunter natürlich der Namenspatron selbst und lustige Rückkehrer wie Dribble & Spitze, Jimmy, Orbulon oder Dr. Crygor. Und alle steuern sie sich anders: Der eine hopst und rammt, der nächste beamt und explodiert. Wieder andere schießen mit Bazookas, nutzen einen Boomerang oder können sich nur sehr umständlich fortbewegen. Doch alle müssen, die Auswahl erfolgt nach dem Zufallsprinzip, mit allen Mikrospielen kompatibel sein. Das bedeutet für den Ablauf: Je nach Figur kann die Lösung unterschiedlich sein - mit einem Charakter muss man vielleicht irgendwo drauf hopsen, mit dem anderen einen gezielten Schuss abgeben. Für euch heißt das: Ihr müsst nicht mehr nur blitzschnell die aktuelle Aufgabe erfassen und zu lösen versuchen, sondern auch noch bedenken, welche Figur ihr gerade habt. Zwar werden die Manöver aller Figuren nur durch einen Tastendruck ausgelöst, eine zusätzliche Ebene der rasanten Gehirnverdrehung ist aber nötig. Vielleicht macht genau dieser Aspekt für euch einen Spielspaß-Boost aus (mir ging es nicht so), in jedem Fall seid ihr damit aber vorgewarnt.
WarioWare: Get It Together! ab 46,99€ bei kaufen

Kommentare

4P|Matthias schrieb am
Ultimatix hat geschrieben: ?11.09.2021 09:55
Im kurzen, nur knapp drei Stunden langen Story-Modus
Sorgt der Wario-Cup mit seinen wöchentlichen Missionen und Online Ranglisten für Langzeit Motivation oder wird der auch schnell langweilig?
Das kann ich, so kurz nach Release, noch nicht aussagekräftig beantworten.
Ultimatix schrieb am
Im kurzen, nur knapp drei Stunden langen Story-Modus
Sorgt der Wario-Cup mit seinen wöchentlichen Missionen und Online Ranglisten für Langzeit Motivation oder wird der auch schnell langweilig?
schrieb am