Test (Wertung) zu Professor Layton und das Vermächtnis von Aslant (Adventure, Nintendo 3DS) - 4Players.de

 

Test: Professor Layton und das Vermächtnis von Aslant (Puzzle-Adventure)

von Jens Bischoff



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Mit dem Vermächtnis von Aslant verabschiedet sich Professor Layton in den wohlverdienten Ruhestand, wenngleich die eigentlich ältere Zusammenkunft mit Staranwalt Phoenix Wright hierzulande noch aussteht. Ungeachtet dessen stellt sein offiziell letzter Fall einen würdigen, wenn auch eher routinierten als famosen Abschluss dar, der ihn, Emmy und Luke nicht nur rund um den Globus führt, sondern auch mehr Rätsel als je zuvor beschert: Inklusive kostenlos herunterladbarer Bonusaufgaben harren über 500 Knobeleien ihrer Lösung. Zudem gibt es neue Minispiele, aufschlussreiche Einblicke in Laytons Vergangenheit sowie austauschbare Suchaufgaben via StreetPass. Selbst Zusatzinhalte in Professor Layton und die Maske der Wunder lassen sich freischalten. Lob verdienen auch die charmante Inszenierung und professionelle Lokalisierung, obwohl es im offen strukturierten Mittelteil einigen erzählerischen Leerlauf gibt. Das Finale versöhnt jedoch, während die Rätsel und Hinweise trotz Wiederholungen und nicht immer überzeugender Einbettung gewohnt gut unterhalten.
Puzzle-Adventure
Entwickler: Level-5
Publisher: Nintendo
Release:
08.11.2013
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




Nintendo 3DS

„Charmante und routinierte Rätselreise rund um den Globus, der unterwegs ein wenig die Puste ausgeht.”

Wertung: 82%



 

Lesertests

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am