Test (Wertung) zu Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 3 (Action-Adventure, Xbox 360, PlayStation 3)

 

Test: Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 3 (Action-Adventure)

von Jens Bischoff





FAZIT



Nach dem sehr schwachen Generations-Auftritt meldet sich Naruto in Storm 3 erzählerisch eindrucksvoll zurück. Dabei wird nicht nur ein neues, sondern für mich auch das bisher packendste Kapitel des blonden Ninjahelden aufgerollt. Dramaturgie und Inszenierung sind bis auf die wieder einmal völlig asynchrone englische Tonspur (zum Glück gibt's auch japanischen Originalton!) eine Wucht, die Bosskämpfe spektakulärer denn je und die neuen Entscheidungsmöglichkeiten eine motivierende Bereicherung. Auch Charakterriege und Mehrspielerangebot überzeugen, während man die bewährt handliche Kampfsteuerung nahezu unverändert ließ. Schade nur, dass Quest- und Leveldesign vergleichsweise schwach wirken und der an sich famose Anime-Look nach wie vor Darstellungsprobleme mit besonders feinen Konturen hat. Auch die Ladeunterbrechungen nagen noch immer am Spielfluss. Aber unterm Strich ist dies das bis dato beste Naruto-Abenteuer und nicht nur für Serienfans eine lohnenswerte Investition!
Entwickler:
Publisher: Namco Bandai
Release:
08.03.2013
25.10.2013
08.03.2013
Erhältlich: Einzelhandel
Erhältlich: Digital (Steam, Gamersgate), Einzelhandel
Erhältlich: Einzelhandel
Jetzt kaufen
ab 16,99€
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG



Xbox 360

„Ein klasse Spiel mit packender Inszenierung, fulminanten Kämpfen und kurzweiligem Mehrspielerangebot.”

Wertung: 87%

PlayStation 3

„Ein klasse Spiel mit packender Inszenierung, fulminanten Kämpfen und kurzweiligem Mehrspielerangebot.”

Wertung: 87%

Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 3 ab 16,99€ bei kaufen


 

Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 3
Ab 16.99€
Jetzt kaufen

Lesertests

Kommentare

magandi schrieb am
ich hab storm 2 und muss sagen der sp ist laaaaaaaaangweilig. endlos viele dialoge die banaler nicht sein könnten und von der tollen inszinierung merkt man nur in den bosskämpfen. richtig schlimm ist die open world mit diesen sinnlosen nebenaufgaben. der mp macht aber richtig spaß da gibts nichts zu bemängeln außer dass mal wieder einige op sind aber die muss man ja nicht nehmen. für den mp quäl ich mich aber nicht durch den grottigen sp.
wer noch nicht den anime geguckt hat sollte sich nicht durch das spiel spoilern lassen.
ruffygx schrieb am
87% - für Neulinge absolut angemessen, wenn man Storm 2 und Generations schon gespielt hat eher nicht.
Positiv:
- Die Story ist im Gegensatz zu Generations (Filler-Spiel) endlich wieder ernst genommen worden und übertrifft von der Inszenierung her Storm 2 sogar noch.
- Die neuen Charaktere sind Spitze, coole Movesets, coole erwachte Modi, coole Ultimates. Aber...
- Endlich Blut! Nicht falsch verstehen, das Gameplay o.Ä. verändert sich dadurch nicht, die Präsentation nähert sich dadurch aber dem Anime noch näher an -> verbesserte Atmosphäre
Negativ:
- Balancing. Das Balancing ist CC2 meiner Meinung nach ziemlich misslungen. Natürlich wird ein geübter Spieler mit einem eher unerfahrenen mit jedem Charakter den Boden wischen, doch bei einem Kampf zwischen zwei Spielern auf dem selben Leveln gibt es dann doch zu viele Charaktere die nicht den Hauch einer Chance haben.
- Recycling. Eine absolute Frechheit. Ungefähr die Hälfte der Charaktere wurde ohne jegliche Änderung aus UNS: Generations übernommen. Manche sogar aus UNS2! (z.B. Konan und Orochimaru). Nicht einmal das Jutsu oder UJ dieser Charaktere wurde verändert, sodass Orochimaru noch Attacken aus dem Kampf gegen den vierschwänzigen(!) Naruto benutzt, was inzwischen doch schon einige Jahre her ist. Im Gegenzug haben neue Charaktere wie die sieben Ninjaschwertkämpfer des Nebels oder die Gold/Silver - Brüder es nur als Bosskämpfe ins Spiel geschafft haben. Absolut enttäuschend und wohl mein größter Kritikpunkt ans Ultimate Ninja Storm 3.
- Der neue Erwacht-Modus ist overpowered. Mit Schadensboni, neuen Jutsu und der fehlenden Erwachter Modus-Schwäche haben alle Charaktere einen ziemlichen Vorteil gegenüber Charakteren mit dem klassischen Modus. Das maximale Chakra mag temporär verringert werden, doch wenn man nur kurz in den Modus geht um den Gegner ein Jutsu reinzudrücken (Bsp. Edo-Tensei Nagato: Flick mit R-Stick, Dreieck+Kreis, Flick mit R-Stick: <1 Sekunde) stört das nicht wirklich. Sogar falls man länger im Modus...
Chris_HH schrieb am
Kemba hat geschrieben:
Chris_HH hat geschrieben:
Pfoerti hat geschrieben: Hm naja gegen Ende weicht das Spiel von der Story im Manga schon ziemlich ab und gerade zwei Situationen unteranderem das Ende kommen so im Manga gar nicht vor und wurden hier quasi erfunden.
Spoiler
Show
Der Kampf gegen Madara und das Ende mit Tobi
Ansonsten für mich der bisher beste Storm Teil der Serie. Als Fan sowieso ein muss und alle anderen können sich ja ein paar Videos auf Youtube ansehen ob es Ihnen zusagt.
Öhm aber
Spoiler
Show
Naruto versteht sich am Ende doch mit dem Kyubi(Kurama) schließt sich mit ihm zusammen und lässt ihn doch sogar selber kämpfen btw. sprechen und beim Kampf gegen Madara und Tobi(bzw. Obito ;) ) gibt der gute Kyubi ja der halben NinjaWelt seine Power ^^ Um gegen die Beschwörung(J?bi) da irgendwie gewinnen zu können oder habe ich das irgendetwas verpasst ? Oder ist das Ende so eher gar net in die Richtung ?
Spoiler
Show
Im Manga ist es wie von dir beschrieben, aber im Spiel besiegen die Kages Madara, gebannt wird er dann zwar nicht, aber irgendwie weg ist er trotzdem und Naruto (mit Bee und am Ende mit Kurama) kämpft halt gegen Tobi und die Jinchuriki. Nachdem die Jinchuriki und deren Bijus einmal besiegt worden, kämpft Tobi alleine weiter und wird besiegt, danach zieht er sich vom Schlachtfeld zurück und der Krieg ist gewonnen. Die Dörfer beschließen dann noch ihre Shinobis in Zukunft alle mit dem Wissen aller Dörfer auszubilden, weil man nun keine Geheimnisse zu haben braucht, damit man auf die Wiederkehr von Tobi vorbereitet ist.
Achso gut, dann kann ich nachvollziehen das im Spiel das ganze anders läuft :D Schade eigentlich :)
Kemba schrieb am
Chris_HH hat geschrieben:
Pfoerti hat geschrieben: Hm naja gegen Ende weicht das Spiel von der Story im Manga schon ziemlich ab und gerade zwei Situationen unteranderem das Ende kommen so im Manga gar nicht vor und wurden hier quasi erfunden.
Spoiler
Show
Der Kampf gegen Madara und das Ende mit Tobi
Ansonsten für mich der bisher beste Storm Teil der Serie. Als Fan sowieso ein muss und alle anderen können sich ja ein paar Videos auf Youtube ansehen ob es Ihnen zusagt.
Öhm aber
Spoiler
Show
Naruto versteht sich am Ende doch mit dem Kyubi(Kurama) schließt sich mit ihm zusammen und lässt ihn doch sogar selber kämpfen btw. sprechen und beim Kampf gegen Madara und Tobi(bzw. Obito ;) ) gibt der gute Kyubi ja der halben NinjaWelt seine Power ^^ Um gegen die Beschwörung(J?bi) da irgendwie gewinnen zu können oder habe ich das irgendetwas verpasst ? Oder ist das Ende so eher gar net in die Richtung ?
Spoiler
Show
Im Manga ist es wie von dir beschrieben, aber im Spiel besiegen die Kages Madara, gebannt wird er dann zwar nicht, aber irgendwie weg ist er trotzdem und Naruto (mit Bee und am Ende mit Kurama) kämpft halt gegen Tobi und die Jinchuriki. Nachdem die Jinchuriki und deren Bijus einmal besiegt worden, kämpft Tobi alleine weiter und wird besiegt, danach zieht er sich vom Schlachtfeld zurück und der Krieg ist gewonnen. Die Dörfer beschließen dann noch ihre Shinobis in Zukunft alle mit dem Wissen aller Dörfer auszubilden, weil man nun keine Geheimnisse zu haben braucht, damit man auf die Wiederkehr von Tobi vorbereitet ist.
Chris_HH schrieb am
Pfoerti hat geschrieben: Hm naja gegen Ende weicht das Spiel von der Story im Manga schon ziemlich ab und gerade zwei Situationen unteranderem das Ende kommen so im Manga gar nicht vor und wurden hier quasi erfunden.
Spoiler
Show
Der Kampf gegen Madara und das Ende mit Tobi
Ansonsten für mich der bisher beste Storm Teil der Serie. Als Fan sowieso ein muss und alle anderen können sich ja ein paar Videos auf Youtube ansehen ob es Ihnen zusagt.
Öhm aber
Spoiler
Show
Naruto versteht sich am Ende doch mit dem Kyubi(Kurama) schließt sich mit ihm zusammen und lässt ihn doch sogar selber kämpfen btw. sprechen und beim Kampf gegen Madara und Tobi(bzw. Obito ;) ) gibt der gute Kyubi ja der halben NinjaWelt seine Power ^^ Um gegen die Beschwörung(J?bi) da irgendwie gewinnen zu können oder habe ich das irgendetwas verpasst ? Oder ist das Ende so eher gar net in die Richtung ?
schrieb am