Test (Wertung) zu PGA Tour 2K21 (Sport, PC, PlayStation 4, Nintendo Switch, Xbox One)

 

Test: PGA Tour 2K21 (Sport)

von Benjamin Schmädig





FAZIT



Was für ein Einstieg! Zwar ist PGA Tour 2K21 trotz des Namens kein komplett neues Spiel – auf jeden Fall reiht es sich auf PC und PS4 aber unter den ganz Großen ein. Auf höchst akkurate und ebenso zugängliche Art schlägt man dort ab und passt die Herausforderung bis ins Detail den eigenen Vorlieben an. So sollten sich selbst Experten auf scheinbar einfache Schläge konzentrieren, während Einsteiger die entspannte Atmosphäre auf 15 lizenzierten und zahlreichen weiteren offiziellen Kursen genießen. Richtig gut gefällt mir, dass immer nur das eigene Können zählt, da man die Werte der Spielfigur nicht künstlich verändert, sondern vom verdienten Geld lediglich spezialisierte Schläger kauft. Dabei hätte HB Studio aus der Karriere deutlich mehr machen können: Eine dynamische Interaktion zwischen dem eigenen Spieler und den Medien oder seinen Kontrahenten könnte etwa ebenso interessant sein wie ein Aufstocken der gerade mal zwölf lizenzierten Profis und das Hinzufügen der LPGA. Dafür entschädigt aber das eigentliche Spiel auch mit seinem umfangreichen Editor sowie einer Online-Anbindung, die sich über offizielle und von Spielern erstellte Clubs um ein motivierendes Turniersystem dreht. Es gibt also durchaus Kleinigkeiten, die Updates oder ein Nachfolger verbessern könnten – alles in allem ist PGA Tour 2K21 aber eine hervorragende Sport-Simulation! Leider müssen wir euch nur von der Switch-Version in ihrem aktuellen Zustand dringend abraten. Denn was Nintendo-Golfern momentan zugemutet wird, ist ein kaputtes Spiel, das nicht nur ärgerliche atmosphärische Abstriche fordert, sondern beim mobilen Spielen sowie dem Wechsel zum stationäre Betrieb fehlerhaft ist. Und bei dem das zentrale Merkmal dieser Simulation gar nicht erst funktioniert.
Entwickler:
Publisher: 2K
Release:
21.08.2020
21.08.2020
21.08.2020
21.08.2020
21.08.2020
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Steam, Nintendo eShop), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Steam, Nintendo eShop), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Steam, Nintendo eShop), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Steam, Nintendo eShop), Einzelhandel
Jetzt kaufen
ab 53,99€

ab 53,30€
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PC

„Eine ebenso fordernde wie eingängige Simulation, zahlreiche Optionen und eine motivierende Online-Anbindung machen 2K21 zu einem hervorragenden Sportspiel.”

Wertung: 85%

PlayStation 4

„Eine ebenso fordernde wie eingängige Simulation, zahlreiche Optionen und eine motivierende Online-Anbindung machen 2K21 zu einem hervorragenden Sportspiel.”

Wertung: 85%

Xbox One

„Eine ebenso fordernde wie eingängige Simulation, zahlreiche Optionen und eine motivierende Online-Anbindung machen 2K21 zu einem hervorragenden Sportspiel.”

Wertung: 85%

Nintendo Switch

„Sollten die Fehler irgendwann behoben sein, könnte PGA Tour 2K21 auch auf Switch ein gutes Spiel sein. Aktuell ist es allerdings gar nicht richtig spielbar.”

Wertung: 19%



Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Man kann die Spielzeit über Käufe verkürzen, Pay-to-Shortcut.

Erläuterung

  • Andere Ausrüstung kostet Geld, das man u.a. durch Echtgeld erwerben kann.

 

PGA Tour 2K21
Ab 53.99€
Jetzt kaufen

Kommentare

Numrollen schrieb am
Wie schade? Ich bin Kunde und nicht Anbieter. Dein Endlossatz ergibt keinen Sinn. Aber klar, vermische ruhig deine Ansichten mit deiner Arbeit, kann ja nur gut gehen.
Schlawiner schrieb am
@Usul: deine sachlichen Antworten sind wirklich Gold wert. :D
@numrollen: vermutlich wirst du keinen Schritt vorwärts oder auch irgendwo hinkommen wenn du dir nicht die Mühe machst Absichten bzw (hier: gesellschaftliche) Situationen nachzuvollziehen und zu verstehen. Das kann man nämlich auf jeden Fall von einem seriösen Magazin verlangen, hättest du das bereits getan und wärest an einen Punkt dabei gelangt, wäre deine Antwort erstmal differenzierter ausgefallen, hätte eine Begründung beinhaltet und wäre somit eine Argumentation und kein Totschlagargument geworden. Schade..
Usul schrieb am
Numrollen hat geschrieben: ?
31.08.2020 19:20
Ja dann würde ich mir wünschen das ihr auch Deutsch schreibt und keinen politischen Firlefanz hier mit reinbringt. Deine Ideologie kannst du gerne im privaten ausleben, bei einem seriösen Magazin erwarte ich das was man in der Schule (früher) gelernt hat. Schuster bleib bei deinen Leisten.
Dann wollen wir mal das Übliche starten, und ich mache es dieses Mal sogar einfach und schreibe einfach die korrigierte Fassung des Kommentars, ohne auf die einzelnen Fehler einzugehen:
"Ja, dann würde ich mir wünschen, dass ihr auch Deutsch schreibt und keinen politischen Firlefanz hier mitreinbringt. Deine Ideologie kannst du gerne im Privaten ausleben, bei einem seriösen Magazin erwarte ich das, was man in der Schule (früher) gelernt hat. Schuster, bleib bei deinem Leisten."
Fazit: Vielleicht solltest du erst einmal an deiner eigenen Schreibe arbeiten, bevor du anderen sagst, was sie deiner Meinung nach schreiben sollten.
4P|Benjamin schrieb am
Wann früher? Als die Erde noch eine Scheibe war und Althochdeutsch gelehrt wurde? Das wird ein Fest. ;)
Numrollen schrieb am
4P|Benjamin hat geschrieben: ?
22.08.2020 15:00
Numrollen hat geschrieben: ?
22.08.2020 14:24
Mathelehrer*innen? Gendert ihr nun auch an der deutschen Sprache vorbei?
Keineswegs, nein.
Ja dann würde ich mir wünschen das ihr auch Deutsch schreibt und keinen politischen Firlefanz hier mit reinbringt. Deine Ideologie kannst du gerne im privaten ausleben, bei einem seriösen Magazin erwarte ich das was man in der Schule (früher) gelernt hat. Schuster bleib bei deinen Leisten.
schrieb am