Test (Wertung) zu Tethered (Strategie, PlayStation VR, PlayStation 4, Virtual Reality) - 4Players.de

 

Test: Tethered (Strategie)

von Alice Wilczynski



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Tethered ist eine äußerst putzige, aber auch relativ simple Göttersimulation. Während das Bestaunen der Spielwelt vor allem zu Beginn in der virtuellen Realität zu beeindrucken weiß, mindern die eingeschränkten strategischen Möglichkeiten irgendwann den Spielspaß. Die 13 Level unterscheiden sich leider nur von ihrer geographischen Anordnung. Es gibt keine frischen Aufträge, Ressourcen, oder Herausforderungen. Wer buntes Gewusel mit putzigen Wesen und simplem Micro-Managment in VR ausprobieren würde, ist bei Tethered gut aufgehoben. Strategiefans werden nur sehr selten gefordert und dürften die umfangreichen Möglichkeiten eines Populous oder Black & White vermissen.
Strategie
Entwickler: Secret Sorcery
Publisher: Sony
Release:
04.2017
25.10.2016
25.10.2016
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PlayStation 4

„Putzige Göttersimulation in virtueller Welt, der es leider an strategischer Tiefe und Langzeitmotivation fehlt. ”

Wertung: 67%

PlayStation VR

„Putzige Göttersimulation in virtueller Welt, der es leider an strategischer Tiefe und Langzeitmotivation fehlt. ”

Wertung: 67%

Virtual Reality

„Putzige Göttersimulation in virtueller Welt, der es leider an strategischer Tiefe und Langzeitmotivation fehlt. ”

Wertung: 67%



 

Lesertests

Kommentare

4P|AliceReicht schrieb am
Wie viele Level hast du bisher gespielt? Klar, wenn man wenig strategischen Anspruch mag/braucht, kann das sicher um einiges mehr Spaß machen. Wie ich ja auch im Test schreibe.
Ziggy Stardust schrieb am
Also mir gefällst bisher ganz gut. Ist mein erstes Spiel für PlayStation VR. Die anderen Titel haben mir zu wenig Umfang für den Preis geboten. Tethered bietet 13 Level und damit ca. 10 Stunden Umfang. Und der Wuselfaktor kommt in VR sehr gut rüber. Klar, der spielerische Anspruch ist nicht sonderlich hoch, aber da ich seit bestimmt über zehn Jahre kein Aufbauspiel mehr gezockt habe, ist das vielleicht auch besser so.
schrieb am