Test (Wertung) zu Californium (Adventure, PC) - 4Players.de

 

Test: Californium (Puzzle-Adventure)

von Jörg Luibl



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Tolles Thema, schlechtes Spiel. Californium hat mich als Freund von Storytelling-Experimenten und Philip K. Dick nur in der ersten halben Stunde zumindest neugierig gemacht. Was danach folgte war zunächst schleichende, dann die totale Ernüchterung. Ich kann nicht abtauchen in diese „Hommage“, sondern erlebe einen Bruch zwischen primitiver Symbolsuche in Egosicht sowie eingestreuten Zitaten und Kommentaren aus dem Fundus des Science-Fiction-Meisters. Die mögen zwar in einem Buch zum Nachdenken anregen, aber hier wirken sie wie Fremdkörper in einem weitgehend sterilen und technisch unfertigen Spiel, das irgendwann nur noch nervt. Das liegt nicht am inkonsequenten Artdesign, das seine ansehnlichen Kulissen mit statischen Pappfiguren verschandelt, sondern an der monotonen Wimmelbild-Mechanik in einem sehr kleinen Areal und üblen Grafikfehlern, die einen schon mal durch Wände stürzen und neustarten lassen, damit man die fast vollendete Suche nochmal beginnen darf. Kann sein, dass diese Fehler in der ersten Episode in den folgenden nicht mehr auftauchen und sie vielschichtiger unterhalten. Aber bei aller Liebe zu Romanen wie  „Eine andere Welt“ & Co: Auf so eine Spielrealität kann ich verzichten.
Puzzle-Adventure
Release:
16.02.2016
Jetzt kaufen
ab 5,39€
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PC

„Bei aller Liebe zu Philip K. Dick: Auf so eine Spielrealität kann ich verzichten.”

Wertung: mangelhaft



 

Californium
Ab 5.39€
Jetzt kaufen

Lesertests

Kommentare

Nagel schrieb am
Ich habe das Spiel jetzt durch. Mir hat es gut gefallen, ich fand die Spielidee und die Umsetzung sehr intertessant.
cHL schrieb am
ein spiel um klischees zu bestätigen.
als ich gelesen hab, wer das spiel prodzier(t/en lässt) war klar wie es aussehen wird. 2d charaktäre im schlampigen europäischen comicstil, gepaart mit dem scharm 90er jahre lernspiele. ich wurde nicht enttäuscht ;)
gilles de rais+ schrieb am
@Jörg wollte es lediglich anmerken, da ich persönlich darüber gestolpert bin und habe daher Deine Aussage lediglich erweitern wollen :)
MannyCalavera schrieb am
Leonardo Da Vinci hat geschrieben:@topic: ärgerlich! sieht stark nach ner alpha-version aus... und der umfang, na ja! würde mich mal wieder auf ein blade runner game freuen, das gabs schon lange nicht mehr.
Au Ja.. Blade Runner war der Hammer. Das Spiel hatte eine Atmosphäre..unfassbar. Da wäre mal ne Neuauflage fällig.
nawarI schrieb am
[...]Der TV-Sender ARTE widmet ihm in diesen Tagen einen Programmschwerpunkt - und ein Spiel, das [...]
Wirklich? ARTE hat das Spiel entwickelt? ARTE?!! :lach:
Bei aller Liebe zu Dick, aber denen hätte ich nichtgetraut ein SPiel zu entwickeln, das überhaupt in zweistellige Wertungsregionen vorstößt.
Wenn ich an alternative Realitäten im Spielebereich denke, muss ich natürlich spontan an Bioshock Infinite denken. Es wäre ein Traum, würde Irrational Games (oder eher deren ehemalige Mitarbeiter) mal an einem Spiel werkeln, das sich mit Dick und seinen Werken beschäftigt... wenn stattdessen ARTE dahinter steht.... nunja...
schrieb am