Test (Wertung) zu Simon the Sorcerer: 25th Anniversary Edition (Adventure, PC) - 4Players.de

 

Test: Simon the Sorcerer: 25th Anniversary Edition (2D-Adventure)

von Benjamin Schmädig



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Könnt ihr euch an die spanische Rentnerin erinnern, die ein Jesusbild dermaßen laienhaft übermalte, dass der Sohn Gottes nicht mehr zu erkennen war? Daran erinnert mich das durch einen extremen Filter gequirlte Bild dieses Adventure-Klassikers. Es ist ja nicht nur der Filter, den man zum Glück abschalten darf. Es ist auch die Tatsache, dass man das ursprüngliche Bildformat nicht verwenden darf, dass hässliche Menüelemente über dem Bild liegen und dass einem gerade mal zwei Zeichnungen als Artbook verkauft werden. Ein derart unfähiger, respektloser Umgang mit einem Klassiker ist mir noch nicht untergekommen! Schön, dass man nicht nur den Soundtrack, sondern auch das Originalspiel zum Download erhält – die eigentliche 25th Anniversary Edition gleicht allerdings einem mutwilligen Zerstören von Erinnerungen, um das jeder Fan einen großen Bogen machen sollte.
2D-Adventure
Entwickler: MojoTouch
Publisher: MojoTouch
Release:
03.04.2018
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PC

„Diese Neuauflage hat Simon nicht verdient! Der Klassiker wird in keiner Form bereichert, sondern deutlich hässlicher und schlechter spielbar.”

Wertung: 9%



Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Es gibt keine Käufe.

 

Lesertests

Kommentare

FuerstderSchatten schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
18.04.2018 11:13
Kajetan hat geschrieben: ?
18.04.2018 07:53
Todesglubsch hat geschrieben: ?
17.04.2018 17:44
Und ähnlich wie bei Beamdogs Baldur's Gate-Vergewaltigungen kommt man an die Originalversion nur ran, wenn man das Remaster kauft und den neuen Firmen Geld in den Rachen wirft.
Man kann es auch übertreiben. Die EE sind ein gutes Stück Software, welches die Klassiker sauber in die Neuzeit überführen. Die Hysterie all der Lord Siegelbewahrer von eigenen Gnaden ist genau das ... Hysterie!
Sie verkaufen trotzdem nur ein paar aifgeflanschte Mods, haben die Originalversion aus den Stores gestrichen, damit man nur noch ihre EE kaufen kann UND haben Bioware in den Shoplistings als Entwickler rausgestrichen. MojoTouch lies Adventure Soft wenigstens als Entwickler stehen. Plus: Das Geschäftsmodell fußt nur auf Nekromantie. aber jetzt gehen ihnen wenigstens langsam die Bioware-Titel zum Remastern aus....
Hoffentlich kommt noch Neverwinter Nights 2, ich glaube auch Icewind Dale ist gar nicht von Bioware, aber egal.
PS Hab gerade gelesen, du hast schon geschrieben, dass einige Spiele nicht von Bioware sind.
casanoffi schrieb am
Veteran of Gaming hat geschrieben: ?
18.04.2018 22:12
...beim liebevoll erneuerten "Day of the Tentacle" mahnten die wenigen Kritiker, daß ja alles unnötig sei und ein einfacher Filter ANGEBLICH das gleiche Ergebnis erzielen würde, wie neu gezeichnete und höher aufgelöste Zeichnungen...
dx1 hat geschrieben: ?
18.04.2018 22:19
Aber Du verstehst, dass die Kritiker von DotT Remastered und die Neun-Prozent-sind-zu-wenig-Sager nicht unbedingt die selben Personen sind, ja?
Nuracus hat geschrieben: ?
18.04.2018 22:20
Aber dann funktioniert dieses Argument nicht.
Sehr gut :lol:
FuerstderSchatten schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?
18.04.2018 07:53
Todesglubsch hat geschrieben: ?
17.04.2018 17:44
Und ähnlich wie bei Beamdogs Baldur's Gate-Vergewaltigungen kommt man an die Originalversion nur ran, wenn man das Remaster kauft und den neuen Firmen Geld in den Rachen wirft.
Man kann es auch übertreiben. Die EE sind ein gutes Stück Software, welches die Klassiker sauber in die Neuzeit überführen. Die Hysterie all der Lord Siegelbewahrer von eigenen Gnaden ist genau das ... Hysterie!
Das denke ich auch, gut man hätte die neuen begleiter weglassen können und es ist schade, dass teil 2 keine deutsche sprachausgabe hat. Aber die begleiter stören auch nicht, die kann man auch einfach links liegenlassen.
adventureFAN schrieb am
Also ich für meinen Teil hab im DotT Remaster-Thread sogar Beweisshots gemacht, dass sich Filter und Remaster-Arbeit nicht vergleichen lassen. Also schon, aber die Filter ziehen eindeutig den Kürzeren =P
Ich will noch mal klar stellen: Ich finde dieses "Remaster" auch nicht toll.
Es geht mir nur darum, dass unter diesem Stück Softwaremüll immernoch ein sehr gutes Spiel steckt, gerade wenn man die enthaltenen Originale über ScummVM mit MT-32 spielt.
Nuracus schrieb am
Aber dann funktioniert dieses Argument nicht.
schrieb am