Test (Pro und Kontra) zu Metal Slug 3 (Arcade-Action, PlayStation 2, Xbox)

 

Test: Metal Slug 3 (Arcade-Action)

von Paul Kautz





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

witziger Mehrspielermodus   Retro- Look
detailverliebte Grafik   alleine nur halb so spaßig
super Animationen   recht schnell durchgespielt
Xbox Live-Statistiken (Xbox)   düdelige Musik
abgefahrene Leveldesigns   flimmernder 50 Hz- Modus
einfache Steuerung   Abspann nicht abbrechbar
verrückte Sondermodi    
schön chaotisch    
guter Wiederspielwert    
herrlich skurrile Story    


 
Metal Slug 3 ab 47,00€ bei kaufen

Kommentare

sinsur schrieb am
heee! warum is mein kommentar so seltsam zerhackt? ò_Ó
sinsur schrieb am
ersteinmal kritik heisst beurteilen nicht abwerten ...dieser blödsinn ist ein missverständniss durch \"schlechte kritik nicht aushalten? naja kritik muss aber sein\"
ich finde es gar nicht so schlimm was da an \"schlechten\" kritikpunkten steht. 7 minuten abspänne nicht wegdrücken können nervt ganz eindeutig ^^,
naja ich hätte noch + niedriger preisszu den pro punkten genommen....sieht jemand von den meckerern die 80% ? ^^ für 25 euro schenck ich mir das zum nikolaus (hat btw jemand neo contra schon gespielt ? :D )
kritik heisst beurteilen nicht abwerten ...dieser blödsinn ist ein missverständniss durch \"schlechte kritik nicht aushalten? naja kritik muss aber sein\"
damit entsteht der eindruck kritik sei immer etwas schlechtes
hier noch ein eintrag aus dem wissen.de lexikon ^^
http://www.wissen.de/xt/default.do?MENU ... 1826888006
newkid schrieb am
Lieber Paul,
du bist also für die Retro Ecke zuständig. soso
Also, auf die Kritikpunkte die mir nicht gefallen haben bin ich eingegangen. Ich sagte ja nicht \"ALLE Eure Kritikpunkte sind lollig\".
Ich weiss, die deutsche Sprache lässt Missverständnisse aufkommen. Ist halt keine Mathematische Gleichung.
Aber zu einem anderen \"kritikpunkt\": Über Musik lässt sich bekanntlich streiten.
Also das Argument das ihr die Leserschafft \"warnen\" wollt, find ich ja gut. Aber in diesem Falle? Also wenn man weiss das man eine 1zu1 Umsetzung von einem alten Game auf einer nicht aktuellen Konsole sich handelt, dann kann man sich die Grafik ja denken. ZUDEM man ja die Grafik selbsr auf den Screenshots beurteilen kann. Da muss man doch keinen Leser \"warnen\". Oder denkst ihr. Die Leser lesen nur den Test. Sprich nur den TEXT schauen sich nicht die Screenshots an. Und kaufen sich dann das Spiel, und schauen dort auch nicht die Rückseite? hmmm komische Leser/Käufer habt ihr da.
Nun gut, dann werde ich das Berücksichtigen
Kritik != Abwertung
aber ich würde lieber
Positiv und Kritik lassen und dann noch ein
Hinweis machen wo man auf solche \"warnungen\" eingehen kann. aber ist euer MAG.
johndoe-freename-67119 schrieb am
Erstmal allgemein: Ich weise gerne nochmals darauf hin, dass Kritikpunkte nicht automatisch eine Abwertung bedeuten! Sie weisen nur auf Punkte hin, an denen Spieler Anstoß nehmen könnten. Und genau das ist der \"Retro-Look\" - als eine Art Warnung steht er in den Kontra-Punkten, weil man von heutigen Games \"verwöhnte\" Spieler durchaus davor warnen sollte, was sie optisch erwartet. Denn schließlich ist 2D-Look einfach nicht mehr zeitgemäß, egal wie sehr ihn Enthusiasten lieben.
Davon abgesehen gehe ich davon aus, dass ihr den Test auch gelesen habt, ja? In dem ich durchaus lang und breit auf die Vorzüge dieser Grafik eingehe.. :)
@Alpha Excalibur: Ich fand's nervend. Ich wollte wieder ins Hauptmenü und die Zusatzmodi ausprobieren, statt dessen musste ich mit sieben Minuten lang eine ins Meer torkelnde Pistole ansehen, bloß um einen Abschlussgag nicht zu verpassen. Nochmals: Kritikpunkt <> Punktabzug. Nur ein Hinweis darauf, was nerven könnte.
@newkid: Ich nehme an, die Punkte "alleine nur halb so spaßig", "düdelige Musik" und "flimmernder 50 Hz-Modus" sind genauso lolig, oder? Was würdest Du denn kritisieren?
Cheers
Paul
newkid schrieb am
Ich wünsche den Konsoleros ja eine 1:1 Umsetzung von Garou:Mark of the Wolfes.
hab ich auf JAPAN Dreamcast
hehe
rulez voll dat game!
schrieb am