Test (Pro und Kontra) zu Railway Empire (Strategie, Xbox One, PC, Xbox One X) - 4Players.de

 

Test: Railway Empire (Aufbau-Strategie)

von Mathias Oertel



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

Aufbau-/Wirtschaftssim über mehrere Epochen (1830-1930)   meist oberflächlich
zum Transport stehen fast 30 Waren zur Verfügung   zu stark reduziertes Mikromanagement
unterschiedliche Bedürfnisse der sich entwickelnden Städte   nur zwei Spielgeschwindigkeiten
umfangreicher Forschungsbaum   KI bei Streckenbau/- Führung bevorteilt (nutzt einfache Regeln)
eingängige Steuerung (PC)   nur geringe Einflüsse auf Forschungsgeschwindigkeit
gut gelöste Pad-Steuerung   Kommentare der KI- Gegner nerven auf Dauer
einfaches Schienenverlegen   leichte Probleme bei Benutzerführung (Konsolen)
sechs Figuren mit unterschiedlichen Boni   keine Minikarte (Konsolen)
saubere Kulisse (PC, One X)   Bildraten- Einbrüche (One/One S)
Steam-Workshop-Anbindung (PC)    
Mitfahren möglich    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test ca. 50 Euro (PC), ca. 60 Euro (Konsolen)
Sprachen Deutsch, Englisch, u.a.
Schnitte Nein
Splitscreen Nein