Test (Pro und Kontra) zu Lonely Mountains: Downhill (Geschicklichkeit, PlayStation 4, Xbox One) - 4Players.de

 

Test: Lonely Mountains: Downhill (Geschicklichkeit)

von Matthias Schmid



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

unverbrauchtes Spielprinzip   überschaubarer Umfang: 16 Abfahrten auf 4 Bergen
ansehnliche Low-Polygon-Optik   Freischaltmechanik für neue Fahrräder zu langwierig
gute Steuerung mit zwei Lenk-Varianten   Xbox One: Ruckler am Streckenende
spaßige Vollgaspassagen und Sprünge   PS4: in Version 1.03 V- Sync nicht automatisch aktiviert
angenehme Lernkurve   Mehrspieler- Modus wird vermisst
frei befahrbare Landschaft mit zig Abkürzungen    
motivierende Herausforderungen    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 19,99 Euro
Getestete Version deutsche digitale Xbox-One-Version
Sprachen deutsche Texte
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges kein Mehrspieler-Modus, dafür Highscore-Listen

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital (PSN, Steam, Microsoft Games Store)
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Bezahlinhalte Nein