Test (Pro und Kontra) zu F1 2019 (Rennspiel, PC, PlayStation 4 Pro, Xbox One X) - 4Players.de

 

Test: F1 2019 (Simulation)

von Michael Krosta



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

offizielle und aktuelle F1-Lizenz   Strafsystem mitunter inkonsequent (Abkürzungen, Kollisionen)
hervorragendes Fahrgefühl und überzeugende Physik   HALO Cockpitschutz beeinträchtigt Sicht (Mittelstrebe aber optional ausblendbar)
umfangreiche und gut inszenierte Karriere   Profisaison- Modus wirkt überflüssig
motivierende Weiterentwicklung von zahlreichen Fahrzeug-Komponenten   Boxenfunk und Kommentare mit kleinen Aussetzern
kämpferische KI-Piloten mit guter Verteidigungslinie...   ...die vor allem am Start manchmal zu übermotiviert in Lücken stoßen
nette Auswahl an historischen F1-Boliden   keine Mehrspieler- Rennen am geteilten Bildschirm
variierendes FIA-Reglement in Karriere   Kommentare wiederholen sich mit der Zeit
verkürzte Layouts auf ausgewählten Pisten   vorgefertigte Gesichter statt Editor oder Gesichts- Scan
Medien-Interviews mit Transkripts und Auswirkungen   keine historischen Rennbedingungen (Nachtanken)
detailliertere KI-Abstufungen von 0 bis 110   leider keine klassischen Rennstrecken
zahlreiche Hilfen (ABS, Bremsassistent, Traktionskontrolle etc.)   KI lässt sich beim Start und im Regen zu leicht übertölpeln
überwiegend flüssige Bildrate und gutes Geschwindigkeitsgefühl   zu wenig Variation bei Trainingsaufgaben
ansprechende Kulisse   surreale automatisierte Boxenstopps (krasses Abbremsen & Anfahrt)
umfangreiche Setup-Optionen (schnell & detailliert)   extrem langsames Geschwindigkeitsgefühl in Außenansichten
spürbare Abnutzung der Komponenten bis hin zu mechanischen Defekten   eingeschränkte Auswahl bei Audionamen (weder Michael noch Mike)
dynamisches sowie individuell anpassbares Wettersystem   knappe Antwortzeit bei Interviews
Benzinverbrauch und ERS als taktische Komponenten   mäßig inszenierte Story mit klischeebehafteten Figuren
Reifenverschleiß und Reifenmanagement   Auswirkungen der Interviews schnell durchschaut
manuelles ERS-Management (optional)   halbherzige Implementierung von Senna & Prost
(optionale) Rückspulfunktion   keine VR- Unterstützung
(optionales) Schadensmodell in drei Stufen   Mikrotransaktionen für kosmetische Premium- Inhalte (Multiplayer)
(optionale) Einführungsrunde   keine LAN- Unterstützung (Xbox One)
manueller Start mit Kupplung und Timing (optional)    
manuelle Boxeneinfahrt (Bremspunkt, Begrenzer & Kupplung-Start) (optional)    
komplett anpassbare Rennwochenenden mit zahlreichen Optionen    
interaktiver Boxenfunk (optional per Sprachsteuerung!)    
Live-Monitore und Zeit-Vorspulen in der Garage    
motivierende Rivalitäten mit anderen Fahrern    
eigener Rennkalender möglich    
dynamische Bestenliste / Geisterwagen beim Zeitfahren    
übersichtliche TV- und immersive Cockpitansicht    
HALO-Mittelstrebe lässt sich optional ausblenden    
sehr gute Vibrationseffekte (PS4) und Impulse-Trigger (One)    
Zugriff auf Spieler-Setups beim Zeitfahren    
Zwischenspeichern jederzeit erlaubt    
virtuelles und reales Safety-Car enthalten    
schöne Auswahl an freischaltbaren Mini-Meisterschaften    
Siegerehrungen & Co mit komplett modellierten Fahrern    
Replays von kompletten Rennen und Highlight-Auswahl    
Vertragsverhandlungen mit eigenen Konditionen    
überzeugendes Force Feedback    
Blickfeld und Kameras lassen sich im Detail anpassen (sogar auf Konsolen!)    
optionaler Boxenfunk via Controller-Lautsprecher (PS4)    
wöchentliche Online-Herausforderungen    
Online-Rennen (Matchmaking, private Lobbys, eigene Ligen)    
Einstufungssystem für Online-Fahrer    
LAN-Unterstützung (nur PC und PS4)    
optionale Leistungs-Egalität der Fahrzeuge im Mehrspielermodus    
optionales Eye-Tracking (PC)    
Showroom mit Infotexten zu Fahrzeugen und Teams    
individuelle Anpassungen an separaten Online-Wagen und Piloten    
Formel 2 Integration (Saison 2018)    
ordentlicher Netzcode    
deutlich aufgepepptes Beleuchtungssystem bei Nachtrennen    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test je nach System und Edition zwischen ca. 50 und 75 Euro
Getestete Version Deutsche Download-Version (inkl. Patch 1.03)
Sprachen Deutsch, Englisch
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges 2-22 Spieler (online); asynchrones Zeitfahren mit Online-Bestenlisten; eigene Online-Ligen möglich.