Test (Pro und Kontra) zu PlayStation Vita Pets (Simulation, PS Vita)

 

Test: PlayStation Vita Pets (Simulation)

von Jan Wöbbeking





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

große Insel mit vielen Geheimnissen zu erkunden   peinlich synchronisierte Hunde- Monologe
knuffige, realistisch herumtollende Hundewelpen   Sprachausgabe lässt sich nur komplett deaktivieren, wodurch man Hinweise und Geschichten des Erzählers verpasst
prima umgesetztes Streicheln (vom Sound abgesehen)   steife, teils umständliche Steuerung
Minispiele schön an realen Hundealltag angelehnt...   ...Geschicklichkeitstests sind trotzdem zu leicht und öde
idyllische Natur und mystische Ruinen   Spielablauf baut etwas zu intensiv aufs Hochleveln von Fähigkeiten


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 29,99 Euro
Getestete Version Deutsche Download-Version
Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges Im Wald von Freunden lassen sich Geschenke verbuddeln.
 
 

Kommentare

godsinhisheaven schrieb am
Nintendo machts einem aber auch echt schwierig Spiele zu kopieren, da die kaum Fehler enthalten. Es fällt mir auch echt schwer etwas zu finden was man besser machen könnte. Erwachsene Hunde und Züchten vielleicht. Aber wäre es dann noch Nintendogs??? Fragen über Fragen...
LeKwas schrieb am
Tonkra04 hat geschrieben:Mal was neues. Sony will Nintendo kopieren
Das hält noch viel länger an, als du glauben magst:
PSX Prototyp Design:
Spoiler
Show
Bild
Controller-Design: Nintendo führt 2 Schulterknöpfe ein, Sony macht 4 draus:
Spoiler
Show
Bild
Analog Stick: Nintendo führt 1 ein, Sony macht 2 draus:
Spoiler
Show
Bild => Bild
(Ach ja, ich weiß über Vectrex bescheid.)
usw. usf.
http://www.gamespot.com/forums/system-w ... -29147452/
Sony hat sich einfach dafür "revanchiert", dass BigN sie auf dem CD-Modul sitzen ließ. :Blauesauge:
Tonkra04 schrieb am
Mal was neues. Sony will Nintendo kopieren
*Nintendogz* HUST* .... *Nintendogz *HUST*
und das scheinbar auf peinliche missglückte weise.. die move war ja ähnlich genial
schrieb am