Square Enix: Sonic-Schpfer Yuji Naka hat Unternehmen verlassen

 
von ,

Square Enix: Sonic-Schpfer Yuji Naka hat Unternehmen verlassen

Square Enix (Unternehmen) von Square Enix
Square Enix (Unternehmen) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Sonic-Schpfer Yuji Naka hat Square Enix verlassen. Wie der Designer via Twitter aufklrt, hat er bereits Ende April seinen Hut genommen und spielt jetzt mit dem Gedanken, sich komplett aus der Spielebranche zurckzuziehen. Laut Eurogamer.net heit es in dem Tweet:

"Ich kann jetzt nicht ber den Grund sprechen, aber ich hoffe, ich kann darber sprechen, wenn die Zeit reif ist. Was die zuknftigen Aktivitten angeht: Ich bin jetzt 55 Jahre alt, also knnte ich mich in den Ruhestand verabschieden."

Bei besagtem Grund fr den Abgang drfte es sich allerdings um ein offenes Geheimnis handeln: Nakas letztes Werk, der Musical-Plattformer Balan Wonderworld, entpuppte sich als kommerzieller Flop und stie auch bei Kritikern sowie Spielern auf ein geteiltes, aber tendenziell eher negatives Echo.

In unserem Test bezeichnete Sonic-Fan Matthias das Spiel als "Wunderwelt mit Macken" und vergab eine Wertung von 60%.

Quelle: Eurogamer.net

Kommentare

Todesglubsch schrieb am
Naja, er sagte ja im Vorfeld, dass bei einem Misserfolg das sein letztes Spiel sein werde.
Und Misserfolg ist vermutlich noch freundlich ausgedrckt. Das Ding floppte in allen Verkaufscharts. Ob das an einem Desinteresse der Spieler, bzw. einem nicht vorhandenen Marketing lag oder die unterwltigende Demo, sowie die Reviews der ausschlaggebende Punkt waren, kann ich aber nicht sagen.
schrieb am