Paradox Interactive: Wird Harebrained Schemes (BattleTech) übernehmen

 
Paradox Interactive
Unternehmen
Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Paradox Interactive wird Harebrained Schemes (BattleTech) übernehmen

Paradox Interactive (Unternehmen) von Paradox Interactive
Paradox Interactive (Unternehmen) von Paradox Interactive - Bildquelle: Paradox Interactive
Paradox Interactive hat bekanntgegeben, dass sie eine Vereinbarung zur Übernahme von Harebrained Schemes (Seattle) abgeschlossen haben. Harebrained Schemes wird nun als internes Studio und Abteilung innerhalb des Paradox-Unternehmens fungieren - geleitet von einem eigenen internen Management und kreativen Teams, die die Spiele entwerfen und entwickeln werden. Harebrained Schemes wurde 2011 von Jordan Weisman und Mitch Gitelman gegründet. Sie haben u. a. BattleTech, Shadowrun Returns, Shadowrun: Dragonfall und Necropolis entwickelt.

"Harebrained Schemes have proven themselves as a world-class studio with a very talented team within a genre where Paradox wants to be present", sagte Fredrik Wester, CEO of Paradox Interactive. "In addition, we really like the studio, the people who run it, and their games; these are all absolute hard criteria for us in any acquisition. Our recent successful launch of BattleTech, our first project together, has been a fantastic collaboration, but the possibilities of what we can do together in the long term now that we’ve joined forces -- that’s what has us truly excited."

"Mitch and I started Harebrained to create the kind of story-rich tactical games we loved", sagte Jordan Weisman, CEO of Harebrained Schemes. "And for the last seven years, our studio has been fueled by our team’s passion and by the generous support of our fans. As the scale of our games has grown and the marketplace has gotten extremely noisy we felt that HBS needed to team up with a company that could provide us the financial stability and marketing expertise that would allow us focus on what we love doing - making great games and stories."

Mitch Gitelman, Harebrained Schemes President, fügte hinzu: "Our experience working with Paradox on BattleTech was the best of our careers and proved to us that this was a company we would be proud to be a part of. What's more, we've gotten to experience the incredible audience that Paradox has firsthand: the fans who we met at PDXCON in May after having launched our game were so full of enthusiasm and appreciation. We share a deep respect for our audiences, for healthy and collaborative teams, and for the creative process itself -- the fit just works."
Quelle: Paradox Interactive

Kommentare

Nekator schrieb am
flo-rida86 hat geschrieben: ?
06.06.2018 16:51
Nekator hat geschrieben: ?
06.06.2018 12:31
Immer dieses DLC Gewhine...
Solange es gute Erweiterungen sind (wie bei den meisten Paradox Titeln, abgesehen von dem optischen Sprites Zeug) und der Titel damit über Jahre erweitert wird, nur zu gerne.
Ist ja nicht wie bei EA, Capcom und nun auch Rockstar zb, wo das Spiel schon von Anfang an zerschnitten wird.
Ich hoffe bei Capcom meinste z.B. Street fighter und nicht monster hunter.(gerade ein paradebeispiel was Support angeht)
Ja, Monster Hunter habe ich da nicht einbezogen.
flo-rida86 schrieb am
Nekator hat geschrieben: ?
06.06.2018 12:31
Immer dieses DLC Gewhine...
Solange es gute Erweiterungen sind (wie bei den meisten Paradox Titeln, abgesehen von dem optischen Sprites Zeug) und der Titel damit über Jahre erweitert wird, nur zu gerne.
Ist ja nicht wie bei EA, Capcom und nun auch Rockstar zb, wo das Spiel schon von Anfang an zerschnitten wird.
Ich hoffe bei Capcom meinste z.B. Street fighter und nicht monster hunter.(gerade ein paradebeispiel was Support angeht)
Nekator schrieb am
Immer dieses DLC Gewhine...
Solange es gute Erweiterungen sind (wie bei den meisten Paradox Titeln, abgesehen von dem optischen Sprites Zeug) und der Titel damit über Jahre erweitert wird, nur zu gerne.
Ist ja nicht wie bei EA, Capcom und nun auch Rockstar zb, wo das Spiel schon von Anfang an zerschnitten wird.
Amaunir schrieb am
Das Studio hatte ja wohl auch finanzielle Probleme, was man so gehört hat, da hat sich das ja angeboten. Besser so, wie pleite und dann kommt von Battletech überhaupt nichts mehr. Alle anderen Publisher würden da doch nur wieder einen Shooter draus machen, wenn überhaupt.
Ich bin da auch immer so hin und hergerissen. Ich mochte Age of Wonders 3 z.B. sehr und hätte es da noch mehr DLCs gegeben mit mehr Rassen, dann hätte ich die sicherlich schon ganz gerne gehabt. So kam dann irgendwann nichts mehr und das Spiel war "done"
Auch ein guter Übernahmekandidat ist Snapshot Games, die derzeit Phoenix Point entwicklen. Paradox hatte ja schon mal erwähnt, dass sie XCom auch ganz gerne hätten, aber Firaxis wird es wohl nicht hergeben. Snapshot sind hingegen noch zu haben, greift zu...
schrieb am