von Boris Connemann,

Onimusha: Netflix plant Anime-Adaption

Onimusha 3 (Action-Adventure) von Capcom (PS2) / Ubisoft (PC)
Onimusha 3 (Action-Adventure) von Capcom (PS2) / Ubisoft (PC) - Bildquelle: Netflix / Twitter
Wenn schon kein neues Spiel der ikonischen Serie erscheint, dann springt den Fans Netflix zur Seite und entwickelt aktuell einen Anime auf Basis des Ausgangsmaterials. Nun sind erste Bilder zu bewundern.

Als Co-Regisseur dient Trash- und Horrorspezialist Takashi Miike, der schon mit der Adaption von Sega erstem Yakuza-Spiel ein wenig Erfahrung bei der Umsetzung von Spiele-Umsetzungen sammeln konnte. Ihm zur Seite steht Shinya Sugai des Anime-Studios Sublimation, das in der Vergangenheit schon mit der Anime-Umsetzung von Dragon’s Dogma beauftragt wurde.

Bester Hauptdarsteller


Die Hauptfigur der Spiele-Serie Onimusha, Miyamoto Musashi, wird im Anime von dem bereits verstorbenen Schauspieler Toshiro Mifune verkörpert. Ältere Semester kennen den Mimen bereits aus Meisterwerken wie Die sieben Samurai oder der einstmals beliebten TV-Serie Shogun.

In den ersten Bildern zur Netflix-Adaption ist klar zu erkennen, dass der Hauptcharakter in der neuen Serie deutlich älter ist, als in den Spielen und tatsächlich wirklich sehr an Mifune erinnert. Genaue Details zur Serie gibt es noch nicht, Fans können aber davon ausgehen, dass die Anime-Show ziemlich blutig daherkommen wird. Zudem soll auch der magische Kampfhandschuh Oni Gauntlet zum Einsatz kommen, mit denen die Hauptfigur sich den wieder erstarkten Genma-Dämonen stellen wird.

Wann die Onimusha-Netflix-Serie genau startet, ist bisher noch nicht bekannt, mit etwas Glück geht es schon Ende 2023 los.


Quelle: Twitter

Kommentare

AdrianVeidt schrieb am
Onimusha 3 und Hauptheld Minamoto Musashi, hab ich was verpasst?
Für mich war Onimusha direkt nach dem ersten Teil schon tot.
Die Figuren bei Onimusha 2 fingen schon lächerlich an, aber steigerte sich dann mit dem auftreten von Gogandantess und gipfelte bei den Laserkanonen und den Raumschiffen. Ab da an war für mich dann eh schluss, den dritten Teil habe ich nur beiläufig zur Kenntnis genommen, vielleicht auch daher Minamoto Musashi verpasst?
War für mich nicht mehr spielenswert, ich erwarte kein realismus, aber Raumschiffe und Laserwaffen hätte man sich echt sparen können.
Halueth schrieb am
Ich mochte besonders den 3. Teil. Bin aber auch ein Jean Reno Fanboy :D
Wenn sie den Teil als Anime umsetzen...aber das würde wohl zuviele Lizenzkosten bedeuten.
Kouen schrieb am
Grim85RIP hat geschrieben: ?26.09.2022 13:11 Onimusha als Anime gerne aber nur wenn er qualitativ in etwa auf dem Niveau von Castlevania ist.
Ehrlich gesagt, habe ich erst vor Kurzem mal so gedacht, dass ein neuer Onimusha-Teil echt genial wäre, so im Stile der ersten 3 Teile. Teil 4 war auch gut aber von der Spielmechanik hat es mit nicht ganz so gefallen. Keine Ahnung mehr so richtig warum
Grim85RIP schrieb am
Onimusha als Anime gerne aber nur wenn er qualitativ in etwa auf dem Niveau von Castlevania ist. Allerdings, warum muss ausgerechnet der schwächste Hauptserienteil die Grundlage sein? Naja möglicherweise immer noch gut genug, sie hätten ja auch Blade Warriors als Storygrundlage wählen können. ;)
Grim85RIP schrieb am
Kouen hat geschrieben: ?26.09.2022 11:49
4P|BOT2 hat geschrieben: ?26.09.2022 10:22 Die Hauptfigur der Spiele-Serie Onimusha, Miyamoto Musashi...
Soweit ich weiß, ist das nicht die Hauptfigur der Serie sondern Samanosuke Akechi (Teil 1 und 3), Jubei in Teil 2, Soki Teil 4.
Damit hast du absolut recht, echt dumme Verwechslung die da im Artikel stattgefunden hat und weit von der Serie entfernt (Brave Fencer Musashi anyone?), wenn es wenigstens mit dem thematisch ähnlichen Yoshitsune Minamoto (Genji) passiert wäre, hätte ich vllt. noch schmunzeln können.
schrieb am
Onimusha 3
ab 19,98€ bei