Ikaruga: Hinweis auf eine PS4-Umsetzung des Shoot'em-Up-Klassikers aufgetaucht

 
Ikaruga
Entwickler:
Release:
09.04.2008
09.2002
23.05.2003
18.02.2014
kein Termin
kein Termin
Test: Ikaruga
88
Keine Wertung vorhanden
Test: Ikaruga
80
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 90% [1]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ikaruga: Hinweis auf eine PS4-Umsetzung des Shoot'em-Up-Klassikers aufgetaucht

Ikaruga (Shooter) von Atari / Microsoft / Treasure
Ikaruga (Shooter) von Atari / Microsoft / Treasure - Bildquelle: Atari / Microsoft / Treasure
Den Kollegen von Gematsu ist ein USK-Eintrag zu Ikaruga aufgefallen, der auf eine kommende Veröffentlichung des vertikal scrollenden Shoot'em-Up-Klassikers auf PlayStation 4 hindeutet. In einem Prüfbericht der USK vom 9. März 2018 wurde einer von Treasure eingereichten PS4-Version jedenfalls eine Altersfreigabe ab 6 Jahren erteilt:


Bildquelle: USK

Ikaruga debütierte 2001 in japanischen Spielhallen. Im Jahr darauf folgte dann eine Umsetzung für SEGAs Dreamcast in Japan. Die 2003 veröffentlichte Adaption für Nintendos GameCube (zum Test) erschien erstmals weltweit. Ebenso wie die Portierungen für Xbox 360 2008 (zum Test) und PC (Steam) 2014.

Letztes aktuelles Video: Tutorial-Video

Quelle: USK / Gematsu

Kommentare

magandi schrieb am
man was für ein spielebroken. auf dem cube gabs nur 3 continues, deshalb hab ich nie die letzte stage gesehen.
yopparai schrieb am
Ist das bei Bullet Hell Shmups nicht häufiger so? Naja wie auch immer, Geschmackssache halt. Ist sicher auch kein Genre wo riesige Teams dran arbeiten... kannst fast froh sein, wenn die nen Grafiker beschäftigen und nicht der Programmierer gleich selbst die Sprites malen muss... ^^
Ikaruga jedenfalls issn Klassiker. Das hat mir selbst Spaß gemacht, obwohl ich zu doof dafür war.
yopparai schrieb am
Ikaruga ist doch polygonales 3D...
Und bzgl. Danmaku... ich sag mal über Geschmack lässt sich nicht streiten. Es ist halt bunt. Wichtiger ist bei so einem Spiel, dass es sauber läuft und das tut es anscheinend. Jedenfalls hab ich da schon sehr positive Reviews gelesen. Dass es einen anständigen tate-Modus mitbringt ist dabei noch die Kirsche auf der Torte und gerade im Falle der Switch sehr sinnvoll.
Seppel21 schrieb am
Ach, mir war es schon auf dem Gamecube zu schwer. Muss ich nicht nochmal haben.
schrieb am