Nintendo: Direct für heute angekündigt – was erwartet uns im WInter?

 
von Paul Radestock,

Nintendo: Direct für heute angekündigt – was erwartet uns im Winter?

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Twitter / NintendoDE
Die japanische Spieleschmiede verkündet, dass wir uns noch heute Nachmittag auf eine Nintendo Direct einstellen können. Neue Infos zu den im Winter kommenden Switch-Spielen soll es geben.

Dies verspricht der Hersteller über seinen Twitter-Account. Um 16 Uhr deutscher Zeit geht es los, dann können wir den Livestream der Ninendo Direct auf dem offiziellen YouTube-Kanal verfolgen.

Nintendo Direct: 40 Minuten frische Infos zu kommenden Switch-Spielen


Schon vor Kurzem war sich Brancheninsider Jeff Grubb sicher: Die nächste Nintendo Direct steht uns in wenigen Tagen bevor. Doch der plötzliche Tod der Königin von England brachte die Pläne scheinbar zunächst ins Wanken. Grubb vermutete allerdings, dass die Nintendo Direct wenn überhaupt minimal nach Hinten verschoben wird und wir noch immer zu Beginn der Woche mit ihr rechnen können.





Letzten Endes hat Nintendo sein Direct-Event doch noch kurzerhand bestätigt. Mit einer Länge von etwa 40 Minuten will man uns "größtenteils Infos zu Nintendo Switch-Spielen" präsentieren, "die noch diesen Winter veröffentlicht werden", wie es in der Twitter-Meldung heißt. Nicht nur auf YouTube, sondern auch auf der offiziellen Homepage des Spieleherstellers können wir den Stream live mit ansehen.

Eine Ausnahme gibt es dabei allerdings: Aus Respekt vor dem Tod von Queen Elizabeth II wird das Event im Vereinigten Königreich nicht live ausgestrahlt, wie das Unternehmen über den britischen Twitter-Account verkündet. Stattdessen wird es in Video-on-demand-Form auf dem YouTube-Kanal von Nintendo veröffentlicht.

Breath of the Wild 2, Wind Waker oder Twilight Princess: Was könnte uns erwarten?


Wie gewohnt hält Nintendo sich mit konkreteren Informationen darüber, was wir auf der Direct denn nun zu sehen bekommen, zurück. Doch die Gerüchteküche brodelt seit Wochen unentwegt und so gibt es seit Längerem einige Vermutungen, was uns erwarten könnte. Außerdem verrät ein Blick auf den Release-Kalender mit Mario + Rabbids: Sparks of Hope, Bayonetta 3 oder auch Pokémon Karmesin & Purpur einige spannende Kandidaten.

Jeff Grubb rechnet beispielsweise fest damit, dass man uns im Zuge der Präsentation endlich den richtigen Namen des The Legend of Zelda: Breath of the Wild-Sequels verraten wird. Denn bislang ist lediglich bekannt, dass der Titel in der Entwicklung steckt und erst im Jahr 2023 erscheinen soll.

Doch damit nicht genug: Zelda-Fans sollen wohl mit der Ankündigung der Wind Waker- sowie der Twilight Princess-Switch-Version im Winter voll auf ihre Kosten kommen. Und zu guter Letzt gibt es auch noch Spekulationen, dass ein Metroid Prime-Remaster angekündigt werden könnte. Was und aber tatsächlich auf der Nintendo Direct vorgestellt wird, wissen wir ganz sicher erst um 16 Uhr, wenn der Vorhang fällt.
Quelle: Twitter / Nintendo

Kommentare

Peter__Piper schrieb am
Fire Emblem - Nice ?
Schade ,kein TP und kein WW :cry:
Dafür jede menge Farmgames...
qpadrat schrieb am
Vielen Dank für die News, ich nehme Mal an, ihr hattet meinen Kommentar gelesen. Freut mich zu sehen, wenn Kritik angenommen wird.
schrieb am