Nintendo Switch: Entwickler sollen ihre Spiele angeblich "4K-fähig" machen

 
Nintendo Switch
Konsole
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
03.03.2017
Test: Nintendo Switch
Jetzt kaufen
ab 255,00€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nintendo Switch: Entwickler sollen ihre Spiele angeblich "4K-fähig" machen

Nintendo Switch (Hardware) von Nintendo
Nintendo Switch (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Der Wirtschaftsdienst Bloomberg hatte bereits vor wenigen Wochen Gerüchte über ein neues, leistungsfähigeres Switch-Modell gestreut, das eine Darstellung in nativen 4K ermöglichen soll. Jetzt legt man nach und liefert weitere Hinweise: Basierend auf Aussagen anonymer Entwickler soll Nintendo die Studios gebeten haben, ihre Spiele auf die 4K-Unterstützung vorzubereiten. Diese technisch aufgepeppte Switch-Konsole soll zusammen mit 4K-Titeln angeblich im kommenden Jahr veröffentlicht werden.

Darüber hinaus meldet Bloomberg, dass Nintendo auch die Produktion des aktuellen Modells nochmal deutlich ankurbeln will, nachdem man teilweise nicht in der Lage war, im Zuge der Corona-Pandemie die deutlich gestiegene Nachfrage zu erfüllen. Demnach sollen die Zulieferer ihre Produktion um 20 Prozent erhöht haben, wodurch Nintendo in diesem Geschäftsjahr 30 Millionen Switch-Konsolen ausliefern könnte.

Nintendo selbst hat auf Nachfrage von Bloomberg keine der Angaben kommentiert oder bestätigt.

Letztes aktuelles Video: Indie World Best Selling Games of 2019

Quelle: Bloomberg

Kommentare

chrissaso780 schrieb am
Nintendo wird bei Nvidia schon den Custom Chip bekommen den Nintendo auch braucht.
Die ARM Socs sind ja so schön Modular aufgebaut. Die Hersteller lassen sich Socs so zusammen stellen wie die sie den Chip brauchen.
AMD macht das auch seit Jahren. Sony und Microsoft bekommen ihren APU auch so wie die den gerne hätten. Modular ist das Zauberwort.
yopparai schrieb am
Aber die GPUs fließen doch jetzt schon ein? Das bringt für Nintendo doch nichts extra. Wenn die ARMs Mali GPUs verwenden wollten, dann könnten sie das auch ohne Nvidia.
Für 08/15 Android-Handys wird sich vielleicht was ändern, da könnte die Grafikseite gewinnen. Da hat aber wie gesagt Nintendo nichts von. Und selbst da ist das nicht sicher, denn die Nvidia-Kerne sind halt auch teurer und Stromfressender als die ARM-Dinger. Für viele Handys dürfte das gar nicht so optimal sein.
Ryan2k6 schrieb am
Zumindest könnte ihre GPU Kompetenz einfließen.
Sehe da zumindest mehr Potential, als in den KI bzw. Auto Chips aus deinem Link gestern.
yopparai schrieb am
Nvidia baut ja längst eigene Prozessordesigns auf dem Befehlssatz (Denver, Carmel). Das ist aber bislang alles Kram, der sich für Nintendos Zwecke nicht eignet. Bin auch nicht sicher, dass Apples Kerne sich eignen würden, die sind zwar schnell in der Single Core Performance, aber auch ziemlich groß. Aka teuer. Daher bin ich skeptisch, dass Nvidia für Nintendo bessere Designs hinbekommen würde als ARM. Die Cortex-Dinger sind für die Zwecke schon ganz ordentlich.
Ryan2k6 schrieb am
Durch den Kauf haben sie aber die Möglichkeit zu bestimmen wo die ARM Reise hingeht und ihre nV Qualitäten können mit einfließen. Da könnte schon was nettes als Pendant zu den Apple SoCs bei entstehen. Und zwar etwas wo auch Nintendo dann ran kommt.
schrieb am
Nintendo Switch
ab 255,00€ bei