Horizon Zero Dawn: Veröffentlicht Sony das exklusive Action-Adventure auf dem PC?

 
Action-Adventure
Entwickler:
Publisher: Sony
Release:
01.03.2017
kein Termin
kein Termin
Test: Horizon Zero Dawn
86
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 100% [1]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Horizon Zero Dawn für PC in Entwicklung?

Horizon Zero Dawn (Action-Adventure) von Sony
Horizon Zero Dawn (Action-Adventure) von Sony - Bildquelle: Sony
Laut einem Twitter-Beitrag von Jason Schreier von Kotaku wurde ihm von "Quellen" mitgeteilt, dass das Action-Adventure Horizon Zero Dawn noch dieses Jahr für den PC erscheint:

"OK, time for some good news: Sony's PS4 exclusive Horizon: Zero Dawn is coming to PC this year, sources tell Kotaku. It's an unprecedented move that may help usher in a platform-agnostic future."

Falls sich das Gerücht bestätigt, wäre das ein einmaliger Vorgang. Denn damit würde Sony das vom hauseigenen Studio Guerrila Games exklusiv für PS4  entwickelte Spiel für den Rechner umsetzen. Das könnte einen Wechsel in der bisherigen Strategie ankündigen, der sich an Microsofts zweigleisiger Entwicklung für Xbox und PC orientiert. Zwar wurde schon das bisher ausschließlich für PS4 erhältliche  Death Stranding für den PC angekündigt, aber Kojima Productions ist offiziell ein unabhängiger Entwickler und kein Sony-Studio.

Trotzdem gibt es eine Verbindung zwischen Horizon Zero Dawn und Death Stranding: Beide basieren auf der Decima-Engine von Guerilla Games. Und weil Letzteres schon für den PC in der Arbeit ist, dürften die positiven Erfahrungen mit dieser Umsetzung in die Entscheidung mit eingeflossen sein.

Letztes aktuelles Video: 1 Year Later

Quelle: Twitter, Kotaku

Kommentare

Khorneblume schrieb am
HellToKitty hat geschrieben: ?
22.01.2020 13:36
El Spacko hat geschrieben: ?
22.01.2020 08:01
Am Ende der nächsten Konsolengeneration (und die sehe ich in grob 6 Jahren) glaube ich nicht, dass es nochmal eine neue Generation in der heutigen Hardwareform geben wird. Und ich glaube nicht, dass Sony sein Streamingsystem dann möglichst wenig Usern zugängig machen will. Ob du dann den Sony-Streaming-Service auf einem TV, einem PC oder einem sonstigen Endgerät benutzt, wird Sony dann relativ egal sein, solange du ein Abo bei ihnen hast (ähnlich wie Amazon oder Netflix eine große Bandbreite an Geräten unterstützt). Und ich denke schon, dass es dann exklusive Spieler weiterhin geben wird, nur sind die nicht Hardware exklusiv sondern exklusiv an Dienst A oder B gebunden.
Genau so wird es kommen. Ich glaube nur, dass es länger als 6 Jahre dauern wird. Die kommende Generation wird sicherlich wieder lange ausgeritten werden und Updates bekommen. Warum sollten Hersteller dann am Ende dieses Zyklus nochmal Unsummen in die Entwicklung einer Konsole stecken, wenn das eigentliche Produkt, nämlich die Spiele, relativ bequem und ohne für den Kunden nennenswerten Qualitätseinbusen einfach gestreamt werden können? Klar, wird streamen gegenüber der lokalen Berechnung immer Nachteile haben, die auch in 100 Jahren nicht behoben werden können. Aber die breite Masse stört das nicht, genau so wie es heute niemanden stört, dass die Konsolen nur eine Low-End-Version der jeweiligen Spiele abspielt. Kaufversionen der Spiele wird es für PC immer noch geben. Warum auch nicht? Ich kann mir doch heute auch aussuchen, ob ich die Musik die ich hören will nur streamen möchte, oder ob ich davon einen physischen Tonträger, sei es CD oder Vinyl haben will. So wird es kommen und VR wird auch Ende der 2020er noch ein Nischenprodukt sein ;)
Meine Prognose für 2029: Microsoft ist völlig raus aus dem Hardwaregeschäft. Sony wird, ähnlich wie Sega damals zum Publisher und bestenfalls noch Streaminghardware...
HellToKitty schrieb am
El Spacko hat geschrieben: ?
22.01.2020 08:01
Am Ende der nächsten Konsolengeneration (und die sehe ich in grob 6 Jahren) glaube ich nicht, dass es nochmal eine neue Generation in der heutigen Hardwareform geben wird. Und ich glaube nicht, dass Sony sein Streamingsystem dann möglichst wenig Usern zugängig machen will. Ob du dann den Sony-Streaming-Service auf einem TV, einem PC oder einem sonstigen Endgerät benutzt, wird Sony dann relativ egal sein, solange du ein Abo bei ihnen hast (ähnlich wie Amazon oder Netflix eine große Bandbreite an Geräten unterstützt). Und ich denke schon, dass es dann exklusive Spieler weiterhin geben wird, nur sind die nicht Hardware exklusiv sondern exklusiv an Dienst A oder B gebunden.
Genau so wird es kommen. Ich glaube nur, dass es länger als 6 Jahre dauern wird. Die kommende Generation wird sicherlich wieder lange ausgeritten werden und Updates bekommen. Warum sollten Hersteller dann am Ende dieses Zyklus nochmal Unsummen in die Entwicklung einer Konsole stecken, wenn das eigentliche Produkt, nämlich die Spiele, relativ bequem und ohne für den Kunden nennenswerten Qualitätseinbusen einfach gestreamt werden können? Klar, wird streamen gegenüber der lokalen Berechnung immer Nachteile haben, die auch in 100 Jahren nicht behoben werden können. Aber die breite Masse stört das nicht, genau so wie es heute niemanden stört, dass die Konsolen nur eine Low-End-Version der jeweiligen Spiele abspielt. Kaufversionen der Spiele wird es für PC immer noch geben. Warum auch nicht? Ich kann mir doch heute auch aussuchen, ob ich die Musik die ich hören will nur streamen möchte, oder ob ich davon einen physischen Tonträger, sei es CD oder Vinyl haben will. So wird es kommen und VR wird auch Ende der 2020er noch ein Nischenprodukt sein ;)
Meine Prognose für 2029: Microsoft ist völlig raus aus dem Hardwaregeschäft. Sony wird, ähnlich wie Sega damals zum Publisher und bestenfalls noch Streaminghardware verkaufen. Nintendo macht weiter, wie eh und je und...
Leon-x schrieb am
Gibt dx1 dann auch was vom Kaffee ab. ;)
Hat mir wohl der Smiley gefehlt um es so aufzufassen.^^
Dann ist alles okay. Danke für die Berichtigung.
Levi  schrieb am
Ohm... Soll ich dir etwas von meinen Kaffee abgeben?
(zugegeben, war die Verneinung ungünstig, aber im Grunde sollte es ein Gegenargument, zu der völlig unnötigen Aussage sein, dass heute alle nur noch streamen.)
Leon-x schrieb am
Levi  hat geschrieben: ?
22.01.2020 07:27

Fun-Fact:
Du kannst immernoch Filme nicht digital kaufen.
Wie meinst du Aussage genau? Kannst doch bei vielen Anbietern Filme dauerhaft in digitaler Form erwerben und nicht nur Leihen.
Geht ja selbst bei Sony und MS wo man dann schon mal 12-17,- berappen. Ist natürlich accountgebunden. Außer beim GoG Beispiel von dx1 gehe ich mal von aus.
schrieb am