Gran Turismo Sport: Update 1.25 bringt neue Rennwagen und Strecken

 
Gran Turismo Sport
Entwickler:
Publisher: Sony
Release:
18.10.2017
18.10.2017
18.10.2017
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Test: Gran Turismo Sport
84
Test: Gran Turismo Sport
Test: Gran Turismo Sport
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Gran Turismo Sport: Update 1.25 bringt neue Rennwagen und Strecken

Gran Turismo Sport (Rennspiel) von Sony
Gran Turismo Sport (Rennspiel) von Sony - Bildquelle: Sony
Polyphony Digital hat heute Update 1.25 des Rennspiels Gran Turismo Sport veröffentlicht, das erneut einige kostenlose Extras ins Spiel bringt.
Laut Pressemitteilung gibt es folgende Extras:

•    acht neue Rennwagen:
•  Ford Mark IV Race Car ‘67
•   Shelby Cobra Daytona Coupé 64
•    Amuse S2000 GT1 Turbo
•   Abarth 500 ‘09
•    Abarth 1500 Biposto Bertone B.A.T 1’52
•  Volkswagen 1200 ‘66
•   Mini-Cooper ‘S’ ‘65
•    Lancia DELTA HF Integrale Evoluzione ‘91


•    eine neue Strecke: Red Bull Ring
•   eine intensive Hochgeschwindigkeitsstrecke mit engen Kurven und langen Geraden durch die bergige Steiermark, die als kurze und als lange Version zur Verfügung steht und auch rückwärts befahrbar ist
•    drei neue GT League-Events:
•    Käfer- & Sambabus-Festival (Anfängerliga)
•    Gruppe-3-Cup (Amateurliga)
•   Nostalgisches 1979 (Profiliga)

•    weitere Updates:
•   Im Sportmodus bietet nun ein “Archiv” einen Überblick über Meisterschafts-Ranglisten. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Netzwerkqualität zu messen.
•   Das Zagato-Museum ist nun erkundbar.
•   Im Scapes-Modus wird ein besonderer Abschnitt auf Kuba hinzugefügt.
•   Die malerische Rennstrecke “Circuit de Saint-Croix” wird zur Streckenerfahrung hinzugefügt.

Letztes aktuelles Video: August 2018-Update

Kommentare

Erdbeermännchen schrieb am
Akabei hat geschrieben: ?
30.08.2018 08:25
mafuba hat geschrieben: ?
30.08.2018 04:50
Finde es ausgezeichnet, wie die Entwickler das Spiel nach und nach kostenlos erweitern.
Viele Anderen Studios hätten Geld für DLC's verlangt oder die neuen Strecken und Autos hinter einer Pay wall gestellt.
Ich fürchte, dass genau das auch geplant war und wenn das Spiel besser eingeschlagen hätte, würde man es jetzt auch so handhaben.
Das in einem Post weiter oben von mir geschriebene war übrigens kein Scherz. Sämtliche Autos und auch der A1-Ring waren bereits in GT 6 vorhanden.
Show
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Den Port-Aufwand kann ich natürlich nicht beurteilen, aber ich glaube irgendwie nicht, dass dort nochmal alles neu vermessen und modelliert wurde.
Sollte das tatsächlich nicht nötig gewesen sein, stellt sich mir die Frage, warum das nicht alles schon von Anfang an dabei war und meine Antwort darauf habe ich im ersten Satz gegeben.
Bei dem fast gar nicht vorhandenen UMFANG von GT Sport zum Release, wäre das aber sehr sehr sehr sehr dreist gewesen von PD.
Zum Thema Strecken...ich hab mal ein Interview der Macher gelesen in dem sie beschreiben bzw. erklären dass das Umsetzen der Strecken für die PS4 wohl gar nicht so einfach wäre. Deswegen tun die sich auch so schwer mit den alten klassischen GT Strecken...welche ja von den meisten auch gefordert werden. Ich persönlich glaube eher das PD mit den monatlichen Updates das Spiel am "laufen" halten will und deswegen ordentlich nachschiebt. Ohne wäre es wohl eine Katastrophe geworden.
mafuba schrieb am
Akabei hat geschrieben: ?
30.08.2018 08:25
mafuba hat geschrieben: ?
30.08.2018 04:50
Finde es ausgezeichnet, wie die Entwickler das Spiel nach und nach kostenlos erweitern.
Viele Anderen Studios hätten Geld für DLC's verlangt oder die neuen Strecken und Autos hinter einer Pay wall gestellt.
Ich fürchte, dass genau das auch geplant war und wenn das Spiel besser eingeschlagen hätte, würde man es jetzt auch so handhaben.
Das mag durchaus sein. Ein Grund mehr sich zu freuen, dass der Start etwas... naja verunglückt ist.
Ich persöhnlich konnte mit der Serie nach dem 3. Teil nichts mehr anfangen. Lag aber nicht nur an der Serie sondern an dem Genre im allgemeinem.
Akabei schrieb am
mafuba hat geschrieben: ?
30.08.2018 04:50
Finde es ausgezeichnet, wie die Entwickler das Spiel nach und nach kostenlos erweitern.
Viele Anderen Studios hätten Geld für DLC's verlangt oder die neuen Strecken und Autos hinter einer Pay wall gestellt.
Ich fürchte, dass genau das auch geplant war und wenn das Spiel besser eingeschlagen hätte, würde man es jetzt auch so handhaben.
Das in einem Post weiter oben von mir geschriebene war übrigens kein Scherz. Sämtliche Autos und auch der A1-Ring waren bereits in GT 6 vorhanden.
Show
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Den Port-Aufwand kann ich natürlich nicht beurteilen, aber ich glaube irgendwie nicht, dass dort nochmal alles neu vermessen und modelliert wurde.
Sollte das tatsächlich nicht nötig gewesen sein, stellt sich mir die Frage, warum das nicht alles schon von Anfang an dabei war und meine Antwort darauf habe ich im ersten Satz gegeben.
mafuba schrieb am
Finde es ausgezeichnet, wie die Entwickler das Spiel nach und nach kostenlos erweitern.
Viele Anderen Studios hätten Geld für DLC's verlangt oder die neuen Strecken und Autos hinter einer Pay wall gestellt.
Leon-x schrieb am
Red Bull Ring ist geil. Update gelohnt.
Nur mit der Ideallinie im GT3 Kampagne Rennen hat es die KI mal wieder nicht. Zweite Spitzkehre fährt die immer wild über den inneren Curb und schlingert dann. Sieht nach tollen Rennsport aus wenn drei Karren vor einem rumtaumeln.^^
Fragt man sich schon ob ein Entwickler wenigstens mal ein Rennen selber fährt. Müsste doch auffallen.
Aber bin mit der Strecke schon zu frieden.
schrieb am