Virtual Reality: Senseglove veröffentlicht schlanke haptische Handschuhe mit 2kg Gegendruck pro Finger

 
von ,

Virtual Reality: Senseglove veröffentlicht schlanke haptische Handschuhe mit 2kg Gegendruck pro Finger

Virtual Reality (Hardware) von
Virtual Reality (Hardware) von
Rund ein Jahr nach der Vorstellung der kompakten kabellosen "Dexmo Gloves" hat auch Senseglove seine Vision von schlanken drahtlosen haptischen Handschuhen veröffentlicht: Wie Mixed.de berichtet, ziehen in den "Senseglove Nova"-Handschuhen sehnenartige Fäden an den Fingern. Der Handschuh solle mit dieser Technik ein Gewicht von bis zu zwei Kilogramm pro Finger glaubhaft simulieren können.



Zusätzlich imitieren Schwingspulenaktoren an Daumen und Zeigefinger das Tastgefühl beim Zugreifen, wodurch sich z.B. Knöpfe an einem virtuellen Armaturenbrett erkennen lassen sollen. Das Fingertracking werde über die Kameras von VR-Headsets mit Inside-out-Tracking sowie mit Bewegungssensoren geregelt. In Kombination mit dem Business-Headset Pico Neo 2 etwa seien keine zusätzliche Tracking-Gerätschaften nötig. Weitere VR-Brillen sollen später ebenfalls unterstützt werden. Ein weiterer Vorteil gegenüber älteren Handschuh-Modellen sei, dass sich die Novas unkompliziert und binnen weniger Sekunden überstreifen ließen.

Mit seinem Preis von 4.499 Euro (Vorbestellungen sind bereits auf der offiziellen Website gestartet) richten sie sich allerdings nicht an Spieler, sondern an Unternehmen wie Volkswagen, welches die Handschuhe künftig beim VR-Training einsetzen wolle. Laut Hersteller sei der "Senseglove Nova" u.a. zusätzlich von 100 Institutionen wie Honda und Airbus getestet worden.

Screenshot - Virtual Reality (VirtualReality)



Quelle: Mixed.de

Kommentare

Tas Mania schrieb am
Marktreif wird so etwas wenn es kompakter wird und günstiger.
Theoretisch lassen sich damit völlig neue Immersionsstufen erreichen.
Wenn man sich die Controller der PS5 anschaut und sich überlegt man überträgt so etwas auf gloves dann heißt es in Zukunft :Hüpf:
Ich bin eh der Meinung, das Spiele Magazine bis auf wenige Ausnahmen, viel zu wenig auf AR/VR Technologie eingehen.
Man hält, das Thema viel zu klein.
Ich zocke mittlerweile 30 Jahre und VR/AR ist der neue Schritt im gaming.
Half Life Alyx/ Asgards Wrath sind ein Muster von unfassbar immersiven Spiele Erlebnissen, die kein Flat game jemals erreichen wird.
Wer VR intensiv nutzt wird schnell merken, wie langweilig eigentlich flat games sind und wie wenig man, das Gefühl hat mittendrin zu sein.
VR hat noch wesentlich mehr Potenzial als manche glauben mögen.
Du kannst im Prinzip jedes alte 3D Spiel in VR zocken bsp. Doom 3 auf der Quest 2 Aktuell.
Siehe Video:
Halueth schrieb am
Bin ja mal gespannt, wann sowas dann auch mal für den normalen Anwender marktreif und vorallem auch bezahlbar wird.
schrieb am