PlayerUnknown's Battlegrounds: Der Survival-Shooter bekommt ein Flug-Vehikel

 
Shooter
Release:
20.03.2018
20.03.2018
20.03.2018
21.12.2017
07.12.2018
07.12.2018
04.09.2018
04.09.2018
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: PlayerUnknown's Battlegrounds
80
Test: PlayerUnknown's Battlegrounds
77
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: PlayerUnknown's Battlegrounds
 
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 73% [2]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PlayerUnknown's Battlegrounds: Der Survival-Shooter bekommt ein Flug-Vehikel

PlayerUnknown's Battlegrounds (Shooter) von Bluehole / Microsoft
PlayerUnknown's Battlegrounds (Shooter) von Bluehole / Microsoft - Bildquelle: Bluehole / Microsoft
Endlich dürfen sich auch PUBG-Spieler in die Lüfte erheben: Wie Videogamer.com berichtet, ist im Battle-Royale-Shooter PlayerUnknown's Battlegrounds dazu neuerdings ein kleiner Motorgleiter verfügbar. Er befindet sich im experimentellen Bereich des Spiels, den so genannten "PUBG Labs" - wo er erst einmal auf seine Sinnhaftigkeit getestet werden soll.

In der Luft soll er eine Geschwindigkeit von bis zu 70km/h erreichen, während der Passagier um sich schießt und mit tödlichen Gemeinheiten um sich wirft - klingt doch nach einem gemütlichen Ausflug! Eine zerstörbare Schwachstelle ist freilich der große Rotor auf der Rückseite. Angehende Hobby-Piloten sollten sich allerdings beeilen: Am Sonntag, 22. Dezember um 8 Uhr morgens soll das Vehikel vorerst schon wieder entfernt werden.

Letztes aktuelles Video: Season 5 Spielszenen-Trailer

Quelle: videogamer.com

Kommentare

Doc Angelo schrieb am
DonDonat hat geschrieben: ?
20.12.2019 20:02
Wirklich so schlimm?
Ich habe es jetzt ein paar Monate (so 3 oder 4?) nicht mehr angefasst und davor war meiner Erfahrung nach etwa so bissel mehr als 2-5% der Spieler Cheater, was sich dank des Prinzips halt am Ende eher so entwickelt hat, dass man dort mehr Cheater sieht als zu Beginn des Matches.
Japp. An manchen Tagen wird man fast nur von Cheatern gekillt. Die kümmert es nicht selten gar nicht mehr, das sie in eine Smoke reinfeuern - genau dort wo man steht und alles Headshots. Das macht es natürlich 100% offensichtlich das sie Cheaten. Oder halt das typische Knopf drücken damit das Fadenkreuz auf den nächsten Gegner springt. Erst benimmt sich der Spieler wie jemand der zum ersten Mal spielt, inklusive übler Mauskontrolle und offensichtlicher Überforderung mit der Situation, und plötzlich geht dann das Fadenkreuz direkt auf den Kopf und mit Dauerfeuer voll drauf. Und danach sieht es wieder so aus, als würde der 3-jährige Sohnemann spielen.
DonDonat schrieb am
Doc Angelo hat geschrieben: ?
20.12.2019 18:32
Trotzdem... solange dermaßen viele Cheater unterwegs sind kann man das Ding knicken - man wird einfach aus der Luft geballert. Momentan ist so schlimm wie noch nie. Ne Runde ohne einem Cheater über den Weg zu laufen ist mittlerweile echt selten geworden.
Wirklich so schlimm?
Ich habe es jetzt ein paar Monate (so 3 oder 4?) nicht mehr angefasst und davor war meiner Erfahrung nach etwa so bissel mehr als 2-5% der Spieler Cheater, was sich dank des Prinzips halt am Ende eher so entwickelt hat, dass man dort mehr Cheater sieht als zu Beginn des Matches.
Doc Angelo schrieb am
Oh man... darüber hat unser Squad öfters nachgedacht. Genau so ein Flieger wäre perfekt für das Spiel. Und jetzt machen die das tatsächlich. Wie geil!
Trotzdem... solange dermaßen viele Cheater unterwegs sind kann man das Ding knicken - man wird einfach aus der Luft geballert. Momentan ist so schlimm wie noch nie. Ne Runde ohne einem Cheater über den Weg zu laufen ist mittlerweile echt selten geworden. Liegt glaube ich auch daran, das die Cheater immer sorgloser werden. Es ist in letzter Zeit dermaßen offensichtlich geworden... echt schade. Geiles Spielprinzip, träger und verlogener Entwickler der das Spiel teils verbessert aber auch teils heftig verschlechtert hat (besonders den Sound), und leider zu viele Cheater, die vom Entwickler geduldet werden. Solange die Cheater nach einem Bann noch mal einen Account kaufen, wird man nicht den Fehler begehen und zu oft zu bannen. Die Cheater müssen ja noch einen Anreiz haben.
schrieb am