Skull & Bones: Actionreicher E3-Auftritt in bewegten Bildern; Details zu Online-Schlachten im "Jagdrevier"

 
Skull & Bones
Entwickler: Ubisoft Shanghai
Publisher: Ubisoft
Release:
2021
2021
2021
Vorschau: Skull & Bones
 
 
Vorschau: Skull & Bones
 
 
Vorschau: Skull & Bones
 
 
Vorbestellen
ab 70,77€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Skull & Bones: Actionreicher E3-Auftritt in bewegten Bildern; Details zu Online-Schlachten im "Jagdrevier"

Skull & Bones (Shooter) von Ubisoft
Skull & Bones (Shooter) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Bei der E3-Präsentation des Piratenspiels Skull & Bones ließ Ubisoft es wortwörtlich krachen - denn in den gezeigten Spielszenen wurde ein gegnerisches Schiff mit stetigem Beschuss von Kanonenkugeln praktisch in eine Schweizer Käse verwandelt. Im teils kooperativen Online-Modus Jagdrevier machte sich ein Spieler in der offenen Welt vom Chagos-Archipel aus auf die Jagd nach einem Konvoi.

Die Mission umfasste die Rekrutierung der passenden Crew, Informationsbeschaffung, Kämpfe mit einer Kanonen-Spezialfähigkeit sowie das Herbeirufen anderer Piraten in einer brenzligen Situation. Das Spiel erscheint 2019 für PlayStation 4 (Pro), Xbox One (X) und Windows. Auf der offiziellen Website kann man sich ab sofort für die Beta anmelden. Unter Dieben gibt es keine Ehre, so die Botschaft der Präsentation, denn auf den Meeren des Spiels seien lediglich seelenlose Imperien, gierige Händler und skrupellose Piraten unterwegs. Die Pressemitteilung erläutert:


"Ubisoft® kündigte heute auf der Electronic Entertainment Expo (E3) mit Das Jagdrevier neue PvPvE-Inhalte (Player-versus-Player-versus-Environment) für Skull & Bones™ an, das Online-Seeschlachten-Spiel im weiten Indischen Ozean. Skull & Bones erscheint 2019 für PlayStation®4 Pro, PlayStation®4, Xbox One X, Xbox One und Windows PC.

Das Jagdrevier in Skull & Bones versetzt die Spieler in eine gemeinsame PvPvE-Welt, in der sie alleine oder als Teil einer Piratenbande segeln. Hier plündern sie auf lukrativen Handelsrouten, treffen auf mächtige Imperien, bekämpfen brutale Rivalen und müssen die Tücken des Ozeans überleben. Dieser neue Inhalt ergänzt den Mehrspieler-Modus Umstrittene Gewässer, der auf der E3 2017 vorgestellt wurde, und Tödliche Begegnungen. Die Spieler bilden im PvP-Modus (Player-versus-Player) von Umstrittene Gewässer zwei fünfköpfige Teams. Diese kämpfen um Reichtum, versenken ihre Gegner und entkommen aus den Klauen erbitterter Piratenjäger.

Während ihres gesamten Abenteuers erhalten die Spieler einzigartige und tödliche Kriegsschiffe, von denen jedes auf eine bestimmte Kampfrolle und einen Spielstil zugeschnitten ist. Die Spieler können ihre Taktiken mit neuen Waffen und Crew-Mitgliedern verfeinern und erhalten so grenzenlose Freiheit. Sie haben Zugriff auf ein umfangreiches Anpassungssystem, um beispielsweise ihre Avatare, Galionsfiguren, Segel, Steuerräder, Embleme und Farben zu modifizieren und so ihre persönlichen Piratenschiffe zu gestalten.

Spieler, die ihre Fähigkeiten an Mitstreitern auf die Probe stellen möchten, können sich jetzt vor dem Start für die Beta registrieren: skullandbonesgame.com/register

Registrierte Spieler haben die Chance, das Spiel vor der Veröffentlichung zu spielen und ihren Teil zu einem perfekten Piraten-Erlebnis durch Feedback an die Entwickler beizutragen."

Screenshot - Skull & Bones (PC)

Screenshot - Skull & Bones (PC)

Screenshot - Skull & Bones (PC)

Screenshot - Skull & Bones (PC)

Screenshot - Skull & Bones (PC)


Quelle: Pressemitteilung Ubisoft
Skull & Bones
ab 70,77€ bei

Kommentare

ChrisJumper schrieb am
Ich bin mir bei dem Stichwort MMO nicht sicher was ich davon halten soll. Finde den neuen Trailer unheimlich stimmig und es wäre göttlich würden sie diese Art und Stimmung einfangen. Allein ein Gameplay damit wäre schon eine Augenweiden.
Doch skeptisch bin ich wegen möglichen Micro-Transaktionen. Ein MMO-Pirats Game in Anlehnung an das alte Sid Meier.. könnte ich mir hingegen richtig gut vorstellen. Allerdings finde ich die Teamgröße auf 5 zu reduzieren schon etwas seltsam. Das mehrere Gruppen gegen das KI-Gegner antreten klingt erstmals gut, aber mal schauen wie das letztlich umgesetzt wird. Der Gameplay-Trailer zeigt auch einige nette Mechaniken. Doch ich warte lieber noch auf die Vorschau von 4P oder versuche mein Glück mit der Beta.
Gimli276 schrieb am
Das sah exakt so aus wie Black Flag in schönerer Grafik...
schrieb am